Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung U24E850R Teil 2


Mit einem Bereich von 25° in beide Richtungen, fällt die Schwenkmöglichkeit zur Seite vergleichsweise gering aus. Für einen normalen Ein-Personen-Arbeitsplatz reicht das vollkommen. Wenn man häufig Kunden oder Kollegen etwas zeigen möchte, ist das unter Umständen nicht so optimal.

Ansicht in Pivotstellung

Ausgezeichnet gelöst ist wieder die Pivotfunktion. Das Umschwenken auf das Hochformat funktioniert kinderleicht und dank "Magic Rotation" wird automatisch das OSD mitgedreht – nach Installation der mitgelieferten "Magic-Rotation"-Software auch der Bildschirm-Inhalt.

Lüftungsschlitze und Standbein

Der Samsung U24E850R hat das Netzteil direkt im Gehäuse integriert. An der Gehäuserückseite wird trotzdem auch nach längerem Betrieb nur eine ganz leichte Erwärmung spürbar. Das mag auch an der guten Entlüftung liegen.

Der Vorsprung in der Mitte der Rückseite bietet der Elektronik nach hinten Platz und hat zugleich oben und unten Lüftungsgitter.

Netzteil im Gehäuse, aber kein dedizierter Ein-/Aus-Schalter.

Technik

Betriebsgeräusch

Wir haben beim Samsung U24E850R keine Betriebsgeräusche wahrnehmen können. Sowohl im Stand-by als auch im Betrieb arbeitet der Monitor völlig geräuschlos, unabhängig davon, welche Helligkeit eingestellt ist. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 42 W 37,8 W
Betrieb typisch 28,6 W -
140 cd/m² k.A. 23,7 W
Betrieb minimal k.A. 14,1 W
Energiesparmodus (Standby) 0,3 W 0,3 W
Ausgeschaltet (Soft Off) 0,3 W 0,3 W

* Messwerte ohne zusätzliche Verbraucher (Lautsprecher und USB)

Samsung nennt im Datenblatt einen Maximalverbrauch von 42 Watt. Nach unseren Messungen liegt der Maximalverbrauch mit 37,8 Watt sogar 10 % darunter. Der Power-Button senkt den Verbrauch fast auf Null, es sind lediglich noch 0,3 Watt messbar.

Im Stand-by-Modus messen wir 0,3 Watt, die Vorgaben der aktuellen EU-Richtlinie werden sehr gut eingehalten. Einen Netzschalter, um den Monitor komplett vom Stromnetz zu trennen, hat der Samsung U24E850R nicht.

Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz zeigt das Messgerät 23,7 Watt an, die Effizienz bei dieser Helligkeit berechnet sich zu schlechten 0,9 cd/W. Das ist bei UHD-Geräten nicht ungewöhnlich – die höhere Auflösung kostet auch mehr Energie, nicht nur bei der Grafikkarte.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!