Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Acer BE270UA Teil 7


Interpolation

Über das OSD des Acer BE270UA stehen dem Anwender drei Bildformateinstellungen zur Verfügung: Vollbild, Aspect und 1:1. Als Grundeinstellung ist "Vollbild" ausgewählt. Mit diesen Einstellungen sollte es eigentlich möglich sein, jede Auflösung mit korrektem Seitenverhältnis und auch pixelgenau darstellen zu können. Beim BE270UA ist das allerdings nicht der Fall. Je nach Auflösung funktionieren mal alle drei Bildformateinstellungen, manchmal zwei, und die meisten Auflösungen werden nur "Aspect" dargestellt. Beispielsweise ist eine pixelgenaue, also 1:1-Darstellung, nur mit folgenden Auflösungen möglich: 800 x 600, 1024 x 768, 1280 x 1024 und 1152 x 648 Pixel. Bei anderen Auflösungen steht zwar die 1:1-Einstellung zur Verfügung, wird aber einfach ignoriert. Wenigstens werden aber alle Auflösungen seitengerecht angezeigt.

Neben der Bildformateinstellung gibt es noch die Option "Superscharf", welche ein- oder ausgeschaltet werden kann. Damit kann eine interpolierte Anzeige ein wenig nachgeschärft werden. Diese Option steht auch bei nativer Auflösung zur Verfügung, hat hier aber nur bedingt Sinn, da Überschärfungen auftreten können, beispielsweise bei kleiner Schrift.

Native Auflösung des Acer BE270UA: 2560 x 1440 Pixel ("Superscharf" ist aus)

Interpolierte Full-HD-Auflösung 1920 x 1080 Pixel ("Superscharf" ist aus)

Interpolierte Full-HD-Auflösung 1920 x 1080 Pixel ("Superscharf" ist an)

Interpolierte HD-Auflösung 1280 x 720 Pixel ("Superscharf" ist an)

Reaktionsverhalten

Den Acer BE270UA haben wir in der nativen Auflösung bei 75 Hz und auch 60 Hz am DisplayPort-Anschluss untersucht. Der Monitor wurde für die Messung auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.

Bildaufbauzeit und Beschleunigungsverhalten

Die Bildaufbauzeit ermitteln wir für den Schwarz-Weiß-Wechsel und den besten Grau-zu-Grau-Wechsel. Zusätzlich nennen wir den Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte.

Der Messwert Color to Color (CtC) geht über die herkömmlichen Messungen von reinen monochromatischen Helligkeitssprüngen hinaus, schließlich sieht man am Bildschirm auch in aller Regel ein farbiges Bild. Bei dieser Messung wird deshalb die längste Zeitspanne gemessen, die der Monitor benötigt, um von einer Mischfarbe auf die andere zu wechseln und seine Helligkeit zu stabilisieren.

Im Datenblatt des Acer BE270UA nennt der Hersteller eine Reaktionszeit von 6 ms für einen Grau-zu-Grau-Wechsel (GtG). Der Monitor bietet außerdem die drei Overdrive-Einstellungen "Aus", "Normal" und "Extreme". In der Werkseinstellung ist die Option "Normal" aktiviert.

Verwendet werden die Mischfarben Cyan, Magenta und Gelb – jeweils mit 50 % Signalhelligkeit. Beim CtC-Farbwechsel schalten also nicht alle drei Subpixel eines Bildpunktes gleich, sondern es werden unterschiedliche Anstiegs- und Ausschwingzeiten miteinander kombiniert.

Overdrive "Aus" / "Normal" / "Extreme" (60 Hz)

Egal, welche Einstellung unter 60 Hz verwendet wird, eine Pixelbeschleunigung findet nicht statt, obwohl Overdrive laut OSD aktiviert ist. Entweder die Messwerte sind gleichauf mit jenen Werten, die wir bei 75 Hz und Overdrive "Aus" gemessen haben, oder liegen sogar darüber.

Bei 60 Hz sind die Messwerte bei allen Overdrive-Stufen identisch

Der 60-Hz-Modus ist in den Einstellungen vorhanden, jedoch schaltet der Monitor nicht auf 60 Hz. Die Info im OSD und auch die Anzeige in den Windows Einstellungen bleiben auf 59 Hz. Am Monitor ist auch kein Umschaltvorgang sichtbar wie bei der Umstellung zwischen 59 und 75 Hz, wo der Bildschirm kurz schwarz schaltet. Den Betrieb mit 59 Hz können wir nicht empfehlen, da Overdrive hier schlichtweg nicht greift. Egal, welcher Modus eingestellt ist, Overdrive ist immer abgeschaltet.

Wir empfehlen, den Acer BE270UA mit der Overdrive-Einstellung "Extreme" und 75 Hz zu betreiben, um die Reaktionszeit zu drücken. Die Pixelbeschleunigung ist aber selbst mit dieser Einstellung so gering, dass die Bildqualität nicht beeinflusst wird.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!