Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Acer RC271U Teil 6


60 Hz, Overdrive "Aus"

Keine Überschwinger bei ausgeschaltetem Overdrive

Bei deaktiviertem Overdrive und 60 Hz benötigt das Display für den Schwarz-Weiß-Wechsel recht langsame 15,2 ms. Der schnellste Grauwechsel wird ebenfalls in 15,2 ms absolviert, während der Durchschnittswert an 15 Messpunkten sogar 22,9 ms beträgt. Der längste Übergang zwischen zwei Mischfarben wurde mit 19,0 ms festgestellt. Der Helligkeitsverlauf zeigt sich erwartungsgemäß unauffällig.

60 Hz, Overdrive "Normal"

Leichte Überschwinger und bessere Reaktionszeiten

Bei der Standard-Overdrive-Einstellung "Normal" zeigen sich leichte Überschwinger, die in der Praxis aber nicht spürbar sind. Die Werte verbessern sich dagegen erfreulicherweise sehr stark auf 10,1 ms beim Schwarz-Weiß-Wechsel, 13,0 ms bei den Durchschnittswerten und 7,2 ms beim Übergang von zwei Mischfarben.

60 Hz, Overdrive "Extrem"

Starke Überschwinger und Doppelkonturen

Bei der höchsten Overdrive-Einstellung werden nur noch 5,1 ms für einen Schwarz-Weiß-Wechsel benötigt. Der Durchschnitt liegt mit 8 ms ebenfalls in einem guten, allerdings keinem Spitzenbereich. Erkauft wird die Leistung durch starke Überschwinger, die in der Praxis deutliche Doppelkonturen hervorrufen. Zu empfehlen ist der Modus daher nur Spielern, die keinen Wert auf eine saubere Darstellung legen, sondern für die die Reaktionszeit der einzige relevante Wert ist.

Netzdiagramme

In diesem Netzdiagramm sehen Sie alle Messwerte zu den unterschiedlichen Helligkeitssprüngen unserer Messungen im Überblick. Im Idealfall befinden sich die grünen und die roten Linien eng am Zentrum. Jede Achse repräsentiert einen in dem Pegel und der Dynamik definierten Helligkeitssprung des Monitors, gemessen über Lichtsensor und Oszilloskop.

Reaktionszeiten Overdrive "Aus" (links) und "Normal" (rechts)

Reaktionszeiten Overdrive "Extrem"

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

1 Kommentar vorhanden


Und wieder mal ein Gerät mit üblem Glow-Effekt, der nur eine Randnotiz wert ist und scheinbar zu keiner Abwertung führt.

IPS erinnert mich irgendwie an Android-Smartphones. Totale Resignation. Wenn alle Hersteller nur Müll liefern (0 bis 1 Jahr Update-Zeitraum) dann wird das irgendwann kaum noch erwähnt.

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!