Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: AOC AG352UCG Teil 3


Unterhalb der Kunststoffverkleidung zeigt der Tragarm eine große Aussparung, durch die die Kabel durchgeführt werden.

Seitliche Drehung des AOC AG352UCG

Darunter geht der Tragarm durch ein Gelenk, das für den Swivel-Modus zuständig ist und das Display zu beiden Seiten um 15 Grad schwenken lässt, und mündet in dem spinnenartigen, dreibeinigen Standfuß. Er besteht vollständig aus Metall und verfügt über ein ordentliches Gewicht, um dem Display einen sicheren Stand zu verleihen. Unter den Füßen sind Gummiplättchen angebracht, damit der Monitor nicht umherrutscht.

Massiver Standfuß verleiht dem Monitor einen sicheren Stand

Insgesamt wirkt der AOC AG352UCG sehr edel und könnte glatt einem kleinen Fernsehgerät Konkurrenz machen. Zwar sind Hochglanzelemente nicht mehr allzu oft anzutreffen und bei einem Gaming-Display keine sehr elegante Lösung, da es zu störenden Reflexionen kommen kann.

Doch macht der Klavierlackrahmen, der das Panel einfasst, einen tollen Eindruck. Sowohl Mechanik als auch Verarbeitung wirken sehr hochwertig, unterstreichen den überaus positiven ersten Eindruck und machen Lust auf mehr.

Ansprechendes Design des AOC AG352UCG

Das Netzteil ist von externer Natur und verfügt über eine beachtliche Größe von 170 x 70 x 40 mm. Da es aber mit 44 °C nicht allzu heiß wird und das Kabel 1 m lang ist, lässt es sich gut verstecken.

Das Netzteil fällt recht groß aus

Technik

Betriebsgeräusch

Auch spezielle Testbilder, die harte Kontraste zeigen, können dem Display keine Töne entlocken. Dabei spielt es keine Rolle, wie hoch die Helligkeit eingestellt ist. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
Betrieb maximal > 100 W 64,2 W
Betrieb typisch 70 W -
140 cd/m² - 39,6 W
Betrieb minimal - 29,7 W
Energiesparmodus (Standby) > 0,5 W 0,3 W
Ausgeschaltet (Soft-off) > 0,5 W 0,3 W
Ausgeschaltet (Netzschalter) - -

*Ohne USB und Lautsprecher

Im Datenblatt wird ein typischer Verbrauch bei 90 Prozent Helligkeit und 50 Prozent Kontrast von 70 Watt angegeben. Wir messen trotz 100 Prozent Helligkeit mit 64,2 Watt etwas weniger. Bei 140 cd/m² zeigt das Messgerät 39,6 Watt an, was einer befriedigenden Effizienz von 1 cd/Watt entspricht. Wird das Display über Soft-off ausgeschaltet oder in den Standby versetzt, bleibt das Gerät vorerst für zehn Minuten auf 19,2 Watt stehen und sinkt dann auf 0,3 Watt, womit auch die EU-Richtlinien erfüllt werden. Ein Schalter zur Netztrennung ist nicht vorhanden.

Anschlüsse

Der AOC AG352UCG verfügt am mittleren Anschluss-Panel unterhalb des Gehäuses für die Elektronik jeweils über einen DisplayPort- und HDMI-Anschluss. Hier ist auch der Mikrofonausgang zu finden, der mit dem Computer verbunden werden muss, um das Signal an das zweite Anschluss-Panel weiterzugeben, das sich etwas weiter links befindet. Hier sind neben dem Mikrofoneingang ein Kopfhörerausgang (jeweils 3,5-mm-Klinke), der USB-3.0-Upstream-Port (Mini-USB-C-Anschluss) und die zwei USB-3.0-Downstream-Ports platziert. Der gelb gekennzeichnete USB-Anschluss verfügt zusätzlich über eine Schnellladefunktion für mobile Geräte, die diesen Standard unterstützen.

Das Anschluss-Panel ist zweigeteilt

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

3 Kommentare vorhanden


Hallo und Guten Morgen ...

schöner Test ... niederschmetterndes Ergebnis :D ...

Aber was ich vermisse ... der Monitor wurde großmundig mit ULMB angekündigt, auf der AOC Seite wir ULMB auch unter Ausstattung erwähnt und beschrieben ... was ist daraus geworden?

Danke und sonnige Grüße
Hallo SirFEX,

da muss wohl bei AOC irgendetwas durcheinander gekommen sein. Dieser Monitor hat definitiv kein ULMB!

Viele Grüße
Oliver
Tjoa ... Danke für die Antwort ... ich hab gestern gleich auch noch ne Anfrage an AOC geschickt ... Aber dann geht der Monitor wieder zurück ... sowas ist ne Sauerei mit Zeug zu werben was dann nicht drin ist :-( ...


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!