Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus MX34VQ Teil 3


Bedienung

Die Bedienung erfolgt beim ASUS MX34VQ über einen Fünf-Wege-Joystick und zwei kleine Zusatztasten rechts und links daneben. Eine beliebige Betätigung des Joysticks ruft zunächst ein Schnellauswahlmenü auf, das hier aber wenig Sinn hat. Außer dem Wechsel der Signalquelle und dem Aufruf des eigentlichen OSDs bietet es keine Auswahlmöglichkeiten.

Der Joystick bedient sich zudem etwas schwammig und kann mit dem restlichen Qualitätseindruck des ASUS MX34VQ nicht so ganz mithalten. Ansonsten ist die Navigation mit dem Joystick intuitiv und angenehm.

5-way OSD Navigation Joystick

Bedienung mit Schnellauswahl (Screenshot Handbuch ASUS)

OSD

Das OSD ist wie von ASUS gewohnt relativ klar und logisch aufgebaut. Die Tasten zur Navigation werden mit entsprechenden Symbolen direkt darüber kenntlich gemacht. Je nach Betriebsart können einige Optionen ausgegraut sein, wenn diese dort nicht verfügbar sind. Für Gamer hat das OSD eine nette Spielerei in der Form der GamePlus-Funktionen in petto.

Der Funktionsumfang bei den Bildeinstellungen weist den ASUS MX34VQ klar als Consumer-Gerät aus. Die Farbtemperatur lässt sich nur annäherungsweise mit Begriffen wie "warm", "kühl" etc. einstellen, und ein Gammaregler fehlt komplett. Dafür lassen sich mit der PiP-/PbP-Funktion auch mehrere Signalquellen gleichzeitig darstellen.

OSD: Bildmodi und Farbeinsellungen (Screenshot Handbuch ASUS)

OSD: Bildeinrichtung und PIP-/PBP-Funktionalität (Screenshot Handbuch ASUS)

OSD: Systemeinstellungen und GamePlus-Menü (Screenshot Handbuch ASUS)

Bildqualität

Der Panel-Rahmen und die Oberfläche des Panels sind matt und wirksam entspiegelt. Das gilt auch für die unterhalb der Bildfläche angebrachte Kunststoff-Zierleiste in der Optik von gebürstetem Aluminium. Seitlich einfallendes Licht oder auch ein Betrachter mit heller Kleidung erzeugt nur schwache Reflexionen auf dem Bildschirm.

Beim Reset stellt der Monitor folgende Werte ein:

Bildmodus: Standard
Helligkeit: 80
Kontrast: 80
Gamma: keine Einstellmöglichkeit
Farbtemperatur: Anwender
RGB: 100/100/100
Color-Gamut: k. A.
DUE Priority: k.A.
Schärfe: nicht änderbar
Reaktionszeit: 60

Diese Werte wurden für die nachfolgende Beurteilung bei Werkseinstellung verwendet.

Graustufen

Graustufen und Grauverlauf wirken in der Werkseinstellung auf den ersten Blick noch recht neutral. Die hellsten und auch die dunkelsten Stufen sind zudem fast vollständig zu erkennen. Bei genauerem Hinsehen werden aber einige Defizite deutlich.

Defizite bei den Graustufen bereits ab Werk

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

1 Kommentar vorhanden


Danke für den Test! Ich besitze den Monitor selbst auch und hätte hier deutlich bessere Testergebnisse bei der Qualität und Repsonsetime erwartet.
Die Ergonomischen Möglichkeiten sind leider wirklich schlecht, vor Allem wenn man den Preis betrachtet. Also ich bin glücklich mit dem Monitor. Wollte mir erst den Samsung C3491 holen, aber nachdem euer Test nich so gut für den Ausfiel habe ich mir "blind" den Asus geholt.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!