Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ PD3200U Teil 7


60 Hz, Overdrive "Hoch"

In der Werkseinstellung "hoch" ist der schnellste Grauwechsel mit 12,5 ms überraschend schlechter als bei abgeschaltetem Overdrive. Auch alle anderen Werte haben sich verschlechtert. Insofern hat die Verwendung der Werkseinstellung überhaupt keinen Sinn.

60 Hz (Overdrive "Hoch"): Alle Werte haben sich verschlechtert

60 Hz, Overdrive "Premium"

In der höchsten Stellung "Premium" werden tatsächlich alle Schaltzeiten effektiv verkürzt, und zwar wesentlich. Den schnellsten Grauwechsel messen wir jetzt mit 6,4 ms, der Durchschnitt für unsere 15 Messpunkte liegt bei 9,9 ms. Auch der CtC-Wert hat sich von 13 auf nur 5 ms reduziert. Auch kritische Farbübergänge stellen für den BenQ hier keine Hürde dar, Farbkanten werden scharf abgebildet. Am hohen Input-Lag ändert das aber leider nichts.

Da sich die Überschwinger dennoch sehr in Grenzen halten, empfehlen wir, zum Spielen auf jeden Fall diesen Modus zu probieren und ihn ggfls. generell aktiviert zu lassen. Der Qualitätsverlust ist zu verschmerzen.

60 Hz (Overdrive "Premium"): Sehr gute Schaltzeiten, akzeptable Überschwinger

Netzdiagramme

In den folgenden Netzdiagrammen sehen Sie alle Messwerte zu den unterschiedlichen Helligkeitssprüngen unserer Messungen im Überblick. Im Idealfall würden sich die grünen und die roten Linien eng am Zentrum befinden. Jede Achse repräsentiert einen in dem Pegel und der Dynamik definierten Helligkeitssprung des Monitors, gemessen über Lichtsensor und Oszilloskop.

60 Hz, Overdrive "Aus" und "Hoch"

60 Hz, Overdrive "Premium"

Latenzzeit

Die Latenz ist ein wichtiger Wert für Spieler, wir ermitteln sie als Summe der Signalverzögerungszeit und der halben mittleren Bildwechselzeit. Beim PD3200U ist die halbe mittlere Bildwechselzeit mit 5 ms im günstigsten Fall zwar sehr flott, wird aber durch den hohen Input-Lag von 21,8 ms wieder zunichte gemacht. Insgesamt macht das 26,8 ms.

Der BenQ PD3200U ist damit ganz klar kein Gaming-Monitor, auf dem man aber zumindest etwas langsamere Spiele durchaus genießen kann.

Backlight

Das Hintergrundlicht des Monitors wird nicht durch Pulsbreitenmodulation (PWM) reduziert, deshalb entstehen auch keine Unterbrechungen im Lichtstrom (Flackern). Somit ist der Monitor auch bei reduzierter Helligkeit für längere Sessions geeignet.

LED-Backlight mit kontinuierlicher Helligkeitsregelung

Subjektive Beurteilung

Das Platzangebot eines 32-Zoll-Displays ist schon verlockend. Ein Standard-24-Zoll-Gerät wirkt daneben wie ein Spielzeug.

Doch gerade im Office-Betrieb hat man sich an das neue Platzangebot schnell gewöhnt. Die 4K-Auflösung passt zur 32-Zoll-Größe ausgezeichnet und bietet gleichzeitig einen merklichen Schärfegewinn und deutlich mehr Platz auf dem Desktop und in der Taskleiste. Wir haben das Gerät in der von Windows 10 empfohlenen 150%-Skalierung verwendet. Wer gute Augen hat, kann sicher auch auf 125% gehen, um noch mehr Platz zu bekommen.

Aber bereits in der Standard-Einstellung kann man problemlos zwei Word-Dokumente mit 100%-Skalierung (innerhalb von Word) inklusive der seitlichen Navigationsleisten als komplette DINA4-Seiten darstellen und hat dabei oben und unten sogar noch Luft. Begeistern kann nicht nur das Arbeiten mit großen Excel-Tabellen. Auch vier gleichzeitig geöffnete Fenster mit je einem Viertel der Display-Fläche ergeben bei 32 Zoll wirklich Sinn.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!