Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ PV270 Teil 5


Bildhomogenität

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität beim weißen Testbild – "GLF ein"

Wir untersuchen die Bildhomogenität anhand von vier Testbildern (Weiß, Neutraltöne mit 75 %, 50 %, 25 % Helligkeit), die wir an 15 Punkten vermessen. Daraus resultieren die gemittelte Helligkeitsabweichung in Prozent und das ebenfalls gemittelte Delta C (d. h. die Buntheitsdifferenz) in Bezug auf den jeweils zentral gemessenen Wert. Die Wahrnehmungsschwelle für Helligkeitsunterschiede liegt bei etwa 10 Prozent.

Auch mit der Option "Gleichförmigkeit (GLF) ein" erreicht der PV270 nur ein zufriedenstellendes Ergebnis. Zwar ist die Helligkeitsverteilung mit einem Durchschnittswert von 2,8 Prozent und einem Maximalwert von 6,73 Prozent sehr gut. Das Ergebnis wird aber durch die schlechte Farbhomogenität zunichte gemacht. Messtechnisch sind die Werte zufriedenstellend, subjektiv die ungleichmäßige Flächendarstellung selbst im Büro-Alltag bei Word-Dokumenten deutlich zu sehen.

Insofern halten wir das Ausschalten der Option "Gleichförmigkeit" bei einem auf Farbgenauigkeit spezialisierten Gerät kaum für sinnvoll. Die höhere Maximalhelligkeit braucht man i. d. R. nicht, und der Kontrastgewinn wird teuer erkauft.

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität beim weißen Testbild – "GLF aus"

Die Farbreinheit bleibt auf dem bereits mäßigen Niveau. Der Gesamteindruck wird aber jetzt durch die Verschlechterung bei der Helligkeitsverteilung weiter gemindert.

Coating

Die Oberflächenbeschichtung des Panels (Coating) hat auf die visuelle Beurteilung von Bildschärfe, Kontrast und Fremdlichtempfindlichkeit einen großen Einfluss. Wir untersuchen das Coating mit dem Mikroskop und zeigen die Oberfläche des Panels (vorderste Folie) in extremer Vergrößerung.

Links das Coating des BenQ PV270, rechts das Referenzbild

Mikroskopischer Blick auf die Subpixel, mit Fokus auf die Bildschirmoberfläche: Der BenQ besitzt eine leicht spiegelnde, aber noch stumpf-matte Oberfläche mit mikroskopisch sichtbaren Vertiefungen zur Diffusion.
Auch subjektiv hat man beim PV270 den Eindruck, dass die Oberfläche etwas stärker spiegelt als bei anderen IPS-Panels.

Blickwinkel

Die Werksangabe für den maximalen Blickwinkel liegt bei 178 Grad in der Horizontalen und Vertikalen. Das sind die für moderne IPS- und VA-Panels typischen Werte.

Horizontale und vertikale Blickwinkel

Das Foto zeigt den Bildschirm des SW2700PT bei horizontalen Blickwinkeln von +/- 60 Grad und vertikalen von +45 und -30 Grad. Auch bei extremeren Blickwinkeln bleiben die Farben dank des IPS-Panels sehr stabil. Wahrnehmbar sind v. a. die verminderte Helligkeit und eine etwas schlechtere Zeichnung in dunklen Bildbereichen. Der Kontrasteindruck selbst leidet kaum.

Die auf das Schwarzbild bezogene Blickwinkelabhängigkeit fällt bei einem Bild mit gemischten Inhalten wie unserem Testbild kaum auf.

Interpolation

Unsere Testsignale werden gut verarbeitet. Eine Skalierung durch die Grafikkarte verbessert die Darstellung nicht. Der Schärferegler steht ab Werk auf 5. Wir sahen keinen Grund, hier etwas zu ändern.

Für von der nativen Auflösung abweichende Eingangssignale bietet der BenQ PV270 die Optionen "Vollbild" (ggfls. verzerrt), "Seitenverhältnis" (unverzerrt) und auch eine pixelgenaue 1:1-Darstellung an.

Testgrafik: Links nativ, rechts 1280-x-720-Vollbild

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!