Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ PV270 Teil 7


Die folgende Tabelle fasst die Ergebnisse jeweils für das Werks-Preset und nach Hardware-Kalibration mit "Palette Master" zusammen:

Farbraum Abdeckung im Werks-Preset Abdeckung nach Kalibrierung
sRGB 99 % 99 %
Adobe RGB 97 % 99 %
ECI-RGB v2 - 92 %
ISO Coated v2 (FOGRA39L) - 99 %

Der Umfang der Farbraumabdeckung gehört klar zu den großen Stärken des BenQ PV270. Nicht nur, dass die versprochenen Herstellerangaben auch eingehalten werden. Eine 92-prozentige Abdeckung des großen ECI-RGB-v2-Farbraums weiß schon zu beeindrucken.

Farbmodus: Custom (Werkseinstellung)

Nach dem Reset im OSD sind folgende Werte vorgegeben:

Bildmodus: Standard
Helligkeit: 40
Kontrast: 50
Gamma: 2,2
Farbtemperatur: 6500 K
RGB: k.A.
Color-Gamut: Adobe RGB
Gleichförmigkeit: Ein
Schärfe: 5
Reaktionszeit: k.A.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir für Sie zusammengefasst: Delta-E-Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, Delta-C-Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

Graubalance in der Werkseinstellung, Bildmodus "Standard"

Der BenQ PV270 liefert bereits im Standardmodus der Werkseinstellung ein sehr gutes Ergebnis mit hervorragend neutralen Graustufen. Der Weißpunkt trifft mit 6582 K praktisch punktgenau die gewünschten 6500 K. Die Gammakurve verläuft entsprechend dem Adobe-RGB-Farbraum weitgehend linear bei Gamma 2,2.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich sRGB-Modus mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung, Bildmodus "sRGB"

Abgesehen vom nicht normgerechten Verlauf der Gammakurve kann auch der werkseitige sRGB-Modus mit einem sehr guten Ergebnis überzeugen.

Die Farbtemperatur trifft wie gehabt die D65-Vorgabe punktgenau. Die Graustufen sind durchwegs sehr gut. Bei den Buntfarben verspricht BenQ im Durchschnitt ein Delta E ≤1,5 und bleibt selbst bei den Einzelwerten überwiegend darunter.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich Adobe-RGB-Modus mit dem Adobe-RGB-Arbeitsfarbraum

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung, Bildmodus "Adobe RGB"

Im Werks-Preset für den Adobe-RGB-Farbraum passt auch der Gammaverlauf perfekt. Die Farbtemperatur ist mit 6600 K minimal zu hoch, was aber letztendlich hier keine Rolle spielt. Die Graustufen sind auch hier wie gehabt sehr gut, die Farbwerte nicht nur im Durchschnitt exzellent. Lediglich bei Rot wird die Delta-E-Marke von 1,5 etwas überschritten.

Entsprechende Inhalte können mit den Werks-Presets also bereits ohne weitere Maßnahmen sehr ansprechend auch in nicht Farbmanagement-fähigen Anwendungen wiedergegeben werden. Gerade für die Videobearbeitung ein wichtiges Kriterium.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Messungen nach Kalibration und Profilierung

Hardware-Kalibration

Im Gegensatz zu Standardmonitoren bieten professionelle Monitore die Möglichkeit zur Hardware-Kalibration.

Hier werden die Kalibrierungseinstellungen via USB-Verbindung direkt im Monitor vorgenommen. Daher enthält das anschließend vermessene Profil auch keine Kalibrierungsdaten mehr, die bei einer Software-Kalibration bei jedem Systemstart in die LUT der Grafikkarte geschrieben werden. Eine Hardware-Kalibration ist dagegen von Computer und Grafikkarte völlig unabhängig.

Das ermöglicht eine deutlich höhere Präzision bei der Kalibration und vermeidet gleichzeitig die unerwünschte Beschneidung von Farbabstufungen. Während bei einer Software-Kalibration die Anzahl möglicher Farbwerte durch die RGB-Anpassung über die RGB-Gain-Regler des OSDs beschnitten wird, bleiben bei einer Handware-Kalibration die maximal möglichen 256 Farbstufen pro Farbkanal voll erhalten.

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!