Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Dell U3818DW Teil 6


DVD und Video

HD-Zuspieler wie Blu-ray-Player, HDTV-Empfänger und Spielekonsolen können direkt an die HDMI-Buchse des U3818DW angeschlossen werden. Der Ton wird wahlweise an die integrierten Lautsprecher oder an den Kopfhörerausgang weitergeleitet.

Der Dell U3818DW unterstützt zwar alle gängigen Video-Auflösungen inkl. Halbbildsignalen (480i, 480p, 576i, 576p, 720p, 1080i, 1080p, QHD) – eine 24p-Wiedergabe ist aber laut Handbuch nicht möglich und fanden wir auch im Treiber der Grafikkarte nicht vor.

Die Suche nach einem speziellen Modus zur Filmwiedergabe haben wir uns beim Dell von vornherein gespart. Die HDTV-Norm entspricht in etwa der sRGB-Vorgabe, auf die das Gerät bereits im Standardmodus fast perfekt abgestimmt ist.

In dieser Konstellation haben wir ein HD-Video am PC angeschaut. Dank der vollständigen Farbraumabdeckung und vor allem des bereits ab Werk ordentlichen Verlaufs der Gammakurve ist der Dell U3818DW auch überdurchschnittlich gut für die Videobearbeitung und -wiedergabe geeignet. Schwarzwert, Tiefe und Im-Bild-Kontrast können ebenfalls überzeugen.

Ein Cinemascope-Film auf so einem großen 21:9-Display ist schon eine Augenweide. Während allerdings am PC eine verzerrungsfreie Skalierung zum Vollbild ohne schwarze Balken per Software-Player möglich ist, hat der Dell in seiner Skalierungseinheit eine derartige Option für externe Zuspielung nicht parat. Hier ist LG einer der wenigen Hersteller, die das aktuell anbieten.

Für den Anschluss externer Geräte steht neben RGB auch YPbPr als Eingabeformat zur Verfügung. Optionen zur Justierung von Schwarzwert und Overscan konnten wir im OSD/Handbuch nicht entdecken.


Bewertung
++
++
+/-
+/-
++
++
++
+
++
++
++
++
+
+
+
+
++
+/-
-
+
+/-
+
1.374,95 €
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion im Forum


Fazit

Dell bewirbt den U3818DW recht bescheiden als Büromonitor für professionelles Multitasking. Welchen Mehrwert so ein großes Display im extra breiten 21:9-Format zur Steigerung der Arbeitseffizienz haben kann, haben wir kürzlich in unseren Business-Specials und in den Tests vergleichbarer Geräte recht ausführlich gezeigt.

Windows steht für Fenster – viele Fenster, und zwar gleichzeitig. Erst dann ergibt Multitasking richtig Sinn. In Verbindung mit seiner durch die Wölbung entstehenden Rundumsicht eignet sich der Dell U3818DW immer dann besonders gut, wenn mit mehreren Fenstern gleichzeitig gearbeitet wird oder Einzelanwendungen im Vollbildmodus eine sehr hohe Informationsdichte aufweisen und dementsprechend von viel Platz profitieren.

Das alles leistet der Dell U3818DW mit Bravour und kann ferner mit einer robusten und hochwertigen Verarbeitung sowie einer ausgezeichneten Ergonomie aufwarten. Als einzige ernstzunehmende Schwäche könnte man die etwas fummelige Bedienung mit den viel zu kleinen Tasten nennen. Dell gleicht das aber zum Teil mit der Zusatz-Software "Display Manager" wieder aus. Außerdem werden Office-Arbeiter nach der Ersteinrichtung das OSD vermutlich nie wieder nutzen. Anders sieht das natürlich bei Interessenten für die Bild- und Videoverarbeitung aus, die ihr Gerät kalibrieren möchten.

Und genau hier erweist sich der Monitor quasi als Geheimtipp. Die Vorkalibrierung ab Werk ist wahrlich kein leeres Versprechen. Selbst bei der Bildhomogenität schneidet das Gerät gut bis sehr gut ab. Ein Bereich, in dem sich schnell die Spreu vom Weizen trennt. Damit wird das Modell insbesondere für Fotografen und Videokünstler interessant, die von der gigantischen Übersicht des Displays erheblich profitieren können und denen zugleich ein Workflow im sRGB-Farbraum ausreicht.

Der schärfste Konkurrent des Dell U3818DW ist unweigerlich der gleichformatige LG 38UC99, der die Arbeitseffizienz mit einer noch ausgefeilteren Zusatz-Software steigern kann – zumal er mittlerweile auf das gleiche Preisniveau gesunken ist. Der Dell U3818DW ist uns auf jeden Fall ebenfalls eine PRAD-Empfehlung wert und erreicht die Bestnote, wenn auch nur haarscharf.

Gesamturteil: SEHR GUT


 << < 1 2 3 4 5 6 

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!