Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 27BK750Y-B Teil 2


Technik

Betriebsgeräusch

Der LG 27BK750Y-B besitzt ein internes Netzteil. Im normalen Betrieb sind keine hörbaren Betriebsgeräusche zu verzeichnen. Weder eine Veränderung der Helligkeit noch sonstige Bildeinstellungen können dem Testmodell ein Geräusch entlocken. Mit speziellen Testbildern haben wir den Monitor noch einem Stresstest ausgesetzt. Hier und da ist in dieser besonderen Situation ein leises Fiepen zu hören.

Die Geräuschentwicklung kann allerdings einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen Effizienz
Betrieb maximal > 23 W 23,7 W  
Standby/Ruhemodus 0,3 W 0,3 W  
Soft-off 0,0005 W 0 W  
50 % k.A. 15,6 W  
140 cd/m² k.A. 14,2 W 2,0 cd/W
0 % k.A. 11,4 W  
Mit USB-Verbindung k.A. +0,3 W  

Laut Herstellerangaben soll der jährliche Energieverbrauch des 27BK750Y-B bei 34 kWh liegen, und die Energieeffizienzklasse wird mit A+ angegeben. Außerdem besitzt der Monitor das Prüfzeichen "EPA Energy Star 7.0". Nun, die 34 kWh pro Jahr können wir nicht nachprüfen, dafür aber die Herstellerangaben für den Stromverbrauch im Ruhemodus und Soft-off. Insbesondere die Angabe, dass der LG 27BK750Y-B ohne expliziten Netzschalter nur über die Power-Taste 0 Watt verbrauchen soll, klingt doch recht interessant.

Wir haben nachgemessen, und die Herstellerangaben stimmen nicht ungefähr, sondern exakt. Genau 0,3 Watt verbraucht der LG 27BK750Y-B im Ruhemodus, und 0 Watt zeigt unser Strommessgerät an, wenn der Monitor über die Power-Taste ausgeschaltet wird. Selbst der maximal angegebene Stromverbrauch wird mit 23,7 Watt beeindruckend genau getroffen.

Im OSD des LG 27BK750Y-B gibt es einen Menüpunkt, der sich "Smart Energy Saving" nennt. Werkseitig ist die Einstellung "Niedrig" gewählt. Es stehen noch die Auswahlmöglichkeiten "Hoch" und "Aus" zur Verfügung. Mit einem statischen Test durch Anzeige eines weißen oder schwarzen Testbildes konnten wir keine Veränderung des Stromverbrauchs feststellen, egal, welche Option gewählt wurde. Vermutlich sorgt hier ein bestimmter Algorithmus im laufenden Betrieb für eine Reduzierung des Stromverbrauchs.

Zusätzlich gibt es im OSD des LG 27BK750Y-B noch den Menüpunkt "Automat.Standby" mit den Auswahlmöglichkeiten "4 Std.", "6 Std.", "8 Std." und "Aus". Werkseitig ist die Option "4 Std." eingestellt. Ist diese Zeit erreicht, schaltet sich der Monitor nicht nur in den Ruhemodus, sondern vollständig aus, was in einem Stromverbrauch von 0 Watt resultiert.

In einem Büro, wo mitunter mehrere Bildschirme zum Einsatz kommen, ist ein geringer Stromverbrauch wichtig, um Kosten zu sparen und die Nachhaltigkeit zu unterstützen. Der LG 27BK750Y-B besitzt alle Voraussetzungen dafür.

Anschlüsse

Der LG 27BK750Y-B besitzt eine Vielzahl an Schnittstellen, die ihn auch im Betrieb sehr flexibel machen. Neben dem klassischen DVI-Anschluss besitzt der Monitor einen HDMI- und einen DisplayPort-1.4-Anschluss, einen 3,5-mm-Audioeingang und Kopfhörerausgang sowie vier USB-3.0-Anschlüsse mit Upstream-Funktion.

Für den komfortablen Mehrschirmbetrieb bietet der LG 27BK750Y-B außerdem einen DisplayPort-1.2-Ausgang. Damit gestaltet sich der zusätzliche Anschluss eines weiteren Monitors desselben Modells denkbar einfach. Bis auf ein zweites DisplayPort-Kabel für den Mehrschirmbetrieb sind alle notwendigen Kabel bereits im Lieferumfang inkludiert.

Umfangreiche Anschlussvielfalt beim LG 27BK750Y-B

Bedienung

Beim LG 27BK750Y-B befinden sich die Bedientasten am unteren Display-Rahmen und sind in der rechten Ecke positioniert. Hier folgt LG nicht dem Trend und verbaut konventionelle statt kapazitive Bedientasten, was keinesfalls etwas Schlechtes ist. Konventionelle Bedientasten lassen sich durch Ertasten erkennen, was die Navigation sehr erleichtern kann.

Der LG 27BK750Y-B besitzt sechs Bedientasten. Leider sind diese unserer Meinung nach unglücklich gereiht, denn die Bedienung ist alles andere als intuitiv. Es gibt auch keine Anzeige am Display zur Funktion einer Taste, was die Bedienung wesentlich erleichtern würde. So muss man entweder geübt in der Anwendung des OSDs sein oder Einstellungen bei guten Lichtverhältnissen vornehmen, damit man die Symbole, welche sich oberhalb der Tasten auf dem Rahmen aufgedruckt befinden, erkennen kann.

Konventionelle Bedientasten des LG 27BK750Y-B

Von links nach rechts befindet sich die Menütaste an erster Position. Über diese Tasten wird das OSD des LG 27BK750Y-B geöffnet. Mit den beiden nachfolgenden Tasten kann man entweder von einem Menü ins Untermenü wechseln oder den Regler diverser Optionen wie Helligkeit, Kontrast, Farbwerte usw. bedienen. Von einem Untermenü kann man mit der zweiten Taste auch wieder in das übergeordnete Menü wechseln. Wenn das OSD geschlossen ist, kann mit diesen beiden Tasten die Lautstärke geregelt werden. Mit der vierten Bedientaste wird eine Eingabe bestätigt, bei geschlossenem OSD kann die Signalquelle umgeschaltet werden. Taste 5 und 6 sind für das Navigieren im OSD zuständig. Die Bedienung gestaltet sich durch den Umstand, dass sich die Bestätigungstaste zwischen den vier benötigten Navigationstasten befindet, unnötig schwierig, da man diese immer wieder während der Navigation überspringen muss. Intuitiver wäre es gewesen die letzten beiden Tasten (Pfeil auf und ab) neben die Menütaste zu platzieren, gefolgt von den zwei Tasten mit Pfeil nach links und rechts, und am Ende die Bestätigungstaste.

Die Betriebs-LED des LG 27BK750Y-B befindet sich rechts neben den Bedientasten und links neben der Einschalttaste. Werkseitig ist sie deaktiviert, kann aber im OSD aktiviert werden. Im Betrieb leuchtet sie weiß, und obwohl die LED recht klein ist, leuchtet sie recht hell. Im Ruhemodus blinkt die Betriebs-LED ebenfalls weiß.

Im Betrieb weiß leuchtende und im Ruhemodus blinkende Betriebs-LED des 27BK750Y-B

OSD

LG-typisch zeigt sich das OSD des 27BK750Y-B funktional und ohne besondere optische Highlights. Das OSD ist bis auf den roten Auswahlrand und vereinzelte gelbe Hinweistexte farblos. In fünf Hauptkategorien sind die verfügbaren Parameter gegliedert, in der fünften und letzten Kategorie kann allerdings nur noch der Werkszustand wiederhergestellt werden. Grundsätzlich sind die Optionen sinnvoll gegliedert, bis auf ein paar Ausnahmen. So befinden sich beispielsweise Helligkeit und Kontrast in der Kategorie "Schnelleinstellungen", während man für den Schärferegler in das Untermenü "Bildanpassung" in der Hauptkategorie "Bild" navigieren muss.





Bildqualität

Im LG 27BK750Y-B kommt ein 27 Zoll großes AH-IPS-Panel zum Einsatz. Das Seitenverhältnis des Panels beträgt 16:9 und ist mit 1920 x 1080 Bildpunkten aufgelöst. Laut Herstellerangaben beträgt die maximale Leuchtdichte der White-LED-Hintergrundbeleuchtung 250 cd/m², und es soll ein statischer Kontrast von 1000:1 erreicht werden. Unsere Messungen zeigen, dass diese Werte sogar noch deutlich überschritten werden. Somit ist eine kontrastreiche Darstellung garantiert, das AH-IPS-Panel sorgt für eine brillante Farbdarstellung, und durch den hohen Einstellungsbereich der Helligkeit lässt sich der LG 27BK750Y-B auch in hellen Räumen sehr gut einsetzen.

Die womöglich als zu gering angesehene Full-HD-Auflösung bei einem 27-Zoll-Bildschirm ergibt für den angestrebten Einsatz im Büro aber durchaus Sinn. Mehrere Stunden vor einem Bildschirm zu sitzen, kann ermüdend sein und noch verstärkt werden, wenn man Schrift, weil sie zu klein dargestellt wird, nicht vernünftig lesen kann. Diese Befürchtung muss man beim LG 27BK750Y-B nicht haben, der im Büro eine echte Erleichterung darstellen wird.

Ab Werk ist beim LG 27BK750Y-B bereits der Anwender-Bildmodus voreingestellt; der Helligkeitsregler steht auf 100, was einer Leuchtdichte von 275 cd/m² entspricht. Der Kontrast ist mit 70 voreingestellt. Nach Reduzierung der Helligkeit ist der subjektive Eindruck der Bildqualität bereits sehr gut. Durch den niedrigen Schwarzpunkt wird ein hohes Kontrastverhältnis erreicht, welches im Durchschnitt über 1200:1 liegt. Farbverläufe werden ohne Banding sehr präzise dargestellt, ebenso sind auf unserem Testbild alle Farbstufen klar differenzierbar.

Präzise: Farbverläufe ohne Banding, und exakte Farbstufendarstellung

Eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten lässt dem Anwender viel Freiraum, die Bildqualität auf die eigenen Wünsche anpassen zu können. Es stehen sechs vordefinierte Bildmodi sowie ein Anwender-Bildmodus zur Auswahl. Neben dem obligatorischen Kontrastregler bietet der LG 27BK750Y-B einen Schärferegler, der auch bei nativer Auflösung anwendbar ist, sowie eine Gamma-Einstellung, eine Farbtemperatur-Auswahl, einen Schwarzstabilisator, eine Reaktionszeit-Einstellung (Overdrive) und diverse weitere Parameter.

Graustufen

Bei vielen LG-Bildschirmen, so auch beim 27BK750Y-B, steht ein sogenannter Schwarzstabilisator zur Verfügung. Dieser ist werkseitig auf 50 eingestellt und kann in 5er-Schritten von 0 bis 100 eingestellt werden. Durch Erhöhung dieses Wertes ist es möglich, mehr Schwarzstufen sichtbar zu machen, allerdings auf Kosten des Kontrastes. Da das Testmodell aber bereits mit Werkseinstellung Schwarzstufen auf unserem Testbild ab Stufe 2 darstellen kann, ist an dieser Stelle kein Handlungsbedarf notwendig.

Auch der Kontrast ist mit 70 bereits sehr gut eingestellt, denn auf unserem Testbild können Weißstufen bis 253 differenziert werden. Ab einer Kontrasteinstellung von 75 gehen Weißstufen verloren.

Nach Profilierung und Kalibrierung des LG 27BK750Y-B verschlechtert sich die Bildqualität nicht. Das kann aber durchaus passieren, wenn bei der Software-Kalibrierung zu stark nachjustiert werden muss, um die Zielvorgaben erreichen zu können. Hier kann im Falle des Testgeräts jedoch Entwarnung gegeben werden. Sowohl die Schwarz- als auch die Weißstufendarstellung bleiben sehr gut, und auch in Farbverläufen ist weiterhin keine Streifenbildung sichtbar.

Überprüfung der Weiß- und Schwarzstufendarstellung beim LG 27BK750Y-B

 << < 1 2 3 4 5 6 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!