Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 27MB35PH-B Teil 2


Auf das Standbein ist man nicht notwendigerweise angewiesen. Der LG 27MB35PH ist auch kompatibel für Schwenkarme und Wandhalterungen nach VESA-FDMI 100 x 100 mm / Gewinde M4 sowie für Schwenkarme und Wandhalterungen nach FDMI (200 x 100 mm).

Standbein im Detail mit Kabelführung auf der Rückseite

Das Netzteil ist beim LG 27MB35PH fest eingebaut. Auch ein dedizierter Ein-/Ausschalter ist vorhanden. Auf den Abbildungen der Rückseite sieht man sehr dezente Lüftungsschlitze. Bei der typischen Arbeitshelligkeit von 140 cd/m2 ist praktisch überhaupt keine Erwärmung des Displays festzustellen. Aufgefallen ist uns aber ein gewisser "Technikgeruch".

Technik

Betriebsgeräusch

Betriebsgeräusche konnten wir im Test keine wahrnehmen. Sowohl im Standby als auch in Betrieb arbeitet der Monitor völlig geräuschlos, unabhängig davon, welche Helligkeit eingestellt ist. Nur mittels spezieller Testbilder ist dem LG 27MB35PH ein Surren zu entlocken. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 29,4 W 25,7 W
Betrieb typisch 20,3 W -
140 cd/m² k.A. 16,7 W
Betrieb minimal k.A. 11,3 W
Energiesparmodus (Standby) 0,3 W 0,1 W
Ausgeschaltet (Soft Off) 0,3 W 0,1 W
Ausgeschaltet (Netzschalter) - 0 W

* Messwerte ohne zusätzliche Verbraucher (Lautsprecher und USB)

LG nennt im Datenblatt einen Maximalverbrauch von 29,4 Watt. Nach unseren Messungen liegt der Maximalverbrauch mit 25,7 Watt sogar noch 13 Prozent darunter. Im Standby-Modus messen wir lediglich 0,12 Watt. Die Soft-off-Taste kann den Stromverbrauch noch einmal geringfügig, aber messbar senken. Über den vorhandenen Netzschalter lässt sich dieser auch komplett vom Stromnetz zu trennen.

Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz zeigt das Messgerät 16,7 Watt an, die Effizienz bei dieser Helligkeit berechnet sich zu 1,7 cd/W und ist somit auch im Betrieb ausgezeichnet.

Anschlüsse

Alle wichtigen Anschlüsse für den Business-Betrieb sind vorhanden. Über den VGA-Anschluss wird auch Legacy-Support geboten.

Anschlüsse: VGA, DVI und HDMI

Bedienung

Zur Bedienung stehen neben dem Soft-off-Schalter fünf haptische Tasten mit klarem Druckpunkt zur Verfügung. Damit können der Reader- und der Energiesparmodus konfiguriert und die Signalquelle direkt gewählt werden. Zur Betriebsanzeige wird auf Wunsch der Soft-off-Schalter mit einer weißen LED umrahmt. Die Taste ganz links führt in das übersichtliche Hauptmenü des OSDs.

"Echte" Tasten mit gutem Druckpunkt

OSD

Auf der Einstiegsseite findet man gleich die wichtigsten Einstellungen wie Helligkeit, Kontrast, Reaktionszeit und Bildformat. Die meisten Business-Anwender werden nie mehr brauchen. Doch auch bei den Bildeinstellungen wird man nicht enttäuscht. Neben RGB-Gain ist sogar eine Sechs-Achsen-Farbkorrektur vorhanden. Spezielle Bildmodi gibt es nicht und werden auch nicht vermisst. Zum schnellen Umschalten zwischen normaler Arbeitsumgebung (für Office, Video, Spiele und Bildbearbeitung) und augenschonendem Lesermodus dient die Taste für den Reader-Modus.

OSD: Übersichtlich und ohne überflüssigen "Schnickschnack" (Screenshot Handbuch LG)

Die hier gezeigten Abbildungen aus dem ansonsten farbigen LG-Handbuch sind leider in Schwarz-Weiß. Das OSD ist tatsächlich dezent farbig gehalten, wie bei LG üblich.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

1 Kommentar vorhanden


Ein "ausgewiesener Busines-Monitor" mit einem Full HD Panel, mit dem man nicht einmal ein DIN A4 Dokument vernünftig darstellen kann ohne den ganzen Monitor zu verdrehen, finde ich schon ziemlich gewagt. 1920 x 1200 Pixel wären da wohl sinnvoller.
Es ist mir ein Rätsel warum das 16:10 Format ausgestorben ist. Wenigsten gibt es bei mobilen Geräten seit neuestem Displays mit einem Seitenverhältnis von 3:2. Das fände ich für Monitore zum ARBEITEN ebenfalls hilfreich.

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!