Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 27MB35PH-B Teil 8


DVD und Video

HD-Zuspieler wie Blu-ray-Player, HDTV-Empfänger und Spielekonsolen können direkt an die HDMI-Buchse des 27MB35PH angeschlossen werden. Eingebaute Lautsprecher besitzt das Gerät nicht. Tonsignale können aber über HDMI entgegengenommen und über den Kopfhörerausgang ausgegeben werden.

Der LG 27MB35PH bietet keine spezielle Voreinstellung für Filme an. Wir haben ihn daher in den zuvor kalibrierten Einstellungen belassen und mit der Helligkeitseinstellung 40 ein HD-Video am PC betrachtet. Ab Werk wäre das Bild etwas kühl. Das kann man aber auch ohne Kalibrierung über den Farbtemperatur-Regler etwas wärmer gestalten, und zudem ist es ohnehin Geschmackssache.

Auch hier enttäuscht der LG 27MB35PH nicht und würde sich in Verbindung mit einem Mini-PC oder Fire-TV-Stick durchaus als Budget-TV-Ersatz eignen. Für die Abwechslung im Büro-Alltag oder für Schulungsvideos reicht er jedenfalls voll und ganz.

Selbst die im Schwarzbild-Test gezeigte Einstrahlung fällt in den schwarzen Balken bei 21:9-Filmen primär nur dann auf, wenn der Raum vollständig abgedunkelt wird.


Bewertung
+/-
++
++
++
++
+
++
++
+/-
+/-
++
+
+/-
+/-
+
+
+
+/-
--
+
+/-
++
179,00 €
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion im Forum


Fazit

Das Konzept des LG 27MB35PH ist ganz klar auf eine möglichst kostengünstige Produktion ausgelegt. Für die Eignung als Business-Monitor wie auch als Budgettipp für Privatpersonen ist darüber hinaus aber auch entscheidend, dass die Qualität in allen wesentlichen Punkten zumindest "gut genug" ist. Und hier hat uns LG im Test nirgendwo enttäuscht, sondern eher positiv überrascht.

Die Standbein-Konstruktion kann bei Haptik und Mechanik zwar nicht restlos überzeugen, die Ergonomiefunktionen sind dennoch vollumfänglich und auch alltagstauglich. Die größte Stärke liegt im verbauten IPS-Panel mit seiner bekannt guten Blickwinkelstabilität. Mittels Kalibrierung lässt sich eine gute Bildqualität erzielen, die sogar für Bildbearbeitung im Amateurbereich taugt.

Der Schwerpunkt des Gerätes liegt zweifelsohne beim Office-Einsatz. Hier kommen ihm die Flexibilität bei der Aufstellung und die einfache und selbsterklärende Bedienung zugute. Auch Kontrastleistung und Energieeffizienz sind ausgezeichnet. Darüber hinaus fällt uns eine ganze Reihe von Anwendungsszenarien ein, die den LG 27MB35PH auch für Privatleute interessant machen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist für die gebotene Leistung ausgezeichnet.

Gesamturteil: GUT


 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 

1 Kommentar vorhanden


Ein "ausgewiesener Busines-Monitor" mit einem Full HD Panel, mit dem man nicht einmal ein DIN A4 Dokument vernünftig darstellen kann ohne den ganzen Monitor zu verdrehen, finde ich schon ziemlich gewagt. 1920 x 1200 Pixel wären da wohl sinnvoller.
Es ist mir ein Rätsel warum das 16:10 Format ausgestorben ist. Wenigsten gibt es bei mobilen Geräten seit neuestem Displays mit einem Seitenverhältnis von 3:2. Das fände ich für Monitore zum ARBEITEN ebenfalls hilfreich.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!