Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu Siemens P17-2 Teil 4


Eine weitere Möglichkeit das Gerät optimal zu justieren, besteht in der Anpassung des Schwarzwerts über das Menü des Fujitsu-Siemens P17-2. Die Standardeinstellung beträgt hier 50. Ein gutes Ergebnis erreicht man mit einem Schwarzwert von 38: Farben wirken kräftig und satt und Schwarz wird optimal dargestellt. Auch Verläufe werden nach wie vor sauber aufgelöst. Allerdings gehen dunkle Farbbereiche eher ins Schwarz über, was insbesondere bei der Wiedergabe von DVDs und von dunklen Bereichen in Spielen auffällt. Für diese Anwendungen ist es eventuell sinnvoll, den Schwarzwert auf 50 einzustellen. Die nicht ganz einfach zu konfigurierende Farbwiedergabe sollte man allerdings nicht zu kritisch betrachten. In Relation zu einem Display mit TN-Panel stellt der Fujitsu-Siemens P17-2 dunkle Bildbereiche nämlich auch bei einem Schwarzwert von 38 mindestens ebenso gut dar, bei einem höheren Schwarzwert sogar deutlich besser. Die optimale Einstellung muss jeder für sich vornehmen, denn der subjektive Bildeindruck ist von Mensch zu Mensch verschieden.

Es ist schwer diesen Bildeindruck per Foto einzufangen, da die Wiedergabe auch von ihrem Bildschirm abhängt; die oberen und nachfolgenden Bilder sollen einen ungefähren Eindruck des Sachverhalts vermitteln.

Das Bild wurde bei einem Schwarzwert von 50 aufgenommen

Das Bild wurde bei einem Schwarzwert von 38 aufgenommen

Nach dem Anschließen des Fujitsu-Siemens P17-2 sollte man zunächst die Helligkeit herunterregeln. Diese steht standardmäßig auf 100 Prozent, was insbesondere abends unangenehm und viel zu hell ist. Eine Helligkeit von 50 bis 70 Prozent tagsüber und von 30 Prozent am Abend empfinden wir als optimal.

Die Helligkeitseinstellung lässt nach oben und unten genug Spielraum. Die Hintergrundbeleuchtung ist zudem absolut geräuschlos. Hier hat Fujitsu-Siemens ganze Arbeit geleistet. Die Helligkeitsverteilung ist perfekt und erhält deswegen auch ein sehr gut.

Helligkeitsverteilung

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die Hintergrundbeleuchtung zwar geräuschlos arbeitet, die Lautsprecher jedoch nicht. Sind letztere über das OSD des Fujitsu-Siemens P17-2 nicht stumm geschaltet, so ist ein sehr leises Rauschen zu hören. Die Qualität der Boxen reicht für mehr als die Systemtöne von Windows leider nicht aus. Sollten Sie separte Boxen im Einsatz haben, empfehlen wir Ihnen die Lautsprecher in jedem Fall stumm zu schalten

 << < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!