Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu Siemens P20-2 Teil 3


Gummipuffer an der Unterseite des Gehäuses

Im Fuß des Fujitsu Siemens P20-2 ist ein Drehteller integriert, mit dem sich das Display nach links und recht um 60° schwenken lässt. Die Drehfunktion ist leichtgängig. Der Standfuß gewährleistet auf dem Schreibtisch eine gute Wipp- und Kippfreiheit.

Der Neigungswinkel des Panels kann von -5° nach vorne und +25° nach hinten leichtgängig verstellt werden. Zusätzlich bietet der Fujitsu Siemens P20-2 noch eine Pivotfunktion, die im Portrait- und Landscapebetrieb keinen Anschlagpunkt besitzt. Deshalb muss die Ausrichtung des Panels nach Augenmaß vorgenommen werden.

Der Fujitsu Siemens P20-2 in der Portraitstellung

In den Standfuß des Fujitsu Siemens P20-2 wurde eine einfache Kabelführung integriert, die zwar nicht besonders stylish wirkt, die wir aber als äußerst praktisch einstufen.

Detailaufnahme der Kabelführung

Der Fujitsu Siemens P20-2 verfügt über eine VESA100 Befestigung, über die der Standfuß und das Panelgehäuse miteinander verbunden sind. Montiert man den Standfuß ab, so lässt sich jede Art von Halterung, die dem VESA100 Standard entspricht, am Panelgehäuse anschrauben.

Detailaufnahme der VESA100 Verschraubung

 << < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!