Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP L1955 (s) Teil 2


Lieferumfang

Geliefert wird neben dem Display ein Standfuß, ein D-Sub (analog) Kabel, ein DVI-D (digital) Kabel, eine DVI-I an D-Sub (analog) Kabel, USB-Kabel, ein Stromkabel, Garantiebedingungen und eine CD-Rom mit Treibern, Farbprofilen, Handbuch und Pivotsoftware. Somit kann die Ausstattung als vollständig und optimal angesehen werden. Lediglich ein Handbuch in Papierform fehlt. Zusätzlich kann man noch eine Soundleiste am unteren Rahmen befestigen, welche aber optional erhältlich ist und nicht zum Lieferumfang gehört. Diese Regelung ist sehr kundenorientiert, weil viele Nutzer die integrierten Boxen in der Regel nicht nutzen. Für die Kunden, die gerne Sound integrieren haben wollen, ist die Soundleiste eine sinnvolle Alternative. Diese gehört jedoch nicht zum Testumfang und deshalb kann zur Tonqualität keine Aussage getroffen werden.

Schon beim Auspacken kam die erste Premiere, denn das Panel ist nicht mit dem Monitorfuß verbunden. Wir haben schon einige Geräte gesehen, wo der untere Teil des Fußes noch montiert werden musste. Allerdings der gesamte Fuß, das war auch für uns neu. Die Montage ist ganz einfach, Halterung einrasten lassen und alles ist fertig montiert. Nicht einmal Schrauben müssen nachgezogen werden, obwohl rein optisch welche vorhanden sind. Der Fuß sitzt absolut fest und bietet einen sicheren Halt.

Geliefert wird der Fuß und das Display jeweils extra. Auf dem rechten Bild sind die Steckverbindungen zu erkennen.

Auf dem linken Bild ist die Vorrichtung zum Befestigen des Fußes erkennbar. Der Fuß wird lediglich mit den oberen beiden Laschen in die Halterung gesteckt und nach unten gedrückt. Dabei muss die Verriegelung auf dem linken Bild links, nach unten gedrückt werden.

Optik

Der HP L1955 macht eine ausgesprochen gute Figur. Obwohl die gesamte Oberfläche des Monitors aus Kunststoff gefertigt ist, selbst die Tasten sind aus diesem Material, wirkt der Monitor dennoch elegant und frontal betrachtet auch grazil. Diese Wirkung wird erzielt durch einen ausgesprochen schmalen silbernen Rahmen. Dieser Rahmen besitzt eine Breite von 1,7 cm (unten) und 1,3 cm (seitlich und oben).

Von der Seite wirkt der HP L1955 etwas kompakter, was den positiven optischen Akzenten keinen Abbruch tut. Die 5 Bedientasten befinden sich in der Mitte des unteren Rahmens und haben einen guten Druckpunkt. Rechts neben den Tasten befindet sich die Status-LED, die im Betrieb grün leuchtet und im Ruhemodus orange.

Der Fuß bietet dem Monitor einen ausgezeichneten Stand, lässt allerdings beim Design eine gewisse Raffinesse vermissen. Aber letztendlich kommt es auf einen sicheren Stand an und dies bewerkstelligt der schwarze Standfuß perfekt. Auch ein Antippen des Gehäuse führt zu keinem Wippen. Im vorderen Teil des Fußes ist eine Mulde eingelassen, die man als Stiftablage nutzen kann. Ebenfalls könnte dort die Center-Box eines Surround-Systems untergebracht werden.

Der Fuß des HP L1955, dessen Mulde als Stiftablage dienen könnte.


Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!