Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Yamada L171

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3/3 incl. Vor-Ort-Austauschservice
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße: 17"
Pixelgröße [mm]: 0.264
Standardauflösung: 1.280 x 1.024
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 337,9 x 270,4 / 432,0
Videoeingang, Stecker: Sub-D analog, Video und S-Video
Bildfrequenz [Hz]: 50 – 75
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 - 80 / -
Farbmodi Preset/User: 2 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Nein / Nein
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: D-Sub Kabel, Netzteil extern, TV-Tuner, S-Video, Lautsprecher, Fernbedienung, Videotext
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 418 x 433,5 x 230
Gewicht [kg]: 8,2
Prüfzeichen: TCO99, TÜV/GS, CE, FCC
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: 48 / - / -
Getestet: 01.07.2004
Bewertung:  
Bildstabilität: +/- (analog)
Blickwinkelabhängigkeit: +/-
Kontrasthöhe: +
Farbraum: +/-
Subjektiver Bildeindruck: +/-
Graustufenauflösung: +/-
Helligkeitsverteilung: -
Interpoliertes Bild: +
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: +
Bedienung/OSD: +/-
Geeignet für Gelegenheitsspieler: ++
Geeignet für Hardcorespieler: +/-
Geeignet für DVD/Video: ++
Preis [incl. MWSt. in Euro]: 475,00

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Amazon bot das Modell Yamada L171 kurzzeitig zu einem Schnäppchenpreis von 299,00 EUR an. Für ein 17" TFT mit TV Tuner ist dies ausgesprochen günstig. Wir wollen herausfinden, ob man für diesen Preis tatsächlich ein brauchbares Display erhält.

Alle Tests wurden am analogen Ausgang einer Gainward 750 XP Geforce4 Titanium Grafikkarte ermittelt.

Lieferumfang

Geliefert wird neben dem Display ein Handbuch, ein D-Sub Kabel, ein Stromkabel mit Adapter, ein Audiokabel und eine Fernbedienung mit Batterien.

Das Handbuch ist nicht mehr als eine kurze Einführung und auf eine Treiberdiskette oder gar CD wird komplett verzichtet. Treiber sind auf der Yamada Homepage nicht zu finden. Diese sind zwar nicht zwingend notwendig, dennoch macht es keinen sonderlich professionellen Eindruck. Ein ausführlicheres Handbuch, gerade für Nutzer die weniger technikorientiert sind oder Geräte intuitiv bedienen können, wäre durchaus sinnvoll. Ebenfalls auffällig ist, dass das Gerät einen starken Plastikgeruch absondert. Dieser hat sich zwar in den ersten Betriebstagen deutlich reduziert, war aber anfangs stark auffallend und auch sehr störend.


Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!