Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

NEWS GADGETS

Fraunhofer Studie: Gute Soundbar ist Wellness für die Ohren

Autor: Simon Blohm
25.10.2017, 16:17 Uhr

Folge um Folge der Lieblingsserie zu genießen, ist für viele Menschen pure Entspannung, erfordert mitunter aber auch höchste Konzentration. Die Wahl der Klanglösung spielt eine wichtige Rolle dafür, wie gut sich Serienfans beim Heimkino zurücklehnen und entspannen können. Dies belegt jetzt eine wissenschaftliche Studie des Fraunhofer-Institut für digitale Medientechnologie (IDMT) die im Samsung Newsroom zur Verfügung steht. Das Ergebnis: Mit der getesteten Soundbar lässt sich die Höranstrengung selbst bei einem sehr guten TV-Ton nochmals mindern und damit der Heimkino-Genuss deutlich verbessern.


Mindert ein Soundsystem die Höranstrengung, ist das nicht nur, aber insbesondere für Serienfans von großem Vorteil. Schließlich schauen sie gern und häufig mehrere Folgen am Stück, sodass sich die Anstrengung mit der Zeit summiert. Je mehr sprachliche Details Serienfans in den Schlüsselszenen verstehen, desto besser können sie dem Gesamtgeschehen folgen.



Entspanntes Komaglotzen – Eine gute Soundbar ist Wellness für die Ohren (Foto: Samsung)

Um den Zusammenhang zwischen einer Klanglösung und dem Hörverstehen zu untersuchen, führte das IDMT mehrere Testreihen im Hörzentrum Oldenburg durch. Das Resultat spricht eine klare Sprache. War die Soundbar im Einsatz, konnten die Testpersonen gesprochene Sätze abhängig von den Hintergrundgeräuschen um bis zu 15 Prozent besser verstehen. Diese Zahl stellt für das subjektive Hörerlebnis einen großen Unterschied dar. "Die Verwendung der Soundbar verringert die Höranstrengung im Vergleich zur Verwendung des TV-Geräts deutlich", betont Jan Rennies-Hochmuth, Gruppenleiter Audioqualität und auditorische Modellierung am IDMT.

Das Thema Sprachverständlichkeit, unter anderem auch im Bereich Film und Fernsehen, ist ein Arbeitsschwerpunkt von Jan Rennies-Hochmuths Team. Die um 15 Prozent niedrigere Höranstrengung bei der Soundbar Sound+ haben die Experten durch gezielte Tests ermittelt.

Dafür liehen 15 Probanden mit gesundem Hörsinn zwischen 25 und 55 Jahren den Experten ihr Ohr. Sie hörten sich mehrere Beiträge auf der Samsung Soundbar und dem Samsung Fernseher an und verglichen anschließend die Eindrücke.

Zunächst ermittelten die Forscher die Höranstrengung anhand des sogenannten Oldenburger Sprachtests. Mit diesem genormten Verfahren lässt sich herausfinden, wie gut Hörer gesprochene Sätze trotz verschiedener Hintergrundgeräusche verstehen können. Anschließend beurteilten die Testteilnehmer mithilfe von Fragebögen die Klangqualität. Dabei bewerteten sie neben der Übertragungsqualität der Sprache auch den Gesamtklang.

Sowohl bei der Bewertung des Gesamtklanges als auch beim Sprachverständnis übertraf die Soundbar Samsung HW-MS650 in den Ohren der Probanden das hohe Niveau des TV-Geräts MU6179 deutlich.

Soundbars vereinen eine große Zahl von Lautsprechern in einem kompakten System. Mit ihnen können Heimkino-Fans mit nur geringem Einrichtungsaufwand eine breite Klangbühne ins Wohnzimmer holen, ohne mehrere Standboxen und Kabel im Raum zu platzieren. Im Modell HW-MS650 integriert Samsung erstmals neben Hochtönern auch einen Subwoofer in nur einem einzigen Gehäuse. Das sorgt für sehr tiefe Bässe bei actiongeladenen Szenen und gleichzeitig eine klare Widergabe von mittleren und höheren Frequenzen bei Sprachpassagen.

Transportieren die Lautsprecher die mittleren und hohen Frequenzen gesprochener Sprache präzise, können Betrachter auch dann alles verstehen, wenn mehrere Charaktere in Streitgesprächen durcheinanderreden. Selbst von krachenden Sound-Effekten wird dann keine Silbe mehr verschluckt. Vor allem der Übertragung im Original-Ton und in englischer Sprache, die die Höranstrengung erfahrungsgemäß nochmal erhöht, lässt sich auf diese Weise müheloser folgen. Für das Eintauchen in das Serienerlebnis ist das entscheidend. Denn letztlich leben gute Serien von den inneren Konflikten ihrer Charaktere, die sich dem Zuschauer häufig in Dialogen offenbaren – zum Teil in sehr subtilen Zwischentönen.

"Die Fraunhofer-Studie belegt, dass unsere Soundbar-Technologie eine hervorragende Lösung ist, um die Höranstrengung bei der Sprachwiedergabe zu mindern. Dadurch lassen sich gerade lange Filme und Serien-Marathons entspannter genießen", erklärt Kai Hillebrandt, Vice President Consumer Electronics Samsung Electronics "Zudem zeigt die Studie, dass auch diejenigen Zuschauer gut aufgestellt sind, die das integrierte Lautsprechersystem eines Samsung Fernsehers der aktuellen Serie Sechs einer externen Lösung vorziehen. Schließlich hat auch das verwendete TV-Modell MU6179 auf hohem Niveau abgeschnitten", so Hillebrandt.


Weiterführende Links zur News

Samsung Soundbars bei Amazon



1 Kommentar vorhanden


Sehr lustige Werbung.

Besonders amüsiert haben mich die wissenschaftliche Einheit "Höranstrengung".
Und selbst mit einem "sehr guten" TV-Ton – WOW.
Aber was ist mit super-guten TV-Tönen und kann auch ein mega-toller TV-Ton mithalten?
Außerdem hat Samsung vergessen die genauen Werte mit zu liefern. Wiviel besser als "sehr gut" ist denn der Ton nun? Wieviel Prozent weniger "Höranstrengung"? Und wieviel Höranstrengung kann ein durchschnitts-Deutscher eigentlich so ertragen? (bitte in Fußballfeldern angeben)
Also "Serienfans" haben den größten Benefit. Klar, Serien-Ton unterscheidet sich ja auch grundsätzlich von dem Ton in Spielfilmen oder Reportagen. Das haben die bestimmt auch mit einer "wissenschaftlichen" Studie belegt, oder?
"Sprachliche Details" also. Klar, ständig muss ich Folgen erneut sehen weil ich Wörter aufgrund meines schlechten Soundsystems nicht verstehe. Es wäre ein Segen wenn ich endlich sämtliche "sprachlichen Details" auf Anhieb erkennen würde. Schließlich frage ich mich ständig wer da gerade Spricht, wenn ich nicht die Mundbewegungen dazu sehe, denn alle Stimmen klingen ja gleich, mangels "sprachlicher Details". Hätte man wenigstens von Musik gesprochen, es wäre nicht ganz so lächerlich.
Wer leidet nicht ständig unter den Hintergrundgeräuchen beim Serien gucken? Wohnzimmer sind ja dafür bekannt dem Schallbild von Bahnhofs-Wartehallen sehr nahe zu kommen. Es gibt ja keine Möglichkeit Hintergrundgeräuche zu minimieren. Türen, Wände, etc. sind schließlich in den wenigsten Wohnzimmern vorhanden. 15 Prozent. Bis zu! Wow! Dem wissenschaftlichen Genie der das in seinen Experimenten festgestellt hat würde ich gerne mal die Hand geben. Was für eine Leistung. Der Nobelpreis dürfte sicher sein. Man hat also EINE Soundbar mit EINEM TV-Gerät verglichen. Der personelle und logistische Aufwand muss ja gigantisch gewesen sein!
Klar, wer kennt sie nicht, die Filme und Sirien in denen 5 und mehr Personen gleichzeitig sprechen und man kaum noch unterscheiden kann. Jeden Abend liege ich deshalb unzufrieden im Bett.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!