Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

NEWS MONITORE

IFA 2017: Philips sieht die Zukunft bunt und kurvig

Autor: Simon Blohm
29.08.2017, 14:23 Uhr

In diesem Jahr stehen bei Philips Displays mit innovativen Farbtechnologien, Krümmung und einem besonderen Entertainment-Erlebnis im Mittelpunkt. In Halle 22 können Besucher der IFA das Line-Up an Philips Monitoren in Augenschein nehmen, darunter eine Auswahl an Curved-Displays, High Dynamic Range (HDR)-Modellen für besseren Kontrast und intensivere Farben, Monitoren mit 8K-Auflösung sowie Displaylösungen für Business-Anwender.


Das Philips Monitor-Lineup 2017/2018 zeigt deutlich den Trend zum gekrümmten Display sowie zu noch besserer Farbdarstellung. Die Produktpalette wird deshalb um etliche Produkte erweitert – angeboten werden Monitore in den Größen 68,6 cm (27 Zoll) bis 124,5 cm (49 Zoll). Messebesucher können live den Effekt einer noch schärferen Darstellung sowie die immersive Wirkung dieser Displays erleben.

Darüber hinaus bietet das Curved-Line-Up die neuesten Farbtechnologien. Die neuen Philips Monitore verfügen über HDR – einer Technologie für eine bessere Farbdarstellung. Ebenfalls präsentiert werden Modelle mit Ultra Wide Color- und Quantum Dot-Technologien, die für Designer, Fotografen aber auch für alle anderen Home- und Business-Anwender noch optimalere Farben bringen.



Ultra Wide-Curved-Monitor Philips 492P8 (Foto: MMD)

4K sieht Philips schon schon fast als Mainstream, deshalb kommen Philips Monitore nun mit einer noch höheren Auflösung. Die 8K-UHD-Auflösung bietet doppelt so viele Bildpunkte in der Höhe und in der Breite wie 4K-UHD, und damit die vierfache Gesamtanzahl an Pixeln. Besucher des IFA-Stands können die Präzision von 8K live erleben.

Das 4-seitig rahmenlose Design wird ein neuer Formfaktor für die kommenden Business-Displays von Philips sein. Sie sorgen für einen nahtlosen Übergang von Monitor zu Monitor und eignen sich hervorragend für Multi-Monitor-Setups auf Schreibtischen.Darüber hinaus sind die meisten Philips Profi-Displays mit USB-C ausgestattet und bieten volle Docking-Funktion sowie großzügige Anschlussmöglichkeiten, um den neuen Standard und die Bedürfnisse einer flexiblen Arbeitsumgebung zu erfüllen.

Zu den neuen Produkten zählt der Philips 436M6VBPAB, ein Modell aus der demnächst auf den Markt kommenden Philips-Momentum-Serie wird in der Entertainment-Abteilung zu sehen sein. Dieser 4K-HDR-Monitor ist optimiert auf den Entertainment- und Multitasking-Bereich. Er verfügt über die Ambiglow-Technologie und ermöglicht USB-C-Docking während gleichzeitig das angeschlossene Notebook aufgeladen wird. Der Monitor kann als ultimative Docking-Station eingesetzt werden, sei es für neueste 4K-Spielkonsolen oder High-End-Grafik-Computer.

Der 80 cm (32 Zoll) große Philips 328P8K hat nicht nur ein attraktives rahmenloses Design, er will außerdem mit einer riesigen 8K-Auflösung punkten. Das Business-Display besitzt den ergonomischen Monitorstandfuß SmartErgoBase, eine einfache Einstellung an jede Körperhaltung ermöglicht und die USB-Docking-Funktionalität erlaubt den Zugriff auf alle angeschlossenen Peripheriegeräte.

Der Ultra Wide-Curved-Monitor Philips 492P8 mit auffälligem Design, wurde für schnelle Multitasker entworfen. Das 124,5 cm (49 Zoll) große Flaggschiff ersetzt zwei 27 Zoll-Monitore komplett. Darüber hinaus kommt das Display mit neuester USB-C-Docking-Funktionalität, dank der man alle Peripheriegeräte mit dem Monitor verbinden und ihn als Docking-Station verwenden kann. Dadurch kann mit nur einem Kabel Video und Audio übertragen und gleichzeitig das angeschlossene Notebook aufgeladen werden.

Den Messestand von MMD finden Sie in Halle 22.


Weiterführende Links zur News

Finden Sie den optimalen Monitor in unserer riesigen Datenbank

PRAD Kaufberatung: Auswahl empfehlenswerter Monitore der Redaktion



Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!