Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

NEWS TV GERÄTE

IFA 2017: OLED-Fernseher BeoVision Eclipse TV erstes Resultat der Kooperation zwischen LG und Bang & Olufsen

Autor: Simon Blohm
30.08.2017, 14:58 Uhr

LG Electronics (LG) und Bang & Olufsen haben den BeoVision Eclipse TV vorgestellt. Das Gerät ist das erste Resultat der strategischen Zusammenarbeit beider Unternehmen. Es erlebt auf der diesjährigen IFA in Berlin seine Weltpremiere.

LG und Bang & Olufsen kündigten ihre strategische Partnerschaft im März 2016 an. Der neue BeoVision Eclipse TV verkörpert alles, wofür diese Zusammenarbeit steht und setzt nach Vorstellung beider Unternehmen neue Maßstäbe für Premium-Fernsehgeräte. LG liefert die OLED-Technologie und Bang & Olufsen steuert das Design und seine akustische Präzision für Audio-Enthusiasten bei. Der BeoVision Eclipse verkörpert aus Marketing-Sicht die Verschmelzung der LG OLED-Technologie mit Bang & Olufsens ausgeklügeltem Sound und Design.


Die Zusammenarbeit von LG mit Bang & Olufsen am BeoVision Eclipse TV begann 2016 an einer komplett weißen Zeichentafel. Zwei Teams von Ingenieuren und Designern arbeiteten über einen Abstand von 8000 Kilometern und sieben Zeitzonen zwischen Struer und Seoul intensiv zusammen, um den ersten OLED TV zu entwickeln, der den Namen "Bang & Olufsen" trägt. Das Endprodukt ist nach Vorstellung beider Unternehmen, wie sich Besucher der IFA überzeugen können, ein Kunstwerk geworden.

"Konsumenten rund um den Globus werden LGs konkurrenzlose OLED- und Videoverarbeitungstechnologie sofort erkennen, die in diesem wunderschönen von Bang & Olufsen gefertigten Fernseher eingebaut sind, einem Unternehmen mit einer besonderen Erfolgsgeschichte in Design und Sound", erklärt Lee Sang-woo, Vice President of Business Strategy bei LG Electronics Home Entertainment. "Wir freuen uns darauf, diese Partnerschaft in der Zukunft weiterzuentwickeln."



BeoVision Eclipse TV (Bild: Bang & Olufsen)

Die Zusammenarbeit mit LG Electronics steht am Beginn der Strategie von Bang & Olufsen, seine technischen Möglichkeiten und Reichweite durch Partnerschaften zu erweitern. Das Unternehmen kann sich somit auf seine Kernkompetenzen bei Akustik, Design und Fertigungsqualität konzentrieren. Darüber hinaus kann Bang & Olufsen so seine Lieferkette, seine Entwicklung, Produktion und Dienstleistungen weiter optimieren, um die langfristige Rentabilität des Unternehmens zu verbessern.

"Bang & Olufsen und LG sind beide traditionell stark bei Innovation und Fertigungsqualität", kommentiert Stefan K. Persson, Executive Vice President von Bang & Olufsen. "Die strategische Partnerschaft beider Unternehmen demonstriert das beiderseitige Streben, kontinuierlich neue Maßstäbe zu setzen, wenn es darum geht, Weltklasse-Design mit Technologie auf dem neuesten Stand zu verschmelzen. Das Resultat dieser Zusammenarbeit, der BeoVision Eclipse, ist ein exzellentes Beispiel dafür."


Weiterführende Links zur News

Finden Sie den optimalen Monitor in unserer riesigen Datenbank

PRAD Kaufberatung: Auswahl empfehlenswerter Monitore der Redaktion

Welches Kolorimeter zum Kalibrieren ihres Monitors nutzen?



Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!