Warning: include(/kunden/182668_80636/prad/include/code/tv.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_3.php on line 4

Warning: include() [function.include]: Failed opening '/kunden/182668_80636/prad/include/code/tv.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_3.php on line 4
Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung UE78KS9590 Teil 3


Bildqualität

Einhüllende Bildwirkung

Der UE78KS9590 dürfte auch eingefleischte Beamer-Fans beeindrucken. Schließlich hat er nicht nur eine stattliche Bilddiagonale von 198 Zentimetern, sondern zusätzlich üppige Lichtreserven zu bieten – ehrlich gesagt bekamen wir noch nie einen derart leuchtstarken Zwei-Meter-Fernseher zu Gesicht, sofern man ihn mit HDR-Signalen füttert. Nur hier knackt er nämlich die 1000-Candela-Marke bei gleichzeitig neutralen beziehungsweise naturgetreuen Farben. Bei SDR-Zuspielung entlockt der beste Bildmodus "Film" dem Full-LED-Backlight höchstens 470 Candela. Je größer der Weißanteil wird, desto stärker nimmt aber die Helligkeit ab. Immerhin hat der Bolide ein Ass im Ärmel: Möchte man normalen Blu-rays, DVDs, TV-Sendungen oder gar YouTube-Videos mehr Dynamik und Strahlkraft verpassen, findet sich im Bildmenü der Spezialmodus "HDR+". Wie groß die Unterschiede gegenüber echtem High-Dynamic-Range-Material sind, verraten wir unter nachfolgendem Punkt.

Der Bildmodus "Film" ist zwar bereits ab Werk hervorragend abgestimmt, jedoch können Farben, Feinzeichnung und Bewegungsschärfe mit ein paar Handgriffen noch weiter verbessert werden.

Unsere Empfehlung für ein farbneutrales Bild bleibt dennoch das Preset "Film". Mit durchschnittlichen Delta-E-Abweichungen von 1,9 reproduziert es selbst schwierige Nuancen nahezu perfekt, wobei die etwas zu niedrige Farbtemperatur von 6200 Kelvin kaum ins Gewicht fällt. Wer es knalliger mag, kann im Farbraum "Nativ" Rot und Grün stark erweitern, obgleich Hauttöne infolgedessen an Natürlichkeit einbüßen können.

Dunkle Szenen meistert der UE78KS9590 ebenfalls mit Bravour, was er nicht zuletzt dem erstklassigen Schwertwert von 0,003 Candela verdankt. Die Local-Dimming-Schaltung spielt hier selbstverständlich eine entscheidende Rolle, würden ohne sie doch beispielsweise die schwach leuchtenden Sterne zu Beginn des Weltraum-Thrillers "Gravity" im hellen Schein der Erde absaufen. Für ein TV-Gerät dieser Größe fällt die Bildhomogenität überraschend gut aus. Zwar decken unsere Messungen leichte Abschattungen am oberen und unteren Rand auf, in der Praxis sind diese aber kaum zu sehen.

Der Bildmodus "Film" deckt den BT.709-Farbraum perfekt ab und zeigt keine nennenswerten Abweichungen. Die Farbtemperatur könnte eine Idee höher sein.

Über das Ziel hinaus: Mit abnehmender Luminanz wird der Farbraum stark erweitert – vor allem zu Rot und Grün hin. Dunkle Graustufen zeigen einen leichten Rotstich.

Samsungs Flaggschiff stellt auch schwierige Mischfarben originalgetreu dar, obgleich manche Rivalen bei der einen oder anderen Nuance einen besseren (niedrigeren) Delta-E-Wert erzielen.

 << < 1 2 3 4 5 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!