Vision Magic T19ds (Prad.de User)

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich hier im Forum lange gelesen, gestöbert und den anwesenden Damen und Herren Löcher in den Bauch gefragt habe, habe ich mir nun vor ca. 1 Monat den Vision Magic T19DS gekauft. Ein Schnäppchen beim Macromarkt online für 499 Euro.


    Kurz zu meinem Anwendungsgebiet. Ich bin Gelegenheitsspielerin, wobei sich die Spiele auf Siedler, Baldurs Gate und You dont know Jack beschränken. Ansonsten mache ich viel Bildbearbeitung, Screendesign und alles was sonst noch in den bereich Desktop-Publishing fällt.


    Nun werde ich euch mal meine Erlebnisse und Erfahrungen mit dem guten Stück schildern.


    Produkt
    Der Monitor ist Baugleich mit dem Hansol 950 und dem Belinea 101920. Genaue technische Daten findet ihr hier


    Verpackung
    Der Monitor war sauber verpackt, gut abgesichert mit Styropor.


    Erster Eindruck
    "Hurra, es ist Weihnachten. =) " Der schon öfters erwähnte "billige" Eindruck, den der VisionMagic machen soll, kann ich nicht bestätigen. Das Gehäuse ist sauber verarbeitet. Das Gerät ist schön, schlicht und gut durchdacht.


    Zubehör
    Mit dabei waren ein analoges und ein digitales Kabel, eine Treiber- und Software-CD und ein Handbuch


    Lieferservice bzw. Versandladen
    Bestellt habe ich das gute Stück beim Macromarkt und gegen einen Aufpreis von 15 Euro bekam ich den Monitor innerhalb von 24 Stunden.


    Wie verlief der Anschluss?
    Also, wenn man erstmal verstanden hat, dass man auf "Source" drücken muss um vom digitalen auf das analoge Kabel zu wechseln, verläuft die Installation völlig problemlos. Der Monitor ist nämlich von Haus aus auf das digitale Kabel eingestellt. Bis gestern hatte ich aber noch eine Grafikkarte, die nur einen analogen Ausgang hatte und somit kam am Monitor die Meldung ich solle doch bitteschön das Kabel checken. Dieses saß aber bombenfest drin. Bis ich das mit dem Source-Knopf herausgefunden hatte, war ich dann schon fast den Tränen nahe...aber gottseidank hat es dann ja geklappt.
    Mit der AutoSync-Einstellung des Monitors bin ich sehr zufrieden. Die Farben, die Schärfe und die Positionierung des Bildes und der Schrift sind wirklich gut.


    Verständlichkeit und der Aufbau des OSD-Menüs
    Das Menü ist geradezu idiotensicher. Es ist wirklich logisch und gut aufgebaut, ich habe mich sofort zurecht gefunden.


    Bedienbarkeit des Bildschirms
    Der Bildschirm ist etwas schwergängig zum verstellen - was ich aber als positiv erachte. Dadurch kann man ihn auch nicht "aus versehen" verstellen. Alles was ich einstellen will, kann ich problemlos über die Menüleiste vorne dran erreichen.


    Optik
    Schön, schlicht, funktional. Dass man für unter 500 Euro bei einem 19-Zoll-Monitor kein Edelstahlgehäuse erwarten kann, ist klar, denke ich. Aber dennoch wirkt das Gehäuse stabil und ist für mich völlig ausreichend. Besonder schön finde ich den schlanken Rahmen und den Halbkreis am Fuß des Monitors.


    Mechanik und Verarbeitung
    Wie gesagt, ist die Mechanik ein bisschen schwergängig. Aber ich finde nicht, dass das ein Nachteil ist. Die Verarbeitung ist sauber. Ich konnte keine Mängel feststellen.


    Erster Eindruck vom Bild
    Mein allerster Eindruck vom Bild, war sehr gut. Die Schrift ist, wie bei einem tft nicht anders zu erwarten, gestochen scharf, die Farben wurden gut wiedergegeben. Die Ausleuchtung total gleichmäßig und gut. Soweit alles in Ordnung. Dann wollte ich allerdings Bilder im Photoshop bearbeiten und habe fast einen Herzkasper bekommen. Die Schwarzbereiche waren ganz seltsam...irgendwie pixelig. Als ob zu wenig Farben eingestellt wären. Mit Kalibrierung war da auch nicht viel zu machen. Ich war total entäuscht.
    Seit heute habe ich allerdings eine Grafikkarte mit digitalem Ausgang - und siehe da, die Bilder sehen wunderbar aus. Wenn einem Farbechtheit wichtig ist, sollte man also unbedingt mit einer Grafikkarte mit digitalem Ausgang arbeiten.
    Jetzt mit der neuen Grafikkarte ist der Kontrast, die Helligkeit und die farbtreue wirklich sehr gut. Auch für semiprofessionelle Anwender sehr gut geeignet (soweit ich das beurteilen kann ;) )


    Schlierenbildung
    Also, ich hab diesen Schlierentest mit PixelPerAn gemacht. Da ich aus den Werten aber nicht schlau werde, kann ich nur sagen, dass es bei dem kleinen roten Rennauto und auch beim Flaggentest ganz schöne Schlieren gab. Bei dem Spiel, bei dem man die Raumschiffe abschießen musste, sind mir aber keine schlieren aufgefallen. Sorry, präziser bekommt ihr es aber hier:
    Fellies Test vom Hansol 950 mit vielen technischen Schnickschnack-Angaben :-)


    Zur Schlierenbildung bei spielen generell kann ich jetzt leider gar nicht viel sagen. Die Spiele, die ich bevorzuge (Siedler, BaldursGate, You dont know Jack o.ä.) laufen problemlos, ohne dass ich Schlierenbildung bisher hätte feststellen können.


    VGA gegen DVI
    Wie bereits erwähnt sind die Unerschiede in der Bildbearbeitung gravierend. Die Schwarz-Bereiche wirkten mit dem VGA-anschluß einfach falsch. Mit dem DVI-Anschluß sind sie allerdings wunderbar.


    Standfestigkeit des Displays
    Der Monitor steht wie eine eins. Gar kein Problem.


    Blickwinkel
    Ebenfalls top.


    Vergleiche zu anderen Geräten
    Mein Mann hat einen Samsung SyncMaster 151 P, im Büro haben wir diverse Eizo's rumstehen. Ein paar Vergleichsmöglichkeiten habe ich also....und ich muss sagen, dass ich mit dem VisionMagic wirklich sehr zufrieden bin. Zumindest jetzt, mit der neuen Grafikkarte mit digitalem Ausgang. Für "Home-Publisher", denen z.B. Bildbearbeitung wichtiger ist, als 3D-Spiele zu spielen kann ich den T 19 DS wärmstens empfehlen.


    Ein paar Bilder hat übrigens der nette fellie schon reingestellt. Zwar vom Hansol, aber dat macht ja nix. :D;)
    Fellies Bilder vom Hansol 950 (der genau gleich aussieht)



    Ich hoffe, ich konnte mit diesem Bericht ein bisschen weiter helfen. Mir haben die Berichte hier damals auch sehr bei meiner Kaufentsheidung geholfen. Zwar wurde mir der Hansol 950 nahegelegt, aber der Vision Magic ist ja, wie gesagt, baugleich.


    Freundliche Grüße vom tft-Newbie :D

  • Ich erinner mich sogar noch an dich ;)


    Wenn du die Möglichkeit hast, mach doch mal ein paar Bilder mit der Digicam, Webspace habe ich hier.


    Viel Spaß mit dem T19ds.