Viewsonic VG910b (Prad.de User)

  • Habe mir vor vier Wochen diesen Monitor gekauft und möchte meine Eindrücke schildern. Zuvor habe ich mich auf dieser Seite, in verschiedenen Foren und bei großen Handelsketten umgesehen und informiert. Die Verpackung ist stabil, das Panel selbst nochmal mit einer durchsichtigen Kunststoff-Folie geschützt. Handbuch, CD mit ICC-Profil und ein analoges Kabel sowie ein Netzkabel liegen bei, ein DVI-Kabel fehlt leider. Der Monitor hat einen schwarzen Rahmen und sieht elegant aus. Er ist standfest und kippbar. Es sind zwei Lautsprecher unterhalb des Panels integriert, deren Klang wie üblich, für anspruchsvolles Hören nicht geeignet sind. Es gibt nur eine Eingangsbuchse, kein Kopfhöreranschluss, was sicher einen Mangel darstellt ?(. Die Anschlüsse sind hinter einer vollständig abnehmbaren Klappe verborgen, welche sich jedoch trotz "Knubbel" am Kabel schliessen lässt. Es steht dabei ein digitaler und ein analoger Anschluss zur Verfügung. Die Umschaltung erfolgt durch Tastendruck an der Vorderseite. Die Tasten sind gut erreichbar und bedienbar, wenn auch zunächst nicht intuitiv. Die Farbtemperatur ist einstellbar, sRGB vorgesehen. Kontrast und Helligkeit sowie Lautstärke einfach einzustellen. Zusätzlich kann man den Monitor abstellen und eine Mute-Funktion ist ebenfalls vorhanden.
    Ich habe den Monitor nach Pixelüberprüfung bestellt, so daß natürlich keine Pixelfehler vorhanden sind.
    Da es sich um ein MVA-Panel handelt, ist die Reaktionszeit entsprechend. Bei Videos habe ich es aber nicht als störend empfunden. Der Monitor wird darüber hinaus vorwiegend in der Bildbearbeitung genutzt. Ich bin sehr zufrieden mit den Farben, welche leuchtend und gleichzeitig neutral sind. Insbesondere das für TFT-Monitore schwierige Blau ist sehr gut. Die Ausleuchtung ist gleichmäßig, das Panel blickwinkelstabil und nicht reflektierend.
    Zusammenfassend würde ich den Monitor unter Berücksichtigung des Preises als ausgesprochen günstig einstufen und jederzeit wieder kaufen. Für semiprofessionelle Ansprüche bei der Bildbearbeitung ist das Gerät m.E. völlig ausreichend, die Einrichtung eines entsprechenden Workflow mit Farbmanagement vorausgesetzt. Die bei den Discountern angebotenen und zum Teil deutlich teuereren Konkurrenten in der 19"-Klasse können da kaum mithalten. Für Spieler (Egoshooter etc.) ist ein Gerät mit MVA-Panel ohnehin nicht geeignet. Für reine Büroarbeit und um zu surfen ist ein billigerer (und evtl. kleinerer) Monitor sicher ausreichend.