Diverse Modelle (c`t 2003)

  • Quote

    Original von Phantom1
    würde mich mal interessieren was die so an TFT's getestet haben!


    15 Zöller:


    AOC LM520A
    Claxan CL-8150T
    BenQ FP567
    CTX S500B
    Iiyama BX3814UT
    LG L1510S
    Belinea 101537
    Medion MD5407QA
    NEC LCD-1501
    Sampo PD-70FA
    Samtron 51S
    Vobis HS567



    17 Zöller:


    AOC LM720A
    CTX PV700
    Gericom L7EH
    Belinea 101715
    Medion MD9404QB
    Sampo PD-80A11
    Samsung SyncMaster 171s
    Targa Visionary LCD 17-2
    Videoseven L17M
    Vobis HS767
    Wortmann Magic LCD 170BT

  • Ja, die wollten anscheinend nur die billigen Geräte testen. Preislimit bei 15" war 390 €, bei den 17" Monitoren 580 €.
    Bis auf den Wortmann haben alle getesteten Monitore ein TN-Panel. Einen DVI-Anschluß hat nur der Monitor von Claxan.

  • Oups, das hab ich wohl vergessen. Ich erinnere mich sogar gerade daran es gelesen zu haben.


    Aber wahrscheinlich ist es mir nicht im Gedächtnis geblieben, da ich gerne einen relativ objektiven Vergleich zwischen


    - 181/191T
    - NEC 1880sx oder Iiyama AS4637ut
    - Sony x82


    suche. Die Messwerte würden mich mal interessieren.

    • Official Post

    Was ich bei diesem Test besonders interessant finde ist, dass die angegebenen Werte der Hersteller nicht stimmen.


    Aus diesem Grund habe ich bei den Testergebnissen Print jeweils den Wert des Herstellers und den tatsächlich gemessenen Wert der c't angegeben.


    Die von vielen erwarteten 16 ms Panels leisten in der Realität (V7 L17M) lediglich 40 ms! Hier kann jeder erkennen, dass man den Herstellerwerten nicht trauen darf.


    In dem c't Test wurden ausschließlich TN Panels und lediglich ein MVA Panel getestet. Mich würde jedenfalls interessieren, welche Werte bei den teureren Geräten gemessen werden. Hoffentlich legt die c't noch einige Tests mit höherwertigen Geräten nach.

  • Habe mir das heft nun doch gekauft und meine befüchrtungen wurden wahrheit.
    für office und internet scheinen die teile ja noch ok, sollen die aber für aufwendige spiele , dvd/video oder tv genutzt werden sieht es schlecht aus ;( .
    dvi-anschluß sieht auch mau aus. warum wird eigendlich kein monitor ohne analogwandler herausgebracht. :rolleyes: , würden doch günstiger. leider bezahlt man im augenblick sogar noch fast einen aufpreis für die anschlußmöglichkeit.
    fakt ist wer schnelle reaktionszeiten des panels will, muß doch in einer höheren preisklasse suchen.
    cu
    kay

  • Quote

    Original von abtaucher
    dvi-anschluß sieht auch mau aus. warum wird eigendlich kein monitor ohne analogwandler herausgebracht. :rolleyes: , würden doch günstiger. leider bezahlt man im augenblick sogar noch fast einen aufpreis für die anschlußmöglichkeit.
    fakt ist wer schnelle reaktionszeiten des panels will, muß doch in einer höheren preisklasse suchen.


    Gut auf den Punkt gebracht.
    Der grund ist ganz einfach: die TFT-Hersteller versprechen sich größere Absatzzahlen, weil (fast) alle Grafikkarten, egal ob alt oder neu, einen analogen Anschluß haben.
    Somit können sie nur Kosten sparen, wenn der DVI-Schluß weggelassen wird, obwohl das Sparpotential bei der analogen Eingangsstufe viel größer ist.


    Fazit: Schizophren aber wahr.