S243HLCbmii (ET.FS3HE.C01) >> [Vergleich mit Samsung S24A650D]

  • Alle durchgeführten Begutachtungen wurden rein subjektiv gemacht. Trotzdem wurde mit einem zweiten vergleichbaren Monitor getestet. In diesem Fall war der 2. Monitor ein Samsung S24A650D.



    >> Optik und Mechanik


    S243HLc:
    - Die Optik ist für meinen Geschmack sehr innovativ. Die ganze Haptik ist sehr hochwertig. -
    - Keine Pivot Funktion vorhanden, was ich persönlich auch nicht benötige.
    - Leider auch keine Höhenverstellung möglich


    S24A650D:
    - Optik ist von vorne such sehr gut, von hinten eine Katastrophe. Man hat sich zwar was dabei gedacht, um z.B. den Monitor an die Wand hängen zu können oder wie in der Werbung gezeigt die Netzteilaussparung als Haltegriff verwenden.
    - Für mich scheint es wohl eher als wollte man Entwicklungsfehler noch als was Gutes verkauft.
    - Pivot vorhanden
    - Höhenverstellung möglich
    - Der Monitor wackelt aber irgendwie auf der höhenverstellbaren Stange



    >> Anschlussmöglichkeiten / Ausstattung


    S243HLc:
    - Für mich ausreichend
    - Inklusive eines Lautsprechers. >> Für Standardtöne in Windows oder beim surfen im Internet ausreichend


    S24A650D:
    - Für mich ausreichend
    - Hat in dieser Version keine Lautsprecher, ist grundsätzlich nicht schlimm, aber möchte man doch welche haben, muss man ein anderes Model nehmen endet z.B. mit S und nicht D >> Aufpreis!



    >> Technik


    S243HLc:
    - Oft habe ich gelesen das es mit der Farbeinstellung beim erkennen des Monitors Probleme gibt, wahrscheinlich hat man den Fehler behoben oder die Treiber meiner Radeon 6950 sind mittlerweile angepasst worden. Auf jeden Fall wurde gleich automatisch auf YCbCr 4:4:4 im ControlCenter der ATI eingestellt und somit funktioniert alles bestens. Ein Umstellen auf RGB voll funktioniert auch ohne Probleme.


    - Spiele-Test (Crysis 1; Crysis 2; Command and Conquer 3) in FullHD Auflösung ohne Probleme gemeistert.


    S24A650D:
    - Optik ist von vorne such sehr gut, von hinten eine Katastrophe. Man hat sich zwar was dabei gedacht, z.B. das man das Netzteil entfernt und die jetzt vorhandene Aussparung als Griff verwendet. Wer es nicht glaubt der sollte sich das Promotionvideo auf der Homepage von Samsung anschauen.


    - Spiele-Test (Crysis 1; Crysis 2; Command and Conquer 3) in FullHD gab es Probleme, was auch der Auslöser war mich nach einer alternative umzuschauen.
    - Bei Crysis 1 bleibt der Bildschirm schwarz, außer man entfernt den Hacken beim Vollbildmodus. Alle möglichen Einstellungen probiert ohne Erfolg.
    - Höchstwahrscheinlich ist die Hz Zahle nicht bei 60 Hz um eine Kommastelle nicht perfekt und schon muckt der Bildschirm. Selbstverständlich sind die Treiber alle aktuell und der Monitor wurde auch richtig erkannt. >> Hier ist der Name „Office-Monitor“ ernst gemeint.


    - Auch wenn ich mich nicht zu den Hardcorespielern zähle, aber dies sollte Technisch doch besser gelöst sein.



    >> Bildqualität


    Vorwort:
    - Bin ein Fan von VA Panel. Wieso? Weil der bessere Kontrast zu den anderen Technologien dem Bild für mein Empfinden einfach mehr leben einhaucht.


    S243HLc:
    - Helligkeit war auf 100 %, was viel zu hell ist. Gleiche mal auf 75 % geregelt. Jetzt ein
    - Super Kontrast
    - Oberfläche des Displays wie ein Gelee, was perfekt ist, da ganz Matt nicht schön aussieht und komplett Glänzend (wie ein Spiegel was mein NEC 20WXG² war) auch nicht zu empfehlen ist.
    - Blickwinkel ist sehr gut.
    - Farbtreue kann ich nicht nachweisen aber bei allen Testbildern etc. und FullHD Demo-Videos konnte ich nichts negatives erkennen. Für meine Wahrnehmung Top


    S24A650D:
    - Super Kontrast
    - Oberfläche des Displays wie ein Gelee
    - Farbtreue kann ich nicht nachweisen aber bei allen Testbildern etc. und FullHD Demo-Videos konnte ich nichts negatives erkennen. Für meine Wahrnehmung Top
    - Der Blickwinkel war etwas schlechter wie beim S243HLC
    - Und komischerweise war ging ab einem bestimmten Winkel die Aufhellung ins bläuliche zumindest mehr ins Blaue wie beim S243HLC.




    >> Reaktionsverhalten und Input Lag


    S243HLc:
    - Für mich als Gelegenheitsspieler sehr gut
    - Input Lag nichts negatives bemerkt, aber das ist wohl nur mit einem CRT zu vergleichen.


    S24A650D:
    - Für mich als Gelegenheitsspieler bedingt akzeptabel, man kann Spielen aber im direkten Vergleich zum S243HLC bemerke sogar ich Schlieren. >> Auch hier ist die Elektronik auf einen Büromonitor abgestimmt.
    - Input Lag nichts negatives bemerkt, aber das ist wohl nur mit einem CRT zu vergleichen.




    >> Fazit


    S243HLc:
    - Im groß und ganzem ein sehr guter Monitor.
    - Dieser bleibt mein neuer Monitor


    S24A650D:
    - Für einen reinen Büro-Monitor, wegen der Höhenverstellung und Pivot-Funktion absolut ein sehr guter Monitor.
    - Für Gelegenheitsspieler wegen der Inkompatibilität bei Crysis 1 in FullHD und Vollbild und der im vergleich zum Acer merkenden Schlierenbildung nicht zu empfehlen.
    - Dieser wurde mittlerweile wieder zurückgeschickt.