NEC PA272W-BK: 27 Zoll IPS-Monitor für hohe Ansprüche an Bildqualität und Farbreproduktion (Prad.de)

    • Official Post

    Der lang erwartete Test zum 27 Zoll Grafik-Monitor NEC PA272W ist als Preview online. Alle Fragen zum Test und natürlich zum NEC PA272W können innerhalb des Themas gestellt werden. Der Testredakteur versucht alle Fragen schnellstmöglich zu beantworten.


    Die Veröffentlichung ist für den 21.04.2014 vorgesehen.



    Im Test: NEC PA272W (Bild: NEC)



    Weiterführende Links zum Thema


    Test NEC PA272W


    Datenblatt / Spezifikation


    NEC PA272W bei Amazon kaufen


    Monitor-Empfehlungen der Redaktion in der PRAD Kaufberatung

  • Hier einmal meine ersten Eindrücke zu dem Monitor. Betreibe diese an einem 2010er Apple Mac Pro...


    Größere Probleme bereitet mir der StandBy der Monitore wenn der Rechner diese abschalten möchte. Die Monitore gehen nicht und nicht beide oder unter seltsamen Nebenerscheinungen in den StandBy. So ist das aktuell unbefriedigend, ich sehe die Gefahr sich hier etwas einbrennt.


    Ich habe bisher diese Reaktionen der Monitore festgestellt:


    - Schalte ich den Rechner Aus oder in den Hiebernate Modus gehen die Monitore nach einer weile mit. Seltsam ist das Monitor 1 kurz schwarz wird und dann ein Standbild wie ein Screenshot zeigt während Monitor 2 schon schläft, Monitor 1 folgt dann erst nach einigen Sekunden (etwa 20).


    - Versucht der Computer die Monitore in den StandBy zu bringen passiert etwa ähnliches nur das dass Standbild dauerhaft erhalten bleibt. Mal nur einem Monitor, mal bei beiden. Je nach Bildinhalt könnte sich hier wohl etwas einbrennen. Lief z.B. der Bildschirmschoner wird auch hiervon ein "Bild" angezeigt. Den Cursor kann man auch sehen, bewegen lässt dieser sich aber nicht. Sehr merkwürdig. Wecke ich die Monitore springen diese wieder an und zeigen das aktuelle Bild. Dann wieder sehe ich nur den Cursor, der rest ist schwarz. Die Hintergrundbeleuchtung ist die ganze Zeit über an. Dann wider ist das Bild komplett schwarz, nu die Hintergrundbeleuchtung leuchtet dauerhaft.


    Ich habe Testweise meine beiden alten Dell Monitore angeschlossen, diese Funktionieren Problemlos. Die gehen aus wenn ich oder der Computer es sagt und wachen Synchron wieder auf.


    Wer weißt was das sein kann?


    Grüße
    Massaguana

  • Danke für die Links... Das Automatische abschalten habe ich normal immer Deaktiviert, meine Monitore gehen immer nur in den Sleep... Das schont den Ein/ Aus Knopf die gerne kaputt gehen...


    Und dieser Bug beschreibt ja so ziemlich das was ich hier für Probleme habe... Wobei ich es erstaunlich finde das nur Die NEC´s da drauf Reagieren andere aber nicht... da sollte NEC dann doch etwas an der Firmware drehen können oder? Apple wird kaum etwas tun...

  • In der Fehlerbeschreibung stand ja: "UPDATE March 13: I am told that the issues are FIXED in the current 10.9.3 beta (not personally confirmed)." D.h. es besteht Hoffnung, daß der Fehler mit dem nächsten OS X Bugfix release gefixt wird.

  • Ja ich werde NEC diese Frage stellen, da kannst du dich drauf verlassen... Bin jedenfalls gerade etwas Sauer knapp 3.000€ für so nen Käse ausgegeben zu haben, das Tolle Bild hin oder her. Aber sollte da keine Lösung kommen stehe ich wieder bei dir auf der matte... Denn diesen "Fehler" kann man von zwei Seiten aus sehen... Da nur NEC das Problem hat sehe ich den den Handlungsbedarf aktuell bei NEC... Auch weil ich weiß wie Apple auf so etwas reagiert... gar nicht... Die Fragen zu erst "Geht es denn mit anderen?" > Ja, Okay dann wende dich mal an diese NEC Jungs... Nur weil es mit ner Beta funktioniert heisst leider gar nichts, bin da ein gebranntes Kind...

  • Hab mich mit der ganzen Sache nun beschäftigt und ja es ist ein Fehler aber nicht von NEC sondern von Apple. Hier nun NEC den schwarzen Peter in die Schuhe schieben zu wollen weil am OS gepfuscht wurde und zu Behaupten NEC ist Käse... eher andersrum ;) Allerdings gibt's seit wenigen Tagen auch die Beta 10.9.3...

  • Nachtrag Bezüglich der Probleme am Mac. Soweit scheinen die gelöst oder können durch Einstellungen umgangen werden. Perfect ist es nicht aber man kann damit leben.


    Das OSX Update 10.9.3 hat die Geisterbilder sowie die Probleme mit dem Standby behoben. das Problem das ein Monitor vergessen wird wenn er AUS geht kann nicht so einfach gelöst werden, dies muss man umgehen indem man die Monitore nie abschaltet oder dies "Gleichzeitig" tut. Hierzu ist es nötig in den Erweiterten Einstellungen der Monitore das Abschalten nach 2h Standby zu Deaktivieren. Die Monitore verbleiben also dauerhaft im Standby.


    Grüße
    Massaguana

  • Ich überlege, den Monitor im Laufe des Jahres zu kaufen. Ich möchte nun über meinem Schreibtisch noch ein Regalbrett anbringen, das über dem Monitor wäre. Daher frage ich mich, wie viel Platz muss ich zwischen Schreibtisch und Regal frei lassen?


    In den technischen Info auf eurer Tabelle steht:
    Abmessung (B x H x T):
    640.4 x 396-546 x 235.5 mm


    Ich vermute, die Höhe von 54,6cm bezieht sich darauf, wenn die maximale Höhe einstelle.


    Wieviel Platz bräuchte man, um den Monitor Hochkant (pivot) einzustellen? Also inkl. des Platzes, den man braucht, um ihn zu drehen - nicht nur die Höhe, wenn er mit oben gerader Kante eingestellt ist.


    Und macht es überhaupt noch Sinn, die Pivot Funktion zu nutzen? Er hat ja ohnehin schon eine Höhe von 1440 Punkten. Bekommt man da unter Windows (7) bei Word (2010) in der Höhe die Menüleiste + eine ganze Din A4 Seite bei 100% angezeigt? Oder ansonsten bei einer etwas geringern % Ansicht, so dass man noch gut arbeiten kann?


    Ich nutze als laptop einen lenovo x220, den ich über den display port an den Monitor anschlißen würde. Der laptop schafft das laut thinkpad Forum.

  • Laut Maßzeichnung von NEC hat die Drehachse eine maximale Höhe von 357 mm.
    Das Display ist 640 mm * 379 mm Außenmaß.


    Das ergibt eine Diagonale von 744mm, davon die Hälfte liegt unterhalb der Drehachse, das sind 372 mm,
    die Häfte oberhalb gibt 729 mm Höhe.


    Wie man sieht, paßt das unten nicht am Fuß vorbei;
    man muß den Monitor also auch noch kippen um ihn um 90 Grad drehen zu können, also muß
    man etwas mehr Tiefe einplanen. Maximale Höhe käme ich dann mit ein bißchen Luft auf 75 cm oder so. 8)

  • Hi!


    Is it possible to install SpectraView II calibration software on PA272W-BK bought in Europe? Or is the European model PA272w locked for that or something?
    I don't want to use European profile software (Spectraview profiler / basICColor Display)...


    thank you in advance for any help!

    • Official Post

    Yes, it's possible. Meanwhile you can buy the Spectraview Software also in Germany:

  • Quote

    Is it possible to install SpectraView II calibration software on PA272W-BK bought in Europe? Or is the European model PA272w locked for that or something?
    I don't want to use European profile software (Spectraview profiler / basICColor Display)...


    SpectraView II is even the only solution that allows for a hardware calibration of the NEC PA. SpectraView Profiler can only be used with SpectraView devices.

  • Moin. Hat wer von Euch den Artikel in der Aktuellen CT´ zum Thema Hardware Kalibrierbare Monitore gelesen?


    Besonders Interessant fand ich den Teil über den Sinn oder Unsinn LED Monitore "Wöchentlich" zu Kalibrieren. Aussage das stammt noch aus der Zeit von Röhren Beleuchtung.


    Was sagen die Profis von Prad dazu?


    Gibt es in der Spectraview Software die Möglichkeit die Veränderung über die letzten x Kalibrierungen zu sehen, also ob sich was verändert hat z.B.


    Grüße
    Massaguana