Laptop für mobile Bild-/Videobearbeitung

  • Hallo zusammen,




    ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem Laptop als Ergänzung zu meinem
    Desktop-PC, sodass ich auch unterwegs sowohl Bilder- als auch Videos
    bearbeiten kann.


    Als hauptberufliche Fotografin, kann ich alles zu Objektiven, Blenden
    und ISO-Zahlen erklären, aber mit PCs kenn ich mich leider gar nicht
    aus...




    Deswegen hier erstmal einige Infos:




    Budget: bis 1200€, natürlich gerne auch weniger ohne große Abstriche bei der Leistung [IMG:https://www.computerbase.de/forum/images/smilies/wink.gif]




    Anwendung: hauptsächlich mobil




    Bildbearbeitung:


    Photoshop CC, Lightroom CC und PhotoMechanic auf professionellem Level, hauptberuflich Fotograf




    Videobearbeitung:


    Magix Video Deluxe Plus - das unterstützt meines Wissens nach keine
    GPU-Hardwareunterstützung, sondern nur die integrierten
    Intel-CPU-Grafikchips. Level der Videobearbeitung ist eher auf
    hobby/semiprofessionellem Niveau. Könnte aber ggf. mehr werden in
    Zukunft.


    EDIT: Videomaterial liegt in FullHD mit bis zu 60 B/s vor.




    SSD: Ja, aber 2te Festplatte als "Datengrab" ist dann ein Muss.


    Festplattengröße: min. 1 TB als Datengrab + ggf. kleinere SSD für System und Programme


    Laufwerk: BluRay wäre schon schön, aber kein Muss. Wenn die anderen Specs stimmen, würde ich auch komplett ohne opt. Laufwerk auskommen.




    Displaygröße: 15"


    Auflösung: mind. FullHD, möglichst hohe Abdeckung des sRGB-Farbraums. Kalibrierbarkeit des Monitors?


    Matt oder spiegelnd: matt




    Akkulaufzeit: so viel wie möglich? Kann ehrlich gesagt auch nicht einschätzen wie sich "meine" Programme auf die Akkulaufzeit auswirken.


    Betriebssystem: Windows 10




    Design ist - so lange es nicht pink o.ä. ist - egal. Wichtig wäre mir, dass der Laptop zuverlässig läuft und sollte
    möglichst nicht so langsam sein, dass ich ihn vor Frust an die Wand
    werfe [IMG:https://www.computerbase.de/forum/images/smilies/wink.gif]


    Wenn er aber z.B. beim Rendern eines Videos etwas länger stehen muss, komm ich damit schon klar.






    Vielen Dank für eure Tipps [IMG:https://www.computerbase.de/forum/images/smilies/smile.gif]


    Gruß


    Diana

  • Hmm für 1.200 Euro wird es arg schwer ein vernünftiges Display mit ordentlicher Farbraumabdeckung und sonst akzeptablen Eigenschaften zu finden. Schau dir mal das Dell XPS 15 in der Basiskonfiguration an (1.500 Euro).


    Mit weniger Schick und eher was für Spieler, dafür aber mit recht gelungenem 4k-Display, wäre auch das Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-593G-73E7 einen Blick wert. Kostet aber dann schon 1.600 Euro. Würde bis auf die Akkulaufzeiten und den Preis alle deine Wünsche erfüllen, ist aber nicht wirklich für den professionellen Einsatz gedacht.


    Noch teurer wirds mit dem EliteBook 850 G4 und 4k-Panel. Kann man hier allerdings recht flexibel konfigurieren. Überschreitet mit empfehlenswertem 4k-Display aber deutlich die 2.000-Euro-Grenze.


    Wenn dieser Preisbereich nicht mehr weh tut kann man auch über Apples 15 Zoll MacBook Pro nachdenken.


    Für eine Kalibrierung/Profilierung des Displays solltest du dir eh ein Colorimeter anschaffen. Wenn für dich lediglich der sRGB-Farbraum relevant ist, dann reicht auch ein günstiges Modell wie der Colormunki Smile.