Rotstich oder bilde ich es mir nur ein? Neuer Bildschirm im Vergleich mit 2. Bildschirm

  • Hi Leute,


    ich bin Hobbyfotograf und habe daher keine professionellen Bildschirme im Einsatz. Bis dato hatte ich einen Eizo FS2434 und einen Eizo EV2430 paralell im Betrieb.

    Den FS2430 habe ich nun durch einen LG 27GP850 getauscht und direkt auch mit meinem SpyderX und zunächst DisplayCal kalibriert.


    Ich war es schon zuvor gewohnt, dass das die Farben und der Weißwert zwischen den Panels nicht 100%ig identisch sind (das war auch bei den Eizos der Fall). Beim LG ist mir aber recht schnell aufgefallen, dass gerade Hauttöne ungewohnt rötlich ausfallen. Schiebe ich das Foto auf den Eizo rüber, schaut es für meinen Geschmack natürlicher aus.


    Ich habe sodann eine neue Kalibrierung mit der SpyderX-Software vorgenommen, die im Grunde aber dasselbe Ergebnis abliefert.


    Nun frage ich mich: was ist denn "korrekt"? Der LG deckt 100% sRGB ab, der Eizo EV2430 nur 94% und der alte FS2434 gar nur 89%. Laut Auswertung fehlt beim Eizo EV2430 gerade ein Bereich im rötlichen zur vollständigen sRGB-Abdeckung. Insofern würde es erklären, weshalb der LG einen "subjektiven Rotstich" hat.

    Dem ganzen steht jedoch entgegen, dass, für meinen Geschmack, das Bild des Eizos einfach viel natürlichere Hauttöne zeigt, als das Bild des LGs.. Ich bin hier echt überfragt, wo der Fehler liegt.

  • Das Problem war schlichtweg der Fotobetrachter (in meinem Fall Faststone Image Viewer. Der hat schlichtweg das ICC-Profil ignoriert. Im Kombination mit dem breiterem Rotspektrum des LG-Monitors im Vergleich zum Eizo haben die Bilder dann einen Rotstich gehabt. Wer ebenfalls Faststone nutzt, sollte in den Einstellunge unter "CMS" "Automatisch erkennen und Monitorfarbprofil verwenden" anklicken. Jetzt passt es!