Samsung 193T (Prad.de User)

  • Ich habe mir das Ding also gekauft.
    Hier meine bisherigen Erfahrungen:
    Ich arbeite täglich viele Stunden am Computer und spiele *keine* 3D Spiele. Für meine Zwecke war der 193T der beste Monitor den ich mir leisten wollte.
    Das Bild ist sehr gut, scharf, kontrastreich, kein Pixelfehler und der Monitor sieht gut aus (v.a. in der Kombination mit meinem Logitech MX Desktop - alles in schwarz und silber ;-) ).
    Die Mechanik (Standfestigkeit, etc.) ist nicht die allerbeste aber alles funktioniert, auch die Pivot-Funktion und nichts wackelt
    Der Monitor ist in der Grundeinstellung zu hell und fast zu kontrastreich - das lässt sich aber gut einstellen. Es gibt auf Knopfdruck (magic bright) Einstellung für "Text" (=30% Helligkeit und weniger Kontrast. "Internet" und "Unterhaltung" (=am hellsten).
    Der Monitor ist für Office ideal, Filme (TV, DVD) sehen sehr gut aus.
    Natürlich ist er - wie alle TFTs - etwas träger als ein CRT bei schnellen Bewegungen.
    Schlieren: ja, es gibt Schlieren.
    Man sieht sie bei diversen Testprogrammen und bei sehr schnellen Bewegungen vor dunklem Hintergrund. Sie sind ein par Millimeter lang und kurz zu sehen.
    Trotzdem ist das keine Einschränkung, ich denke man gewöhnt sich dran.
    Gibt den Bewegungen etwas "dynamisches" ;-)
    Warum der Samsung vielleicht etwas mehr schliert als wenige andere Monitore kann man in der c´t 24/03 nachlesen.
    Die Reaktionszeit besteht aus "rise" und "fall".
    Für die Schlieren ist der "fall" entscheidend.
    Der 193T hat zwar nur ca. 27 ms Gesamtreaktionszeit (das ist sehr gut!) aber einen "fall" von ca. 13 - auch das ist sehr gut, der Eizo Flexscan L567 hat z.B. 25 !
    Es gibt aber einige die nur 4-8 "fall" haben, z.B. der HP L1925 (bei 28 Gesamt Reaktionszeit).
    Solche Monitore schlieren etwas weniger.
    Dafür ist bei vielen der "rise" wesentlich höher und das stört zwar bei schnellen Games nicht, aber sonst schon.
    Fazit:
    wer seinen Monitor hauptsächlich für schnelle 3D-Spiele benützt wird nicht ganz zufrieden sein. Da gibt es "bessere".
    Wer hauptsächlich damit arbeitet und nur wenig oder gar nicht spielt hat sicher einen der besten Monitore die es derzeit gibt.

  • Quote

    Original von jepe
    Fazit:
    wer seinen Monitor hauptsächlich für schnelle 3D-Spiele benützt wird nicht ganz zufrieden sein. Da gibt es "bessere".
    Wer hauptsächlich damit arbeitet und nur wenig oder gar nicht spielt hat sicher einen der besten Monitore die es derzeit gibt.


    Besten Dank für den Bericht. Es gibt übrigens derzeit keinen 19" TFT, der bei schnellen Spielen überzeugt.