NEC: Neue 55-Zoll-Videowalls mit bis zu 700 cd/m²

Für einen 24/7-Betrieb ausgelegte Displays sind bald verfügbar

0
229

Das Unternehmen NEC hat neue Informationen zu den 55 Zoll großen Videowalls UN552S und UN552VS bekannt gegeben, die Anfang 2019 bereits lose angekündigt wurden. Beide Modelle verfügen über IPS-Panel-Technologie und können dank der nur 0,44 mm breiten Ränder nahtlos in Multiscreen-Konfigurationen integriert werden. Die Geräte werden ab Werk vorkalibriert, was den Kunden eine aufwendige Nachjustierung ersparen soll. Über einen externen SpectraView-Sensor können die Bildschirme jedoch auf Wunsch komfortabel automatisch nachkalibriert werden.

NECs aktuelle Videowall-Reihe (Bild: NEC)

Die Videowall UN552S bietet eine maximale Leuchtdichte von 700 cd/m², während das Schwestermodell UN552VS auf 500 cd/m² kommt. DisplayPort-1.2- und HDMI-Ausgänge inklusive Dasiy-Chain-Unterstützung sind außerdem vorhanden. Per TileCut-Funktion wird sichergestellt, dass Inhalte auch auf Bildschirmen, die kein 16:9-Format haben, adäquat wiedergegeben und nicht abgeschnitten werden. Die Gehäuse der UN552-Reihe bestehen aus Stahl und haben hochwertige Lüfter verbaut. Ein 24/7-Betrieb (24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche) wird durch diverse Diagnosesensoren sichergestellt, die etwa die Temperaturen überwachen. Kompatibilität zu OPS-Geräten und Raspberry Pi ist ebenfalls an Bord.

Ab Juli 2019 ist mit der Verfügbarkeit der neuen NEC-Videowalls – zumindest in den USA – zu rechnen. Wer auf der aktuell laufenden InfoComm 2019 in Orlando, Florida zugegen ist, kann sich das 55-Zoll-Flaggschiff UN552S, das von ersten europäischen Händlern für gut 5.000 Euro gelistet wird, am Stand #1600 anschauen.

Weiterführende Links zum Thema

Gewinnen Sie einen Monitor Samsung C24F396FHU

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!