Posts by karmon

    @ Pyromane


    Hört sich irgendwie so an, als ob du dir nur durch die Aussagen von Tests einen Eindruck verschafft hättest. Du sprichst von neuen Techniken und wie gut die sein werden, bist dir aber einen Absatz später auch nicht sicher, weil du eben nicht weißt, wie das dann im Alltag tatsächlich ist.


    Da hilft nur eines: Selber-Ausprobieren
    Letztendlich kann dir keiner sagen, welcher Monitor für dich gut ist, weil nur du entscheiden kannst, ob ein Monitor, den du vor dir stehen hast, tatsächlich das bringt, was du erwartest.


    Kleines Bsp.:
    Der Hyundai L90D+ wurde in verschiedenen Tests recht gut bewertet.
    Als ich ihn mir vor ein paar Tagen im MM nochmal angesehen habe, da durfte ich feststellen, dass er vom Blickwinkel ähnlich mies ist, wie der Samsung 940 B (und sehr viele andere TN-panels).
    Ich sage "mies", weil ich für mich persönlich den Blickwinkel für "mies" bzw. viel zu eng halte. Den Tester der Zeitschrift xyz stört das vielleicht überhaupt nicht und deshalb bekommt der L90D+ 'ne ordentliche Note.


    So, und das ist nun eben der Knackpunkt.
    Du wirst nur selbst entscheiden können, was für dich ok ist und was nicht.
    Aber das geht nur, wenn du dir selbst einen Eindruck verschaffst


    Im übrigen hat der L90D+ kein 4ms-panel, sondern ein 8ms-panel.
    Guckstu hier
    ;)


    Gruß,
    Karmon

    Wie alfalfa schon gesagt hat, ist es ein 8ms-TN panel ohne overdrive.
    Also kein 4ms-panel.


    Was ich in meinem oberen posting vergessen habe:
    Der Monitor wurde im September 2005 in Dongguan, China hergestellt.


    Das mit dem Glitzern kann man sich übrigens am besten so vorstellen, als ob sich eine Lichtquelle hinter irgendwo hinter dem eigenen Rücken bei einem schrägen Blickwinkel ab ca. 30-40° im Display spiegeln würde (je größer der Blickwinkel, um so stärker).
    Das kommt aber vom Monitor selber bzw. scheint durch das panel bedingt zu sein, da es auch bei völlig dunklem Raum auftritt, wenn der TFT die einzige Lichtquelle ist.
    Bei einem hellen Hintergrund bemerkt man es als Verfärbung bzw. Gelbstich und bei einem dunklen bzw. schwarzen Hintergrund sieht es eben wie mittelgrau aus. Wie ein grauer Nebel. (ganz abgesehen von dem sowieso mäßigen Schwarzwert, der bei senkrechter Betrachtungsweise wie ein sehr dunkles Grau aussieht)


    Wenn meiner ein Montagsmodell ist, dann werde ich ihn ersetzen oder reparieren lassen müssen.
    Falls sich dieses Panel aber generell so verhält bzw. es kein anderes TN-panel gibt, das das besser kann, dann werde ich wohl tatsächlich ein Gerät mit PVA/MVA-panel kaufen müssen.


    Würde mich interessieren, was für Erfahrungen die anderen hier mit ihren Geräten haben.

    Hallo @ alle,



    hier noch ein Erfahrungsbericht meinerseits mit dem 940 B. (ist mein erster TFT und ich hatte bisher einen älteren Iiyama 17-Zoll CRT)


    (Nachdem es mit der Bestellung bei "Coast" nur Ärger gab (Ich wurde über 1,5 Wochen mit Falschinformationen abgespeist und vertröstet; keine Rückrufe obwohl zugesichert usw. Von dieser Firma kann ich durch eigene Erfahrung nur abraten !!!), hab ich ihn bei hoh.de bestellt und das Teil war nach 2 Tagen da. Sehr lobenswert.).


    1. Kurzfazit: Lieber ein paar Euro bei einem verlässlichen Geschäft mehr zahlen und Zeit, Energie sowie Telefonkosten sparen.



    Nun zu den positiven Punkten des Geräts:


    - Design und Aussehen sind immer Ansichtsache, mir gefällt's aber ziemlich gut.


    - die blaue Power-LED rechts unten ist dezent und stört nicht


    - Macht einen soliden, ordentlich verarbeiteten Eindruck


    - Ist gleichmäßig ausgeleuchtet


    - mein Gerät war absolut frei von Pixelfehlern


    - 3D-Spiele lassen sich flüssig drauf spielen


    - Selbst unter VGA ein gutes Bild (ist mein subjektiver Eindruck, da ich es mangels DVI-Anschluss an meiner Grafikkarte leider nicht vergleichen kann).


    - Geräusche ? Ja, ein sehr leises Piepen, das ich aber nur höre wenn ich aufstehe und mein Ohr über den TFT halte. Am besten hört man es, wenn Totenstille ist und nur der TFT eingeschaltet ist. Dann hört man auch, dass sich dieses Geräusch in der Tonhöhe ändert, wenn die blaue LED blinkt. Ab Helligkeitsstufe 60 ist es bei meinem Gerät übrigens weg.
    Mein PC ist sehr leise und ich bin recht empfindlich was Geräusche angeht, aber beim Arbeiten ist es nicht zu hören und stört mich somit auch nicht.


    - Das Verstellen des Geräts (Neigung, Höhe, Pivot) funktioniert einwandfrei.



    Leider hat dieses Gerät auch negative Punkte:


    - Der drehbare Fuß (swivel-Funktion) dreht sich auf einem etwas glatteren Untergrund nicht, da er rutscht. Versucht man es, so dreht man gleich das ganze Gerät. Ist aber nicht wirklich schlimm finde ich.


    - Sichtbare Unschärfe wenn man die Maus auf dem Desktop langsam bewegt. Stört mich persönlich allerdings nicht.


    - Text flackert, wenn er langsam gescrollt wird. Damit könnte ich aber auch noch leben.


    - Allerdings geht die Blickwinkelangabe von Samsung völlig an der Praxis vorbei und ist meiner Meinung nach absolut irreführend.
    Schon bei 40 Grad in der Horizontalen ist nicht nur ein Gelbstich zu bemerken, sondern auch ein Glitzern, das um so deutlicher zu sehen ist, je dunkler der Hintergrund ist.
    Die Gamma-Korrektur im PixPerAn-Test kann man sich praktisch schenken, da sie am oberen oder unteren Rand schon nicht mehr stimmt, wenn man die Bildmitte korrekt justiert.


    Im Klartext bedeutet das folgendes:
    Wenn man direkt vor dem linken Rand des TFT's sitzt, so ist bei einem Geräteabstand von ca. 70 cm der rechte Rand schon deutlich schwächer und verfärbt zu sehen.
    Und das sogar bei einem hellen Bild, auch wenn es da nicht so stark auffällt.
    In der Vertikalen ist es ähnlich, wenn auch nicht ganz so stark:
    Bei einem Abstand von ca. 70 cm zum Gerät ist es so, dass der untere Rand schon etwas dunkler ist, wenn man auf Augenhöhe mit dem oberen sitzt. Stellt man das Panel so ein, dass die Mitte des Schirms der Bezugpunkt ist, so ist schon der obere Rand dunkler.
    Es wird also immer ein Kompromiss sein. Je näher man am Gerät sitzt, um so stärker ist logischerweise dieser Effekt.
    Das beste Ergebnis erhält man, wenn man leicht von oben drauf schaut bzw. das Panel leicht nach unten neigt.


    Aus diesen Beobachtungen, als auch aus der Praxis ergibt sich leider, dass man schon beim Filmeschauen zu zweit deutliche Abstriche machen muss.
    Dieses Gerät ist eindeutig nur für eine Person geeignet und die muss ziemlich genau davor sitzen.
    TN-panels haben nun mal keinen so tollen Blickwinkel, aber dass dieser so eng ist, wie bei meinem Gerät, hätte ich nicht gedacht.


    - Mein Gerät hat bei dunklem bzw. schwarzem Bild am oberen Rand einen etwas helleren Streifen. Fällt im Officebetrieb überhaupt nicht auf. Beim Filmeschauen stört es auch nicht wirklich, aber es ist halt da.


    - Wesentlich störender ist die Tatsache, dass schwarz leider nicht schwarz (selbst bei Helligkeit=0 / Kontrast=0 ) sondern eher ein dunkles Grau ist.
    Es ist zwar gleichmäßig (abgesehen von dem schon erwähnten oberen Rand), aber wenn man Filme mit dunklen Passagen anschaut, ist das nicht wirklich toll.
    Richtig störend wird es allerdings beim Spielen.
    Dunkle maps in UT z.B. kommen da nicht nur schlecht rüber, man erkennt teilweise Details auch nicht so gut. Es wirkt wie mit einem leichten Schleier überzogen, manche würden vielleicht auch ausgewaschen dazu sagen.


    - Dazu kommt besonders bei dunklen Hintergründen ein Glitzern, das mit dem Blickwinkel zunimmt und dazu führt, dass das vorher schon zu helle Schwarz bzw. Dunkelgrau in ein Hellgrau übergeht.
    Mir kommt es so vor, als würde innen an den Rändern Licht vom Backlight eindringen und diesen Effekt verursachen.
    Ob das bei meinem Gerät übermäßig auftritt, werde ich kommende Woche klären, ansonsten geht das Gerät wieder zurück.



    Mein Fazit:


    Für Einzelpersonen, die hauptsächlich mit hellen Hintergründen arbeiten oder auch schnelle Shooter spielen (allerdings keine dunklen maps), ist das Gerät gut geeignet, zumal es von der Ausstattung wirklich einiges bietet.
    Vorausgesetzt, sie können/wollen den engen Blickwinkel tolerieren.
    Durch das Glitzern und das mäßige Schwarz ist es für dunkle Bilder nur bedingt geeignet (es sei denn, man hat nur geringe Ansprüche).
    Videoschauen sollte man am besten allein und nicht zu zweit, da die Bildqualität schon deutlich abnimmt, wenn man 30 cm nach links/rechts von der Mitte enfernt sitzt.


    Zugegeben: Ich hab den Monitor recht kritisch angeschaut und alles erwähnt, was mir aufgefallen ist. Hoffe dem einen oder anderen hier dennoch etwas weitergeholfen zu haben.


    Gruß,
    Karmon

    Da ja schon seit Monaten die Version des L90D+ mit ImageTune-Software in der Auflistung drin ist, diese Version aber bei Günstiger.de und sonstwo nicht zu finden war, hab ich nun mal bei Hyundai Deutschland angerufen und folgende Auskunft bekommen:


    Der L90D+ mit ImageTune ist seit August im Handel und kann an einem, sich auf der Verpackung befindenden, Aufkleber, auf dem irgendetwas mit "Image Tune" steht, identifziert werden.


    Wer also darauf Wert legt, sollte gezielt schauen und sich bei einem Onlinekauf vorher rückversichern, dass er diese Version auch bekommt. ;)


    Gruß,
    Karmon

    Schaut euch doch mal den augenblicklichen Preis zum E481S-W mit S-IPS Panel an :D :



    Bei angegebenen 277,44 Euro wollte ich sofort zuschlagen, hab dann aber nachgedacht, da der Preis gestern noch 100 Euro teurer war, und hab mir erstmal die Angaben angeschaut.
    Da war dann auf einmal von einem TN Panel die Rede und zudem nur ein Analog-Anschluss.
    Ein Blick auf die Seite des Verkäufers hat dann auch gezeigt, dass der Preis so nicht stimmen kann.
    Wahrscheinlich hat günstiger.de beim Recherchieren statt dem 481'er den 431'er erwischt, den das wäre dann genau der besagte Preis.


    Nunja... ?(


    ;)

    Hallo,


    was den Iiyama angeht, so gibt es ihn sowohl mit S-IPS, als auch mit TN-Panel.
    Schau dir doch mal die Liste der 19-Zöller von Iiyama genau an:



    In der Mitte, sowie ganz unten findest du jeweils die gleiche Modellbezeichnung, aber mit unterschiedlichem Panel und somit auch anderen Eigenschaften.
    Die S-IPS -Variante wurde bei Prad schon testet. ;)


    Gruß,
    Karmon