LG L1950B (Prad.de User)

  • Hallo miteinander.
    Dies ist mein erster Beitrag hier im Forum ich hoffe der Test über den LG L1950B findet vielleicht einige Leser ;)


    Vorgeschichte
    Da mein alter Hansol 710A CRT nach nun 6 treuen Jahren so langsam seinen Geist aufgibt war es an der Zeit mir einen neuen Monitor zu holen
    Nur was? 17' oder 19'? TFT oder CRT? vorallem Spieletauglich muss er sein.
    Die Wahl ist dann auf einen 19' TFT gefallen. Und hab mir dann vorort beim Händler die Auswahl an TFTs angeguckt und bin dann zum Entschluss gekommen und habeich mir den LG 1950B mit nach Hause genommen.


    Technische Daten
    Helligkeit 300 cd/m2 (Typical)


    Kontrast 700:1 (Typical)


    Blickwinkel H : 170º, V : 170º


    Antwortzeit 8ms (Typical)


    Auflösung 1280 x 1024


    Unterstützte Farben 16.2M Colors


    Signaleingang Analog und Digital


    Maße 413 x 230 x 421 mm


    Verpackung
    Zu Hause angekommen hab ich erstmal den Monitor ausgepackt. Ich hatte Sorgen weil der TFT nicht in Styropor sondern in gepresster stabiler Pappe (ähnlich wie die Eier im Supermarkt verpackt sind) verpackt war.
    Kommen wir nun zur..


    Verarbeitung
    Hier gibt es nichts zu bemängeln. Verarbeitung ist durchweg gut für meine Ansprüche. Nur wenn ich gegen den Tisch stosse wackelt der TFT immer :)


    Lieferumfang
    Neben dem TFT waren dabel:
    DVI-Kabel
    VGA-Kabel
    Stromkabel
    Treiber CD
    Treiberinstallationsheftchen(Nur Englisch)
    Garantieheftchen
    und ein Großes Einstellungsblatt (Nur Englisch)


    OSD und Bedienung
    Die Bedienung ist gut. Mittels 4 Knöpfen Rechts unten am Rand des TFTs kann man die verschiedenen Einstellungen umändern. Nach 5 Minuten rumdrücken hatte ich die für mich perfekte Einstellung gefunden.
    Die Helligkeit im Auslieferungszustand war fast schon zu hell.
    Das OSD ist übersichtlich und bietet 4 Einstellungsmöglichkeiten Film, Text, Benutzerdefiniert und Normal.


    Allgemein
    Nachdem dann alles zu meiner Zufriedenheit eingestellt war hab ich mich genauer angeguckt.


    Ich hab keinen Pixelfehler entdeckt was sehr erfreulich war.
    Beim schwarzen Bild sind kleine Lichthöfe zu entdecken (Links,Rechts und Oben am Rand) Diese sind nur minimal und stören mich in keinster Weise.



    Kommen wir nun zur (in meiner Augen wichtigsten Disziplin) der Spieletauglichkeit


    Ich habe in den Spielen die ich bislang spiele keine Schlieren oder Ghosting Effekte gesehen. Man merkt schon das es kein CRT mehr ist aber nach 30 Minuten einzocken ist das kein Problem mehr und man erfreut sich an der Farbenpracht des TFTs.
    Die Interpolation ist gut: Ich erkenne keinen merklichen Unterschied zwischen 1024x768 und 1280x1024
    hingegen merkt man dann einen Unterschied in 800x600 und 640x480. Dort ist das Bild nicht so scharf und wirkt etwas matschig.


    Meine Spiele und mit welcher Auflösung ich Sie spiele
    CS 1.6 (Egoshooter) 800x600 voll Spieletauglich
    HL2 (Egoshooter) 1024x768 voll spieletauglich
    Paraworld (RTS) 1280x1024 voll Spieletauglich
    Trackmania Nations (Arcaderacer) 1024x768 voll Spieletauglich
    Nascar Racing 2003 (Simulation) 1280x1024 voll Spieletauglich


    Ich spiele manche Spiele in niedrigen Auflösungen weil mein PC nicht mehr der tollste ist.
    In CS ist es so das ich seid Anfang an 800x600 spiele und mir macht es nichts aus wenn das Bild nen bisschen Matschig ist.


    Office
    Das Bild ist für mich wirklich gut in Office oder wenn ich rumsurfe. Angenehmes scharfes Bild.


    Video DVD Filme
    Filme lassen sich mit dem TFT schön ansehen.
    Für mich hat der TFT ein gutes Bild.



    Alles im Allen ist der TFT für mich ein guter Monitor für sein Geld
    Falls jemand Bilder sehen will komme ich dem gerne nach :)