32" UHD Monitor für Bildbearbeitung und Spielen

  • Hallo,


    aktuell besitze ich eine GeForce GTX 660ti und einen Dell 2209WA. Mit beiden bin ich sehr zufrieden. Der Dell hat eine gute Farbwiedergabe und ist ausreichend schnell für die Spiele die ich spiele. Allerdings hat er leider eine recht geringe Auflösung, weniger als Full HD. Für zwei Anwendungen nebeneinander ist das oft etwas knapp, in Lightroom muss ich viele Menüs auf und zu klappen und scrollen. Daher soll ein größerer Monitor her.


    WQHD und 27" wäre nicht schlecht, UHD wäre besser, ist aber wohl erst ab 32" so richtig sinnvoll. Irgendwie habe ich mich ein wenig in die 32" Idee verliebt. Fürs erste müsste meine Grafikkarte zumindest im Desktop Betrieb die UHD Auflösung über DP1.2 stemmen können, bei Spielen würde ich dann erst einmal runter skalieren.


    Was will ich machen? Ein wenig Fotos bearbeiten in Lightroom/Photoshop Elements für die Verwendung im Web und gelegentlichen Druck im Postkartenformat. Spiele spielen, dabei wenig Egoshooter und keine Multiplayer Titel. Eher Strategie, Rollenspiel, Action-Adventure. Natürlich Surfen und Office, aber das können ja alle.


    Was steht zur Auswahl?


    Eizo EV3237-BK
    ==============
    Scheint ein gutes und vor allem ausgewogenes Bild zu haben. Zwei Dinge stören mich: Laut Prad ist der sRGB Modus nicht so gut und bei niedriger Helligkeit benutzt er PWM, was ein k.o. Kriterium wäre.


    Asus PA329Q
    ===========
    Könnte interessant sein. Allerdings scheinen die Einstellungsmöglichkeiten beschränkt zu sein und bei den Skalierungsoptionen bin ich mir auch unsicher. Ob ich Wide Gamut brauche ist ebenfalls eine Frage, wenn der sRGB Modus aber gut genug funktioniert, dass auch Spiele und ältere Anwendungen gut aussehen, dann wäre es nicht verkehrt.


    BenQ
    ====
    Hier scheint es allgemein Probleme mit der Qualität zu geben. Ob man ein homogenes Bild bekommt oder nicht scheint Glückssache zu sein. Auch wird immer wieder von Problemen mit DP1.2 berichtet, öfter kommt es zum Flackern, oder es kommt kein Bild an.


    BL3201PT
    ========
    Für den Monitor spricht ein guter sRBG Modus, gute Skalierung und relativ geringer Preis. Dagegen, dass der Monitor nicht mehr produziert wird, kein HDMI 2.0 hat, was in Zukunft ein Problem werden könnte.


    PD3200U
    =======
    Der Nachfolger zum BL3201PT soll laut Prad ein Betriebsgeräusch haben und die Skalierung soll schlechter sein. Dafür ist er minimal billiger und hat HDMI 2.0.


    BenQ SW320
    ==========
    Soll ein sehr gutes Bild haben, soll aber auch de zickigste Monitor im Feld sein. Und ist der teuerste. Mit welcher Grafikkarte (die auch Spiele tauglich ist) kann man überhaupt die HDR Funktionen nutzen?


    Kennt einer die genannten Monitore und kann dazu etwas sagen?


    Gibt es Alternativen die ich übersehen habe?

  • Einen hab ich noch vergessen:


    Dell UltraSharp UP3216Q


    ===============
    Leider hat Prad hier bisher noch keinen Test. Einige englische Seiten sind recht angetan von dem Monitor. Preislich liegt er im Mittelfeld. Leider habe ich keine Informationen zu PWM (ich vermute er hat keins, was ich bevorzugen würde) und zur Skalierung von Full HD Inhalten (was für mich sehr wichtig wäre) gefunden.