Lg 1710 B (Prad.de User)

  • Hallo ihr da draußen!


    Ich befürchte einen allzu detailierten und umfangreichen Textbericht werde ich nicht abliefern können, aber ich gebe mein Bestes :))


    Nur durch dieses board und langes Überlegen bin ich zu der Überzeugung gekommen mir den 1710 B zuzulegen.


    Ausschlaggebend waren letztendlich jedoch nur der günstige Preis und das "Bauchgefühl" *g*


    Ja, wo soll ich anfangen?


    Bestellt habe ich den Monitor bei für (damals noch)
    438 €. Ferner habe ich eine Pixel- und sonstige Fehlerprüfung bestellt (9.90 €), Nachnamegebühr inkl. Liefergebühr (12.90 €) und noch eine Transportversicherung (2,90 €).


    Gesamtpreis: 463,70 €


    Bestellt Freitag Abend, Bestellung ging Montag raus, Donnerstag war der Monitor, da kann man sich nicht beschweren :)


    Im Vorfeld hatte ich mich sowohl bei epn als auch bei LG direkt telefonisch über das Produkt und Support/Service informiert.
    Bei beiden kam ich per Telefon sofort durch. Bei epn hat sich der nette Mann am Telefon über 15 min Zeit genommen, mich umfassend informiert.


    Bei LG war das ganze auch kein großes Theman, natürlich war die Dame etwas routinierter, aber hat mir auch Rede und Antwort gestanden.


    Von ihr erfuhr ich folgendes: Auf ALLE LG TFT Monitore gibt es 3 Jahre SWAP Garantie (nachlesen HIER ) den ich natürlich noch nicht testen konnte, aber warum sollte ich daran zweifeln :)


    Also, Monitor kam an, ausgepackt. Alles dabei: Digitales Kabel, Analoges Kabel, Stromkabel, Software+Treiber, USB Kabel, Garantie Schein, Installations Anleitung (knapp, aber präzise). Ein größeres Handbuch auf CD.


    Monitor ohne großes Federlesen an analogen Anschluss angeschlossen, Stromkabel rein, angemacht. Zu Beginn natürlich "komisches" Bild, auf den Auto setup knopf gedrückt, Bild hat sich wunderbar angepasst.


    Auflösung auf 1280x1024, 60 hertz, 32 bit.


    War als TFT Neuling natürlich von dem Bild begeistert, bei all meinen Ausführungen muss man auch Bedenken, dass ich Laie auf dem Gebiet bin und keine große Ahnung habe (also bitte keine Fragen nach genauen Winkeln etc.... :)) ).
    Satte Farben scharfe Darstellung.


    Einziges (Farb)manko, hier im Forum auch schon erwähnt: Bei schwarzem Bild, ist das schwarz am oberen und unteren Bildschirmrand etwas heller, es "leuchtet", ist also eher ein dunkel dunkel grau *g* Aber stört nicht wirklich!


    Bedienung des Monitors mittels Menu klappt hervorragend (gamma, farben, kontrast usw.), leicht zu bedienen, die 6 vorgegebenen Einstellungsvarianten sind nützlich, muss man aber nicht nutzen.



    Hab dann als erstes Mal CounterStrike gspielt (relativ alter, aber schneller ego shooter). Hab das 4 Jahre auf CRT gezockt, war also verwöhnt, aber der 1710B konnte ohne Probleme mithalten. Keine Schlieren, keine Verzögerungen, kein gar nichts!


    Hab den Monitor jetzt gut eine Woche, bin voll zufrieden!


    Sehr preisgünstiger Monitor, mit digitalem Eingang, USB Hub (das ich noch nicht nutze), IPS Panel, 16 ms Verzögerung, was will man mehr :)


    Sollte ich noch Mängel entdecken, werde ich diese hier niederschreiben, ansonsten möchte ich mich bei allen prad.de usern für ihre mitarbeit hier im Forum danken, so konnte ich mir ein bild über alle Möglichkeiten machen und bin so schließlich auch zu einer Entscheidung gekommen.


    also ein dickes DANKE an alle, bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung (sofern ich sie beantworte kann :)) )


    Grüße,


    Johannes

  • Ergänzungen nach der anleitung (eben erst gefunden, sry :)) )


    Produkt (Werte angeben, Typ des Displays, z.B. IPS...)


    LG Flatron 1710 B, 17" TFT, IPS Panel, DVI + Dsub, 16 ms verzögerung, usb hub; siehe auch Werte unter TFT Monitore - Hersteller LG


    ·Verpackung


    Großer Karton, Monitor stabil in Styropor verpackt, noch so ne Folie über dem Display :)


    ·Erster Eindruck


    siehe oben (super)


    ·Zubehör


    siehe oben


    ·Lieferservice bzw. Versandladen bei dem Ihr bestellt habt


    siehe oben


    ·Wie verlief der Anschluss? Treiber, Kompatibilität, AutoSync


    Habe autosync genutzt, dann Treiber installiert, kein prob mit XP


    ·Wie ist die Verständlichkeit und der Aufbau des OSD-Menüs (z.B. einfach, logisch oder eher verschachtelt)


    einfach, logisch, übersichtlich, auch anfängertauglich :)


    ·Wie ist die Bedienbarkeit des Bildschirms, sind die wichtigsten Funktionen mit den Knöpfen erfasst?


    Ja, sind sie :))


    ·Beschreibung der Optik, natürlich auch eigene Meinung erwünscht


    Siehe Bild in Testbericht, kommt gut hin. Schmaler rand, Farbe: Anthrazit/grau.


    ·Mechanik: Wie zum Beispiel die Einstellungsmöglichkeiten des Fußes


    Display ist mit leichtem aufwand kippbar, leider nicht höhenverstellbar.


    ·Verarbeitung, je detaillierter, desto besser, aber nicht die einzelnen Schrauben beschreiben


    Nach einer Woche weiß ich noch nicht, was der Monitor so alles mitmacht :D aber wirkt sehr stabil!


    ·Erster Eindruck vom Bild: Farbtreue, Kontrast, Helligkeit (Testbilder von Prad.de - Testberichte - Testprogramme)


    siehe oben


    ·Ausleuchtung, wenn möglich, digitales Photo beilegen/anhängen


    siehe oben (?)


    ·Schlierentest (auszuführen mit PixPerAn, mit dem Schlierentest von Phantom)


    öhm, ne


    ·Eindrücke von den Schlieren bei diversen Spielen, Titel angeben


    siehe oben


    ·Wenn möglich DVI und VGA testen: Welche Unterschiede im Bild weisen die beiden Anschlussmöglichkeiten auf?


    geht nicht, nur analoge Grafikkarte


    ·Blickwinkel


    öhm, kA


    ·Standfestigkeit des Displays


    sehr stabil :)


    ·Wurde der Bildschirm vorher mit anderen Produkten "live" verglichen? Wenn ja, mit welchen?


    Nein, hab mir live nur wenige TFT angeschaut, fielen aber alle wegen des hohen Preises raus



    Achja, mein System:)


    P III 667, Asus V7700 GeForce 2 GTS, 512 mb sd ram - lahme maschine, keine digital Graka, aber wollte mit DVI Eingang für die Zukunft halbwegs gerüstet sein :)