Posts by MrBackslash

    Quote

    Original von Tiefflieger
    Was soll solch ein absolut unfairer Vergleich denn bitte zu Tage fördern?
    Sorry, was erwartest du? Ähnliche Leistung, dafür größer und zum halben Preis, oder wie jetzt? :D


    Mir ist schon klar das der Eizo in einer anderen Liga spielt, ich möchte den LG jedoch zum Filme schauen benutzen und da interessieren mich vor allem der Blickwinkel sowie der Schwarzwert. Ein schönes MVA Panel von Eizo ist mir dafür einfach zu teuer ;)

    CrAzYLuKe


    Ich habe zur Zeit auch einen Eizo L778K hier stehen und wollte mir zu Weihnachten den LG holen. Daher wäre ich dir sehr dankbar wenn du einen direkten Vergleich der beiden Monitore machen könntest, gerade in Bezug auf Blickwinkel und Farbverläufe :)

    Zum Thema Schlierenbildung:


    Der Eizo 778 ist jetzt mein dritter TFT und der mit Abstand auch schnellste. Zuvor hatte ich zwei Monitore mit TN Panel (eins davon mit 12ms) und die waren meiner Meinung nach noch langsamer als der Eizo mit Overdrive.


    Grundsätzlich gilt aber:
    Alle TFTs haben eine Bewegungsunschärfe, egal wie schnell das Panel auch sein mag.



    Zum Thema Neigung:
    Ich hab den TFT jetzt mal komplett nach unten Richtung Tisch geneigt. Der Blickwinkel ist auch dann vollkommen in Ordnung. Nur schaut man dann ja die ganze Zeit nach unten und das gibt Nackenprobleme und daher nicht empfehlenswert ;)

    Ich denke auch das du da wohl die falsche Wahl bezüglich des Panels getroffen hast.


    Ich habe ebenfalls den 778 sowie zwei weitere TN-Panels (12 u 16ms) und da kann ich für mich keinen Unterschied zum Eizo ausmachen. Im Gegenteil, ich finde sogar der Eizo ist noch etwas schneller im Bildaufbau =)


    Aber das sieht sowieso jeder anders und man kann das Thema auch wichtiger machen als es ist ;)

    Echt keiner diese weißen Pünktchen? Die sind ganz klein und sieht man praktisch nur bei ausgeschaltetem Licht auf schwarzem Hintergrund wenn man direkt vor dem Bildschirm sitzt. Bei mir sind das jedenfalls keine Staubkörnchen, und Pixelfehler denke ich mal auch nicht da sich das über den ganzen Bildschirm verteilt :rolleyes:


    Das stört mich zwar in keinster Weise da es praktisch unsichtbar ist, aber es ist bei mir definitiv vorhanden.

    Ich hab den Monitor jetzt auch, und auch gleich mal eine Frage an chrisp2:


    Ist das bei dir auch so das auf schwarzem Hintergrund ganz kleine weiße Pünktchen zu sehen sind? Die sind aber nur zu erkennen wenn man mit der Nase fast schon an den Bildschirm drückt und teilweise nur aus versch. Blickwinckeln. :) Bei mir ist das jedenfalls so, sieht aus wie ein Glitzer-Effekt aber ich dachte VA-Panels hätten sowas nicht?

    So nachdem ich meinen zweiten LG1980U jetzt etwas über eine Woche im Betrieb habe kann ich leider nichts positives vermelden. Der Monitor ist kaputt :(
    Er lässt sich immer öfters nicht mehr einschalten und verweigert jeglichen Dienst. Das ist wie in meinem Beitrag erwähnt bereits das zweite Modell welches erhebliche Mängel aufweist X( Ich schicke den LG zur Reperatur bzw. verlange ein Gerät was endlich mal funktioniert und danach werde ich ihn verkaufen. Da kann ich mir besser einen 300€ TFT vom Aldi kaufen, die haben bei mir wenigstens länger durchgehalten. Das Thema L1980U ist damit für mich endgültig gegessen...

    Heffer


    Die Pivot Funktion wirst du auch auf deinem Mac nutzen können. Nur nicht Auto-Pivot. Die forte-Manager Software scheint es wohl nicht für den Mac zu geben und du musst das Bild manuell drehen.


    TFTshop.net


    Die Einstellungen verwende ich so eigentlich auch. Teilweise nutze ich aber auch die f-Engine. Die perfekten Einstellungen gibt es aber nicht. Da muss schon jeder für sich selber die passende Einstellung finden. Bei Bedarf kann ich aber mal eine Datei hochladen.


    @Marc73


    Das Gelenk bei meinem LG ist eigentlich spitze. Auch bei schweren Stößen verrutscht da nichts. Das sich die Feder mit der Zeit lockert könnte aber stimmen. Da mach ich mir aber keine Sorgen, schließlich gibts ja sowas wie Gewährleistung und dann muss LG halt nachbessern ;)


    @Perolino


    Siehe TFTShop.net ;)

    Vorwort


    Dies ist mein zweiter LG1980U, den ersten habe ich wegen massiver Verarbeitungsmängel zurück geschickt. Der Zierring auf der Rückseite löste sich ständig bei jeder Berührung des Monitors und mit ihm gleich die ganze hintere Abdeckung (einige User hier im Forum haben/hatten wohl ähnliche Probleme) :(
    Der Test hier bezieht sich natürlich auf das zweite Modell. Hierzu muss ich sagen das der Zweite eine wesentlich bessere Verarbeitung hat als der Erste. Der Zierring sitzt bombenfest und auch die Abdeckung auf der Rückseite hält. Auch das Drehen des Panels geht jetzt butterweich :)



    TFT Erfahrung


    Bisher hatte ich noch einen 17" Medion TFT von 2002 mit 25ms der auch immer brav seinen Dienst verrichtet hat und eigentlich bis auf die schlechte Farbwiedergabe keinen Anlass zur Kritik gab.


    Da aber die 19 Zöller mittlerweile zu erschwinglichen Preisen zu haben sind und größentechnisch der Medion mir nun einfach zu klein war musste ein neuer her. Wichtig beim Kauf waren mir folgende Punkte, auf die ich im Test auch eingehe:


    - ansprechendes Design
    - schnelles Panel (Spieletauglich)
    - Pivot
    - DVD tauglich
    - gute Farbbrillianz



    Design & Optik


    Beim Auspacken sticht einem sofort dieser Monitor ins Auge. Die Optik ist meiner Meinung nach einfach genial. Die mattschwarze Front, der glänzende Chromfuß und die weiße Rückseite mit dem LG Schriftzug in Chrom verleihen dem TFT ein absolut nobles Aussehen.


    Hier einige Bilder 8) :


    Bild 1
    Bild 2
    Bild 3
    Bild 4
    Bild 5
    Bild 6
    Bild 7
    Bild 8
    Bild 9
    Bild 10
    Bild 11
    Bild 12
    Bild 13
    Bild 14
    Bild 15
    Bild 16
    Bild 17



    Gaming & Video


    Im direkten Vergleich zu meinem Medion kann ich hier kaum Unterschiede bzgl. der Geschwindigkeit feststellen. Das Panel schliert etwas ist aber voll spieletauglich. Allerdings muss ich dazu sagen das mich auch die 25ms vom Medion nicht sonderlich gestört haben und das auch ein Punkt ist den jeder anders wahrnimmt.
    Getestet habe ich Painkiller, Flatout, NFSU sowie Doom3. Was direkt im Vergleich zum Medion aber auffällt sind die brillianteren Farben. Die Farben und Effekte kommen viel intensiver rüber mit dem LG. Sehr gut!


    Ebenso bei Filmen, die Farben wirken mit den Standardeinstellungen etwas blass und auch die f-Engine verbessert dies nicht wirklich. Nachdem man aber etwas rumexperimentiert hat ist jeder Film ein Genuss :)


    Hier ein paar Bilder:


    Bild 18
    Bild 19
    Bild 20
    Bild 21
    Bild 22



    Pivot


    Die Auto-Pivot Funktion lässt sich erst nach installiertem Treiber + f-Manager benutzen, funktioniert dann allerdings auch tadellos. Einfach Panel um 90° drehen fertig. Einfacher und komfortabler gehts wirklich nicht mehr :)
    Der Blickwinckel wird im Pivot Modus etwas schlechter, man erkennt schon das sich das Bild an den Seiten verdunkelt / vergilbt. Zum surfen im Internet oder zum Texten reichts aber allemal und ich denke das ist eher Panel bedingt und lässt sich kaum vermeiden.


    Wieder Bilder:


    Bild 23
    Bild 24
    Bild 25



    Die Bilder habe ich mit einer 3Megapixel Digicam von Olympus aufgenommen, die Farben kommen allerdings eher schlecht rüber. Ich wollte auch noch Bilder vom TFTTest posten aber bisher ist es mir nicht gelungen ein Bild vom schwarz zu machen das auch wirklich so aussieht wie auf dem Monitor. Die Kamera gibt die Farben einfach zu unnatürlich wieder. Mal schauen ob ich das noch in den Griff bekomme.


    Das wärs fürs erste. Unmöglich hier alles aufzulisten was mir noch so einfällt. Wenn ihr Fragen bzgl. irgendetwas habt schreibts hier rein :)

    Zum Ein- oder Ausschalten musst du den Knopf etwas fester "drücken". Am besten nicht von vorne sondern von unten.


    Bei den Menü Tasten musst du nicht vorne auf die Schrift drücken sondern an der Unterseite auf die Knöpfe, hier reicht einen leichte Berührung aus. Der TFT muss dazu natürlich an sein ;)

    Also ich habe zum Vergleich hier einen Ijama 17" TFT auf der Arbeit sowie eine Medion 17" TFT bei mir Zuhause stehen. Beide Monitore haben 25ms Schaltgeschwindigkeit.


    Ich hab nur gesagt das ich für mich kein Unterschied zwischen dem Medion und dem LG in Sachen Bewegungsschärfe/unschärfe festellen kann. Ich habe beide TFT's z.b mit Painkiller und Flatout getestet und ein Unterschied ist bis auf die Farben eigentlich nicht zu sehen.


    Ein Freund von mir hat einen älteren BenQ mit 16ms und wenn ich den LG damit vergleiche zeigt der BenQ ein deutlich schärferes Bild in schnellen Situationen (wir haben beide den gleichen PC, Graka und mit DVI getestet).


    Der LG ist trotzdem saugut vor allem vom Bild her schlägt er den BenQ um längen. Ich werde den LG auch behalten, nur nicht mit diesen Verarbeitungsmängeln :(

    So ich habe meinen LG heute auch bekommen.


    Zur Optik schreibe ich jetzt mal nichts, die dürfte bekannt sein ;)


    Die Farben kommen sehr gut rüber, aber als ich zuerst das Schwarz gesehen habe war ich doch geschockt. Im Vergleich zu meinem alten Medion 17" TFT war das nämlich eher weiss als schwarz! Mit aktiviert f-Engine kann man das aber wunderbar regeln und das schwarz kommt fast perfekt rüber :)


    Die Ausleuchtung bei meinem Modell ist ebenfall gut. Nur ganz minimale Helligkeitsstreifen oben und unten. Die sind aber nicht der Rede wert (und ich bin in solchen Sachen seeeehr penibel ;) ).


    Schlieren tut das Display auf jedenfall. Liegt ungefähr gleichauf mit meinem Medion TFT (25ms). Mich störts allerdings nicht, bin ich vom Medion gewohnt bzw. fällt einem nachher sowieso nicht auf.


    Auto-Pivot ist ne Nette Sache, allerdings kommt man wirklich JEDESMAL an den Ein/AUs "Schalter" (eine leichte Berührung genügt) und der Monitor geht aus. Das ist sehr ärgerlich.


    Leider sehr negativ ist mir bei meinem Modell die Verarbeitungsqualität aufgefallen. Nicht nur der Zierring hinten am Monitor (siehe andere L1980U Besitzer) löst sich permanent sondern mittlerweile schon die komplette Abdeckung! Sobald man den Monitor um 90° dreht fällt alles auseinander X( das darf bei einem Monitor dieser Preisklasse einfach nicht passieren! Ich habe da schwerste Bedenken das die Konstruktion bei regelmäßiger Nutzung 1 Jahr übersteht. Und meiner ist grad mal 4 Stunden alt :O
    Kann natürlich sein das ich da ein Montagsmodell erwischt habe, jedenfalls werde ich den Monitor umtauschen. Sollte der zweite TFT auch so miserabel verarbeitet sein schau ich mich nach einem anderen Modell um.

    die Leute die jetzt den TFT schon haben, könnten die mal einen seperaten Testbericht machen? Der ganze Thread hier ist mittlerweile viel zu unübersichtlich und alles durcheinander.


    Ein Test wo Pro's und Contra's des Monitors aufgelistet sind wäre nicht schlecht.
    Und ein paar gute Fotos wegen der Ausleuchtung und Farbtreue wären auch nicht schlecht ;)