Posts by Lord_Chris

    ähM_Key


    Mein gutes (uraltes) Geodreieck hat folgendes ermittelt!!


    Hier sind die Maße:


    Fuß-Höhe: 1,7cm - 1,9cm (messschwierigkeiten, wg. geodreieck)
    Vom Tisch zum vorderen Displayrand: 10,0cm
    Innenmaße Fuß: Breite: 23,0cm, Tiefe: 14cm
    Tiefe an höchster Stelle: 3,5cm
    Halterwinkel ca 55°


    PS: Hoffe das die Daten einigermaßen korrekt sind.


    MfG
    Lord_Chris

    ähM_Key


    zur 1. frage:


    bisher passt meine center-box nicht (creative gigaworks), die genauen maße folgen.


    die 2. Frage kann ich sofort beantworten: nein ;-)
    Bisher ist mir keinerlei pfeifen, sirren oder ähnliches aufgefallen. Selbst mit dem Ohr am Gerät nicht.


    MfG
    Lord_Chris

    So....


    leider wurde ich aus beruflichen Gründen am Donnerstag/Freitag aufgehalten und könnte die Bilder nicht Online stellen, dies wird jetzt geändert.


    Das Video von PixPerAn und anderen Programmen kommt *leider* erst später,
    da die Aufnahmen von der Kamera milde gesagt grauenvoll ;( sind
    und niemand sich wirklich ein Bild davon machen kann.


    MfG
    Lord_Chris

    A.C.E.


    1. Wie sieht es aus mit der Interpolationsqualität? Ich nutze recht oft die Auflösung 1024x768! Fällt die Interpolation bei kleinen Texten etc. auf?


    Die Interpolation ist normal, aber nichts besonderes, würde ich eher im Mittelfeld bei der Qualität einreihen. Man kann sonst auch die Interpolation über die Grafikkarte regeln, sobald der TFT über DVI angeschlossen wird.



    2. Wie ist die Umschaltgeschwindigkeit beim ändern der Auflösung? Mein Iiyama war da wirklich superfix, quasi wie ein guter Röhrenmonitor - bei dem Samsung meiner Freundin ist mir aufgefallen, dass dieser doch recht träge ist (1-2 Sekunden), was mich wahrscheinlich schon stören würde...


    Gemessen: 2,0 Sek. (mein 21" war langsamer :D )



    MfG
    Lord_Chris

    Nach einiger Tester- und Quälerei ;-) ist hier nun mein Testbericht zum ViewSonic VX924!


    Zu meiner Person kann man nur sagen, dass ich bis vor diesem Monitor ein Verfechter der CRT Technik war, zwecks Qualität, Geschwindigkeit und Auflösungswahl (keine Interpolation). Dies hat sich schmerzhaft am 2. Mai geändert als mein treuer Weggefährte, der 21" HP P1110 unscharf wurde und anfing sonderbar nach Elektronik zu müffeln :O.


    Danach hieß es dann auf die Suche nach einem neuen Monitor zu gehen. Doch was nehmen? "Wieder CRT oder doch TFT?"; “ OK, lass mal testen ob es ein TFT bringt“


    Es folgten mehrere Besuche bei bekannten Händlern Vor-Ort und lies mir einige der Standard Geräte vorführen. Doch die waren mehr als unterschiedlich. Aber Warum? Ist mehr hinter der TFT Technik als ich vermutet habe? Es war so!


    Nach langem wälzen in diversen Foren, mehr und mehr verwirrt über die zig verschiedenen Varianten, flog mir wie aus Zufall der Testbericht von hardwarezone.com entgegen. Die Entscheidung war gefallen, der und sonst keiner!


    Doch nun zum TFT und weg von der Vorgeschichte!




    Verpackung, Zubehör & Äußere Werte:



    Die Verpackung hätte glatt einen Atomkrieg überleben können (sehr dicker, stabiler Packkarton). Man sollte deshalb nicht erschrecken wenn der Distributor den Monitor nicht weiter einpackt und ihn
    so losschickt ohne weiteres Verpackungsmaterial. Schnell den Karton geöffnet... und was erblickt man? Aaahhh! An alles wurde gedacht! VGA-Standard-, DVI-, Stromkabel und ein Handbuch
    mit Treiber-CD. Alles sauber eingepackt und gut verstaut.


    Zu dem Äußeren gibt es nicht viel darüber zu sagen, außer vom Design und der Ergonomie. Das Design ist im ViewSonic Standard der VX-Serien gehalten und sieht (meiner Meinung nach)
    sehr edel und nicht zu aufdringlich aus (elegant eben). Von den Bedienungen wackelt oder klappert nix und der Kunststoff ist sehr robust / kratzfest (nicht als wäre er aus dem billigstem Stück Plastik zusammengefriemelt, ala benq).


    Das Gerät ist solide und standsicher auf einem recht großen (metallenen) Fuß mit rechteckiger Form.


    Eine Kabelführung ist in der Verbindung zwischen Fuß und Monitor "versteckt". In dieser lassen sich die Kabel ohne Probleme einklicken und es sieht wieder aufgeräumt auf dem Schreibtisch aus ;).
    Vom Netzteil hab ich keinerlei fiepen oder ähnliches vernommen, selbst mit dem Ohr am Gerät.




    Das OSD:


    Klare und intuitive Bedienung in 9 verschiedenen, möglichen, Sprachen. Mehr gibt dazu nicht zu sagen.
    Bin dort nicht auf irgendwelche Schwierigkeiten gestoßen, hätte sogar ein Blinder bedienen können :D.




    Die Bildqualität / !Geschwindigkeit!:


    Das der ViewSonic ein TN-Panel hat, mit den bekannten Vor- und Nachteilen, war mir auch klar was mich erwartete.
    Die typischen (Foren beschriebenen) Nachteile sind schlechte Sichtwinkel und Kontrastwerte. Gut Sichtwinkel kann man mit leben, schiele ja nicht permanent von nebenan
    auf den Monitor, sondern sitze davor. Das mit den schlechten Kontrastwerten kann ich nicht bestätigen (zu wenig direktes Vergleichsmaterial da).


    Die Bildqualität ist im Vergleich zu meinen Flat-Trinitron Vorgänger als sehr gut einzustufen (besser als erwartet, wo man doch so viel Schlechtes über TN hört).
    Beim ersten suchen nach einem Pixelfehler wurde ich auch sogleich fündig. Ein Subpixelfehler der aber nicht weiter stört, nur auffindbar (sehbar) wenn man danach sucht oder ein vollständig schwarzes Bild hat.


    Als nächstes fiel mir bei einem vollständig schwarzen Bild eine Ausleuchtungsschwäche am oberen Rand auf. Dort ist das schwarz leicht grau, ist aber eher selten, dass man diese sieht, außer bei DVDs in 16:9 vielleicht. Da gibt es schon deutlich schlimmere Fälle von Unausgewogener Beleuchtung, wo oben und unten dicke Lichtbalken zu sehen sind (selbst in Windows!). Doch dieser hier ist noch im Rahmen der Vertretbarkeit und es lohnt sich beinah nicht der Erwähnung, so klein ist der "Balken".


    Zu der Geschwindigkeit kann man da nur noch sagen: "Was zur Hölle sind Schlieren?". Die 4ms sind definitiv keine Lüge oder ein Marketinggag! Das ist der schnellste TFT den ich jäh zu Gesicht bekommen habe! Als Vergleich, hab ich mir im Ladengeschäft verschiedene von 16ms bis 8ms vorführen lassen und keiner hat die Bewegungsabläufe annährend so perfekt dargestellt wie der ViewSonic. Egal welches Spiel, egal welcher Benchmark, dieser Monitor hat sie alle "gefressen", ohne wenn-und-aber.
    Am Besten lässt sich dies wohl mit einem Video vom Schlieren-Test verdeutlichen das ich kurze Zeit nach diesem Bericht Online stellen werde. Dann kann sich jeder selbst ein Bild von der Reaktionszeit machen.




    Zum Fazit:


    Dieser Monitor ist definitiv von der Reaktionszeit einem CRT ebenbürtig, das Wort "Schlieren" wird sehr bald wieder aus dem TFT-Duden verschwinden und niemand weiß mehr was damit etwas anzufangen, sobald die anderen Hersteller nachziehen. Für nur 399,- € (mindfactory) einen 19" mit diesen Werten und kann ich nur sagen das es die Beste Entscheidung war, sich für einen TFT von ViewSonic zu entscheiden. Als letztes kommen noch meine Vor- und Nachteile zum Monitor.



    :D Persönliche Vorteile:


    - Was zur Hölle sind Schlieren? & Gibt’s ein Spray dagegen? ;)
    - sieht genial / elegant aus
    - gute Bedienung
    - Materialanmutung
    - Null Pixelfehler-Garantie (lt. Benutzer tft-shop) - !! gilt nicht bei subpixeln !!



    X( & die Nachteile:


    - Ausleuchtung ist am oberen Rand heller (nervt nur bei sehr dunklen Spielen, Filmen)
    - bei mir ein Subpixelfehler (kommt mal vor, aber nicht tragisch)



    PS: Wenn ich etwas über ein Detail vergessen habe, das jemand haben / lesen / sehen möchte, ein Post genügt und es wird so schnell wie möglich nachgeliefert!



    MfG
    Lord_Chris

    Erstmal hallo alle zusammen,


    hab mich in diesem Forum schon eine ganze weile unbemerkt herumgetrieben auf der Suche nach dem richtigen TFT für Spiele, Office und Filme.


    Mein Entschluss fiel nach endloser suche und verwirrung über die einzelnen Standards (hatte noch nie vorher von unterschiedlichen Panels gehört) dann auf den ViewSonic VX924 mit 4ms, welchen ich dann auch prompt bestellte.


    Und was ist heute mit der Post angekommen? Richtig! Der TFT.
    Ausführlicher Testbericht folgt heute abend (oder morgen früh), wenn ich ihn genügend gequält 8) habe.


    MfG
    Lord_Chris