Posts by tbabut

    Quote

    Originally posted by Technofrikus
    Wenn du eh nur in sRGB arbeitest, ist der breite Farbumfang den der XL20 darstellen kann eher hinderlich, denn dann brauchst du ein Colorimeter damit du den Montior auf sRGB kalibrieren kannst. Sonst sind die Farben nämlich zu knallig.


    Der Colorimeter ist doch beim Samsung XL20 dabei (X-Rite i1Display 2)!?

    Ich möchte mir einen neuen TFT für die Bildbearbeitung zulegen und arbeite nur mit sRGB. Ich weiss nicht, ob ich irgendwann mit AdodeRGB arbeiten werde, daher ist dieses Kriterium vorerst nicht so entscheidend.


    Für den Samsung sprechen:

    • Hardwarekalibrierung im Lieferumfang
    • Sichtschutz im Lieferumfang
    • 2xDVI
    • LED-Backlight
    • sehr breite und gute Farbraumabdeckung
    • feine Auflösung (100 ppi)



    Für den EIZO sehe ich folgende Vorteile:

    • höhere horizontale Auflösung, dadurch mehr Platz z.B. für die Werkzeugleisten in Lightroom
    • minimal günstiger als der Samsung


    Mein finanzielles Limit ist mit 700 Euro schon erreicht, daher glaube ich, dass die beiden Monitore die beste Wahl für diesen Preisrahmen sind.


    Vielleicht könnt ihr mir einen Schubs in eine Richtung geben oder einen ganz anderen Monitor an Kopf werfen. Ich habe schon so viele Tests gelesen und mich informiert. Ich kann nicht mehr. Danke! ;)

    Den P20-2 mit S-PVA-Panel gibt es ja nun schon einige Zeit und neu hinzugekommen scheint der P20-2S mit S-IPS-Panel zu sein. Er bietet zudem kürzere Schaltzeiten und einen etwas höheren Kontrast. Ich könnte den P20-2S mit geringem Aufpreis erhalten.


    Nun die Frage: Hat jemend Erfahrungen mit dem Nachfolger oder gibt es irgendwo Tests darüber? Ich habe mit Google nix besonderes dazu gefunden.


    Ich möchte den Bildschirm hauptsächlich für Bildverarbeitung einsetzen. Daher sind mir gute Farbverläufe, -treue usw. wichtig. Kann ich den "blind" kaufen?


    Vielen Dank für euer Feedback schon mal.