Posts by SPUTNIK

    Danke, aber das Gerät geht heute zurück, respektive ist es schon. ;)
    Ich hatte fast identische Werte aus einem Forum übernommen.
    Entfernung sind/waren 60 cm.


    Der nächste hat bereits gestern Abend Platz genommen...ein NECMultiSync EA273WM.


    Und nach einem ausgiebigem Test-Abend/Nacht kann ich nur sagen:
    Da merkt man, warum man auch mal 400€ für ein TN Gerät ausgeben kann.
    8o


    Will den thread hier nicht weiter mit ot zumüllen, für mich als Fazit halte ich fest:
    IPS, PLS, AMVA ect. sind manchmal nur theoretisch besser als TN.
    ;)


    Ist zwar nur ein schlechtes smartphone Bild, aber Aufhellung und Schwarzwert sind gut erkennbar.


    Habe gestern noch eine Nachtschicht eingelegt und alles mögliche getestet:


    Monitor an die 2.Grafikkarte gehängt, andere Grafikkarte eingebaut, Kabel getauscht, mit verschiedenen Auflösungen und HZ-Einstellungen experimientiert...hat alles nix gebracht...Schwarzwert bleibt auf dem Niveau der HPs (welche ja wahrlich keine Bringer sind in der Disziplin), das Bildflimmern ist stellenweise unerträglich.


    "Witzigerweise" ist es aber nicht immer vorhanden.


    Bei Boiling Point 2 flimmert die Vegetation sobald man sich irgendwie bewegt/dreht, dabei wechselt die Helligkeit der betroffenen Bereiche von hell nach dunkel und zurück.
    Sieht aus wie ein überschärfter dynamischer Kontrastwechsel, dahingehend ist aber alles deaktiviert.
    SSAA ist aktiviert, auf den anderen Monis ist das Bild glatt und ruhig.


    Bei Crysis (welches ja prädestiniert ist für Flimmern ist) ist das Bild hingegen absolut grandios. ?(


    Aber selbst wenn diese Problematik nicht mehr vorhanden wäre, ist der Philips dennoch nicht der
    richtige für mich.


    Die Reaktionszeit ist mir selbst in langsamen Spielen wie Dishonored einfach zu schwach.


    Schade, so geht die (scheinbar endlose) Suche nach einem 27" weiter.
    Leider bin ich selbst in hochpreisigen Gefilden bislang nicht fündig geworden. :rolleyes:

    Ich habe den Philips aktuell bei mir zu Hause im Test und irgendwas muss bei mir/meinem Gerät nicht stimmen.


    Das das Bild relativ unspektakulär wirkt im Vergleich zu den anderen TFTs (NEC 20WGX² + HP zr24w + HP zr2440w) wundert mich nicht, aber so ist z. B. der Schwarzwert unter aller Kanone und deutlich schlechter als der der HPs.


    Ebenfalls ist der Blickwinkel ab dem es zu störenden Aufhellungen kommt nicht wirklich besser.


    Und in Bewegung flimmern in Spielen z. B. Alpha-Texturen wie verrückt, der geklonte HP zeigt ein absolut ruhiges Bild (so wie es dank SSAA auch sein sollte).
    Dachte erst, es liegt an den presets, eine Umstellung hat aber nur bedingt geholfen.


    Entweder ist das Gerät ist defekt oder ich habe einen gravierenden Fehler im Aufbau/den Einstellungen...allerdings habe ich pro Jahr zig Geräte vor Ort, sowas hatte ich noch nie. ?(

    Schon klar. ;) Die Relation muss stimmen.


    Mir ging es darum, das z.B. oben angesprochener HP keine VESA Bohrungen hat, was kaum jemand weiß und für mich etwa von enormer Bedeutung ist.

    Ich fand die PDF Tests nicht gut, die Qualität war einfach zu schlecht (=Bilder), da sind mir die freigeschalteten Tests lieber.


    Dazu habe ich aber eine Frage: darf ich etwas aus den Premiumtests in z.B. anderen Foren oder auch hier erwähnen oder zitieren?
    Aktuell geht es mir um ein wichtiges Detail beim HP Pavilion 2710m welches für den geneigten Käufer extrem wichtig sein kann und womit bei einem solchen Gerät kaum jemand rechnet. ;)


    PS: bitte behaltet das "einmal für alles zahlen" bei, ich habe keine Lust alles einzeln bezahlen zu müssen. ;)

    Habe mir den HP nun auch auf gut Glück bestellt und auch Glück gehabt.


    Er ist kein Rückläufer, absolut Still (mein NEC surrt etwas aus 5cm Entfernung), hat keine Ausleuchtungsprobleme und auch keinen Pixelfehler. ;)
    Zurückgeschickt hätte ich ihn trotzdem fast. :D


    Bei der Pixelfehlersuche stieß ich in der Mitte des Bildschirms auf einen schwarzen Strich.
    Pixelfehler waren das nicht, konnte man sofort sehen.
    Gut dachte ich, wird wohl Dreck sein...putzt du das mal weg.
    Das gute 3M Monitortuch startklar gemacht und gewischt und siehe da: geht nicht weg!
    Monitor ausgeschaltet und im Gegenlicht geschaut....mist! Kratzer auf der Oberfläche!
    Und genau im Sichtfeld. :cursing:


    Dann habe ich getestet ob es im laufenden Betrieb stört, weil man den Strich nur auf helleren Flächen sieht und nur wenn man
    drauf achtet. Meistens fällt er nicht auf, aber wenn man natürlich in blauen Himmel usw. schaut.
    Das ließ mir natürlich keine Ruhe und so habe ich nochmal gefühlt ob sich nicht doch was machen lässt.
    Das es sich erhaben anfühlte habe ich mal fester gedrückt...das arme Display...und es hat geklappt! :thumbup:
    War wohl irgendein Kleberrest....mein Herz! :huh:


    Nun aber zum Gerät selbst.
    Die Optik des ist ja wohl der Hammer! Man sieht der gut aus in echt. :thumbup: Reaktionszeit, Farben und Größe sagen mir absolut zu.


    Der Schwarzwert ist gerade so noch akzeptabel, im Vergleich zu meinem NEC 20WGX² natürlich schwach, denn selbst der
    ist nicht perfekt.
    Das Glitzern ist ebenfalls akzeptabel, das hatte der NEC aber auch obwohl hier gesagt wurde der hätte sowas nicht.
    Die schwarzen Flächen hellen sich bei dem aber auch auf, wenn auch nicht so stark.
    Hab ihn für 297€ bekommen und würde ihn auch jederzeit wieder kaufen.

    Danke für die Antwort. :)
    Inzwischen weiß ich auch was mit dem Glitzern gemeint ist, das stört mich aber nicht.
    Aber wegen dem Schwarzwert habe ich arge Bedenken, hab bislang von Personen die einen TFT mit besserem Display hatten
    diesbezüglich nur negatives gehört. :S
    Würdest du das Schwarz als Tiefschwarz bezeichnen?

    Hallo zusammen!
    Nachdem ich den Test gelesen habe, wollte ich mir evtl. auch den ZR24w holen, bin mir aber in einigen Punkten unsicher. :S
    Momentan habe ich einen NEC 20WGX².
    Wie schlägt sich der HP im Vergleich dazu was den Schwarzwert betrifft?
    Und wie verhält es sich mit dem Display Glitzern, hat das mein NEC auch und ich sehe es nur nicht?
    :rolleyes:

    Quote

    Original von Andi
    Kein Hersteller wird in diesem Forum bevorzugt behandelt. Ich selbst kenne den Eizo S1911 nicht und werde mich deshalb zu diesem Modell nicht äußern.


    Deine Einstellung sollten sich andere hier mal zu Herzen nehmen.
    Und selbst wenn sie das Modell kennen,sind Meinungen nunmal unterschiedlich.


    Quote

    Original von Andi
    Allerdings kenne ich eine Vielzahl von Eizo Modellen und sehe diesen Hersteller als führend im Bereich TFT Monitore an. Aber selbst Marktführer langen mal daneben. Einen Hersteller deshalb generell zu diskreditieren ist nicht akzeptabel.


    Ich ebenfalls und stimme dir im großen und ganzen zu,solange wir vom home/semiprofessionellen Bereich reden.
    Allerdings sehe ich persönlich (nur meine Meinung!) die EIZOs für HC Gamer als ungeeignet an,sie sind definitiv nicht die schnellsten am Markt,ihre Qualitäten liegen woanders.
    Und keiner,selbst Gorn nicht,hat EIZO als Marke generell schlecht gemacht,er hat sich selbst im gleichen post noch eingeschränkt auf das Modell/Gerät.
    Und ja,natürlich kann auch EIZO wie hier passiert danebenliegen,Menschen machen Fehler.


    Quote

    Original von Andi
    Auch führende Autohersteller wie Mercedes, Audi oder BMW haben schon Modelle auf den Markt gebracht, die den bekannten Qualitätsstandard nicht halten konnten. Deshalb wird aber sicherlich niemand sich zu der Äußerung hinreißen lassen: "Das ist keine Topmarke, das ist extrem überteuerter Schrott".


    Zu den Automarken sage ich jetzt mal nix,sonst müsste ich Interna ausplaudern. :)


    Das kommt A.darauf an wie oft so etwas vorkommt und B.war der Ausruck "Schrott" auf den S1911 bezogen.
    Und da wird sich meine Meinung nicht ändern (es sei den EIZO verbessert das Gerät grundlegend),es wird durch eine mangelhafte Leistung im Note 5 Bereich gepaart mit dem dafür bei weitem zu hohem Preis zu dem umgangssprachlichen Schrott.
    Wir können auch eine andere Bezeichnung wählen,mir fällt nur keine bessere ein für ein so teures und gleichzeitig so schlechtes Produkt.
    Ich kann mich z.B. nicht daran erinnern in den letzten 3 Jahren ein schlechteres Markengerät getestet zu haben.


    Quote

    Original von Andi
    In diesem Sinne sollten wir uns auf das eigentliche Thema konzentrieren: Eizo S1911. Wer mir zu meinem Statement etwas schreiben möchte, kann dies gerne per PN oder Mail tun.


    Ich war eigentlich permanent beim S1911.

    Quote

    Original von Felix
    SPUTNIK


    Wenn man anderen Menschen deren soziale Kompetenz in Frage stellt, sollte man erst mal bei sich selbst anfangen und mit gutem Beispiel voran gehen. Worte wie "Schrott" und "dümmste" sind keine Argumente, sondern dass, was sie bedeuten.


    Das gilt auch für dich. :)


    Du kannst noch solange du möchtest um den heißen Brei rumreden,es ändert nichts an der Tatsache,das der Eizo S1911 ein Schrottgerät ist und bleibt.


    :)


    Mag sein das du das anders sieht,aber so mangelhafte Leistungen für relativ viel Geld (und deutlich mehr als bei anderen Markenherstellern),lassen mich immer wieder zu diesem Wort kommen.
    Hier meine Argumente gegen alle S1911 (derer ich bereits zu einem Dutzend begutachten konnte):


    - sehr schlechter Schwarzwert
    - sehr schlechte Ausleuchtung
    - schlechterer Blickwinkel als andere TNs
    - sehr schlechte Verarbeitung des Gehäuses


    Wir drehen uns im Kreis....es bleibt Schrott.
    Scheinbar kann hier für einige nicht sein,was nicht sein darf.


    @rolsch


    Ich kann dir nur 100%tig zustimmen kann.


    ;)

    Wurstdieb


    Gorn hat leider Recht,der S1911 kommt nicht mal ansatzweise an die Qualität anderer Marken TFTs heran,die zudem noch günstiger sind.


    j.kraemer


    Du solltest ernsthaft darüber nachdenken,ob du als Mod geeignet bist.
    Der muss selbst nach 1000x der gleichen Frage Ruhe bewahren können und sollte seine eigenen Empfindungen zurückhalten.


    Zum Thema:
    Was du als Hetzerei bezeichnest,ist eine Meinung,auch wenn sie dir und anderen EIZO Fans nicht passt.
    Der S1911 ist definitiv Schrott.
    Und mit dem Wort Schrott hast du auch gleich die von dir gewünschte Begründung.
    Er ist Schrott,weil er ein deutlich schlechteres Bild als andere TN Markendisplays hat und dabei deutlich teurer ist.
    Manche NoName TFTs für 250€ kommen besser weg.
    Und das ( Wayne) trifft auch auf mehr als 1 Gerät zu,ich hatte schon mehr als genug von denen vor der Nase,privat wie beruflich.


    Wenn man das Gerät so betrachtet,mag man garnicht glauben ein Gerät von EIZO vor sich zu haben,die ansonsten qualitativ hochwertige Displays bauen.
    Beim ersten mal als der vor mir stand,dachte ich ernsthaft an Produktfälschung oder ein defektes Gerät...nur ist dem leider nicht so.
    Zumal es nicht nur am Bild mangelte,die Spaltmaße ect. waren ebenfalls katastrophal.
    Wirklich verwunderlich ist das aber nicht,dieses Segment (TN+Preis) ist eines,von dem EIZO (noch) keine Ahnung hat.
    Displays für HC Gamer wie Gorn werden (momentan) von anderen besser gebaut.


    Und wenn solche Mängel vorliegen,hat man auch bei EIZO das Recht,das zu äußern.
    Die bei EIZO nehmen solche Äußerungen auch so wie man sie nehmen sollte: als Ansporn es besser zu machen.
    Da regt sich keiner so künstlich drüber auf wie hier.


    @all


    Das Argument,das wer sich einen EIZO TN holt,ist selber Schuld,ist so ziemlich das dümmste das kommen kann.
    Von einem Markenhersteller wie EIZO kann auch in einem neuen Segment verlangt werden,eine Qualität auf Marktüblichem Niveau zu bringen.

    Hi Gorn. ;)


    Für mich sind Bewegungsunschärfe und Schlieren 2 Paar Schuhe.
    Schlieren hatten die Displays von "früher" mit noch extrem hohen RZ,die heutigen haben eine Bewegungsunschärfe.
    Und damit muss man noch leben,wobei einige Tester die auch nicht mehr erkennen können.
    Übrigens: Wie immer ist jeder Eindruck subjektiv,das sollten sich hier einige alte Hasen mal vor Augen halten,die Glauben die ultimative Erkenntnis für sich gepachtet zu haben.


    :rolleyes:

    Nachdem ich heute ausgiebig Zeit hatte NECs neues 19 Zoll Modell zu testen,möchte ich hier von den Erfahrungen berichten.


    Das Gerät ist ja,wie bereits erwähnt,ein recht neues Modell.
    Mein Händler hat ihn seit ca. 2 Wochen und auch im Netz gibts noch nicht so recht Infos darüber.
    Leider auch keinen Test,zumindest nicht in einer Sprache die ich verstehen würde. :)
    Ein paar Infos über das Gerät gabs bereits hier:


    Wollen wir mal schauen,wie sich ein "Einstiegsgerät für das Office Segment" im harten Spielealltag schlägt,denn genau das wird der 90% Einsatzbereich des Displays sein.
    Als Testaufbau wählte ich den Klonmodus meiner X1800XT,der sich ideal für einen Direktvergleich mit einigen bereits vorhandenen Displays anbietet.


    Bei dem Gerät handelt es sich um ein Vorführgerät,welches innerhalb der 2 Wochen jeden Tag von 9-18 Uhr dauerhaft im Einsatz war.
    Die Standfestigkeit scheint also schonmal gegeben zu sein.
    Da ich beabsichtige genau dieses Display zu kaufen,ist der erste Test der auf Pixelfehler.
    Das wurde "schnell" (in etwa 30 Minuten) mit dem "TFT Checker" erledigt und führte zu einem negativem Ergebnis.
    Also für mich positiv,sprich das Gerät hat 0 Pixelfehler und ebenfalls 0 defekte Subpixel.
    Sehr gut,so kanns weitergehen!
    Beim diesem Test fiel mir dann gleich etwas weiteres auf,nämlich die Helligkeitsverteilung.
    Am oberen Gehäuserand ist das Display etwas dunkler als es sein sollte,am unteren Rand über den Schaltern ist es zu hell.
    Aber auch nur auf der Länge des Bedienpanels,insgesamt von etwa 10 cm.
    Man könnte fast glauben die Led des Powerschalters (auf der Vorderseite) würde das verursachen,was natürlich quatsch ist.
    Alles in allem ist die Ausleuchtung aber sehr akzeptabel,die meisten Displays die mir in meinem Leben untergekommen sind (etwa 100),hatten keine bessere.
    Ok,nächster Test...PixPerAn mit dem Verfolgungstest.
    Angegeben wird das Display mit 8 ms (gtg),ich kam in meinem (weil subjektiv) real-Test auf 25 ms.
    Das mag viel erscheinen,jedoch kam ich bei dem VX924 (4 ms) auch nur auf ca. 20 ms und bei dem ebenfalls neuen Belinea 10 19 27 (3.9 ms) auf ca. 19 ms.
    Wie THG da auf 14 ms kommt,ist mir nach wie vor Schleierhaft.


    Theorie ist sowieso nur das eine,schauen wir mal wie sich das Display in echten Spielen zeigt.
    Getestet wurden:


    -Age of Empires III
    -F.E.A.R.
    -Call of Duty 2
    -GTA Vice City
    -Duke Nukem 3D HighRes
    -Mafia
    -Operation Flashpoint
    -Brothers in Arms
    -Oblivion
    -Prey Demo


    Übergreifend kann gesagt werden,das das NEC Gerät tauglich ist für den Spielbetrieb.
    Selbst kritische Spiele wie schnelle Shooter oder auch Vice City (dank der Lichteffekte) werden bis auf eine leichte Bewegungsunschärfe sehr gut dargestellt.
    Nicht so perfekt wie bei dem Viewsonic oder dem neuen Belinea (oder anderen guten 4 ms Markengeräten),aber für mich stellt eine minimale Unschärfe kein Problem mehr dar,ich habe mich in den letzten Jahren längst daran gewöhnt.
    Auf jeden Fall kann der 195VXM+ den anderen 8 ms Markengeräten Paroli bieten.
    Ein Vorteil gegenüber den schnelleren VX924 oder dem Belinea 10 19 27 ist die bessere Qualität bei der Videowiedergabe (gerade beim Belinea grausam) und das in meinen Augen insgesamt brilliantere Bild.
    Helligkeit,Kontrast,Farben ect. wirken auf dem NEC einen Tick besser.
    Hier mekt man die Verwandschaft zu den teureren Modellen,obwohl nur ein TN Panel verbaut wurde.


    Die Interpolation des Gerätes ist allerdings grauenhaft.
    Dazu muss ich dazu sagen das ich bislang bei KEINEM TFT eine wirklich gute Interpolation gesehen habe,da es immer einen sichtbaren Verlust gab,sobald die native Auflösung verlassen wurde.
    Ich bin da SEHR anspruchsvoll. :)
    Unter "normalen" Maßstäben ist die Interpolation als gut bis sehr gut zu betrachten,sowohl unter Windows/Office als auch in Spielen.
    Kann mich z.B. nicht daran erinnern schon einmal eine so gute 800x600 Auflösung unter Windows gesehen zu haben.
    Ok,wirklich gefragt dürfte die nicht mehr sein. ;)
    Aber das lässt auch Rückschlüsse für den Spielbetrieb zu.


    Gut ist auch das vorhanden sein eines DVI & eines analogen Anschlusses,der zudem eine gute Qualität liefert.
    Die Anfangs sehr nervige Auflösungenanzeige (die immer kommt wenn der Monitor außerhalb der optimalen Auflösung von 1280x1024x60 betrieben wird),läßt sich zum Glück abschalten.
    Ansonsten bietet das OSD nicht viel zum Einstellen,außer den üblichen Dingen.
    Hier merkt man zum ersten mal den Einstiegsmodellcharakter.
    Die Höhen- und Neigungsverstellung ist ok,ebenso die TN bedingten Blickwinkel.
    Zusätzliches wie USB Hub ect. sucht man vergebens.


    Da momemtan bei etlichen NEC Dsplays eine Geräuschentwicklung zu verzeichnen ist,habe ich mich auch damit befasst.
    Wenn man sich auf der Rückseite mit dem Ohr über die Belüfttungsschlitze beugt und dabei so nah ans Gehäuse kommt das das Ohr bereits aufliegt,ist ein Summen/Surren des eingebauten Netzteils wahrnehmbar.
    Allerdings auch nur dann.
    Sobald man mehr als 5 cm davon entfernt ist oder vor dem TFT sitzt,ist nichts mehr zu hören.
    (und ich habe ein verdammt gutes Gehör und sehr leise Rechner:-)
    Also mehr als bei anderen Displays,aber auch nichts was stört.


    Insgesamt betrachtet habe ich mich dazu entschlossen dieses Display zu erwerben.
    Auch wenn es schnellere und sicher auch bessere Modelle gibt,hat das Gerät einige Merkmale die für mich ausschlaggebend waren:


    - Vorführgerät
    D.h. es ist schon genug belastet gewesen um sagen zu können das eine weitere Geräuschentwicklung unwahrscheinlich ist und auch das Risiko für nachträgliche Pixelfehler minimal ist.
    - Vorführgerät
    Die ursprüngliche Preisempfehlung von 299,- wird deutlich unterboten.
    - Vorführgerät
    Ich habe dieses Display getstet,wer weiss wie andere Modelle die erst bestellt werden müssen abschneiden,auf Fehler und Reklamation hab ich keine Lust.
    - Die Bildqualität
    Einfach brilliant!
    - Das Design
    Ein Traum! Besser gehts für mich nicht,schlank (nur 1.4 cm breiter Rand) und schwarz mit nicht (!) sichtbaren lautsprechern.


    Fazit:
    Obwohl für viele die Vorzüge (m)eines Vorführgerätes nicht zum tragen kommen werden,kann ich das Gerät guten Gewissens empfehlen.
    Es ist kein Spitzengerät,hebt sich aber von der Masse ab und bringt überdurchschnittliche Leistungen.
    Wenn einem dann noch das Design gefällt und man keinerlei Abneigungen gegen NEC hegen sollte,steht einem Kauf nichts mehr im Wege.


    Ich hoffe das Geschreibsel war halbwegs lesbar.


    :)


    Diesen Monitor bekomme ich am Donnerstag vom meinem PC Händler vor Ort zum Testen.
    Wenn er mir technisch ebenso gut gefällt wie optisch,behalte ich ihn gleich.
    Hab vorab schonmal einen Test gesucht,konnte aber nix finden.


    Hat jemand schon einen Test gesehen?
    Oder gar selbst eine solches Display? Wenn ja,wie gefällts?
    Weiß jemand wie lange es das Modell schon gibt?


    Danke im voraus!