Posts by Gulliwer

    Ich habe für (2) gestimmt wobei (2) und (3) ja letztendlich aufs Gleiche rauskommen. Solange tauschen bis man ein Gerät ohne PF hat, auch wenn man zwischendurch den Hersteller wechselt. Unsere bisher gekauften 3 PC-TFTs hatten glücklicherweise alle keine PF, gestern jedoch habe ich mir einen 32" TFT Fernseher gekauft bei dem mir sofort ein ständig weiß leuchtender Pixel aufgefallen ist. Also wieder eingepackt und zurückgebraucht. Ich habe dann angegeben das mir die Tonwiedergabe des Gerätes etwas zu mau ist, Notlüge, die Sache mit den PF wird ja nicht gern gehört. Wobei es ja innerhalb der 14 Tage völlig egal ist warum man das Gerät zurückgibt. Etwas anderes wäre es ja wenn man nach einem Jahr einen TFT mit Pixelfehlern als Garantiefall zurückgeben will.


    Was mich bei der Sache aber interessiert: Beginnt die 14-Tage-Widerrufsfrist eigendlich bei jedem getauschten Gerät neu oder zählt nur das Datum des ersten gekauften Geräts?


    Im übrigen würde ich auch gerne 50-100 Euro extra investieren (abhängig vom Kaufpreis) wenn ich dafür ein garantiert 100,000 % PF-freies TFT bekomme. Es geht in diesen Thread primär wohl um PC-TFTs aber wenn ich mir ein TFT-Bildschirm im Wert von 2000 oder mehr Euro kaufe dann akzeptiere ich persönlich nunmal keinen einzigen Fehler, zumindest nicht direkt nach dem Einschalten.