Posts by grenSter

    Quote

    Daher: Für mich ist eine gute Höhenverstellung, d.h. mit genügend Spielraum nach unten und oben, ein Muss. Ein TFT ohne kommt mir nicht privat auf den Schreibtisch.


    Volle zustimmung, mein 1931 SE lässt genug Spielraum nach unten und oben, vermissen möchte ich die Möglichkeit nicht mehr.
    Wenn ich es mit gemühtlich mache, verstell ich ihn Richtung Boden, bei normaler Arbeitsposition wird er ein gutes Stück nach oben verstellt.
    Die Schwenkbarkeit halte ich inzwischen für recht nützlich, so muss man sich nicht immer nach dem TFT richten.


    Bevor man sich überhaupt über Ergonomie Gedanken macht, sollte man auch seine Sitzgelegenheit überprüfen, ich denke das gerade dort die meisten Probleme entstehen.
    Die Tischhöhe spielt natürlich auch eine nicht unbedeutnde Rolle.
    Wenn man Stuhl und TFT verstellen kann, und der Tisch eine gewisse Mindesthöhe hat, sollte die Kombination jedem Anspruch genügen.


    greetz

    zu 1. armer Händler, ähm Kunde. :)


    zu 2. Armer Händler! Der lässt sich bescheissen, ähm armer Kunde...


    zu 3. darf ruhig mehr kosten wenn ich dafür keine Anti-Pixelfehlergarantie bekomme!
    Dafür müssen die schrott Teile mit Pixelfeheler aber auch deutlich günstiger werden...


    Ich habe einen Funktionstüchtigen TFT bestellt, das habe ich!
    Dafür habe ich dann 450 Euro (900Mark) gelatzt um mir Chinaschrott andrehen zu lassen, der nichtmal ab Werk einwandfrei funktioniert? NEVER!
    Noch nie! hat mir ein Händler gesagt ich müsste damit leben, die sagten alle das ich dafür das Rückgaberecht hätte und was danach wäre ist mein Problem.
    Geh mal in irgendein normalen Laden und frag nach TFT´s mit PF-Frei Garantie, die schicken dich gleich zu den PF klasse2 Geräten.


    Es ist derzeit auch etwas völlig anderes wenn ein Pixelfehler erst nach 1-1000 Tagen auftritt, aber nicht wenn ich das Ding gerade angeschlossen hab und dafür ein Fehlerbehaftetes Gerät bekomme.
    Gott sei Dank gibt es ein 14 Tägiges Rückgaberecht was ich in dem Zeitraum nutzen kann und werde!


    Ich mache dem Hersteller keinen Vorwurf das seine Geräte mit der Zeit altern, aber doch wenn dem Kunden ein minderwertiges Gerät als voll zumutbar zum Neupreis vertickt wird.
    Die Verantwortung wird derzeit einfach abgedrückt auf die Händler und die zoffen sich dann mit den Kunden und freuen sich wenn sie nen blöden gefunden haben wo sie ihren PF-TFT noch zum vollen Preis los kriegen...
    Die ganze Thematik finde ich sehr grenzwertig und schlecht für den kleinen Mann der wir nunmal sind...


    Der Vergleich zu Fetsplatten hinkt gewaltig, was stören mich kleinere Sektoren die aufeinmal nicht mehr gehen, da hab ich den Fehler ja nicht gleich vor Augen, ausserdem hab ich Millionen davon!
    Ein TFT ist was völlig anderes, da kommt es auch auf das gefühlte an und es gibt Menschen, Gott sei Dank, die stören sich einfach an Pixelfehlern.


    Du wirst bei Auto Herstellern nie einen Neuwagen angedreht bekommen der nur den Hauch eines Lackschaden zeigt, ansonsten wird nachgebessert...
    Oder dir wird Preisnachlass angeboten!
    Wenn du jetzt mit PS/Gewicht und som Mist kommst frag ich dich ob die Helligkeits Werte usw bei TFT genauso stimmen?
    Da ists einem jeden hier doch wurst drum...
    Fakt ist beim TFT sind es die Bildpunkte die wesentlich sind!
    Glücklicherweise habe ich keine Pixelfehler gehabt, ich wünsch sie auch keinem...


    Sorry für die etwas radikale Art aber ich lass mich nicht für dumm verkaufen.

    Schön zu sehen das auch Hänlder hier vorbei schauen.
    Was macht ihr denn mit den TFT´s die einen Pixelfehler haben?
    Kann ein Ahnungsloser das Pech haben ein PF vorbelastetes Gerät zu erwischen?
    Oder haut ihr die minderwertigen Geräte dem Händler vorn Kopf?
    Habt ihr als Händler überhaupt eine Wahl?


    Die Meinung, mit Pixelfehlern leben zu müssen, kann ich nicht teilen, ein TFT Kauf kann doch nicht allen ernstes zum Lotterie Spiel werden.
    Ich bin mir auch ziemlich sicher das die Thematik spätestens in 5 Jahren durch neue Gesetzte geregelt wird, wo nicht der Kunde der Dumme ist.
    Person a und b kaufen einen TFT, Person a hat einen TFT ohne PF, Person b hat 2 PF, beide zahlen den selben Preis und gehen sogar auf die selbe Schule.
    Fazit:Person b wurde dick verarscht, eigentlich wurden alle DICK verarscht da es dem Glück überlassen bleibt ein einwandfreies Gerät zu erhalten.


    Ich kann nur jedem dazu raten bei einem TFT mit Pixelfehler auf das Fernabsatz Gesetz zurück zu greifen.
    Wenn der Händler meint Nutzungsgebühren zu erheben für ein minderwertiges Produkt, jagt ihm mindestens den Verbraucherschutz an den Hals.


    Wir können doch rein garnichts für die verkorkste Situation!!!

    Oh Sorry, ich hatte nur GX2 Pro gelesen und direkt an den TN mit 2ms gedacht.
    Groschen ist gefallen. ;)


    Aber ob 6ms, 8ms in die Tasche stecken bezweifel ich, er hatte ja schon einen TFT mit 4ms der da nochmal was drauflegen müsste.
    Ich hatte ja auch mal nen 930BF 4ms da, der vom Eindruck beim spielen auch nicht viel besser war als der S1931.

    Vieleicht sollte ich noch dazu sagen das der S1931 sau wenig Einstellungen bietet, einerseits egal da das Bild von Anfang an sau gut aussieht aber trotzdem schade.
    Gamma lässt sich z.B. nicht über den Monitor verstellen was für mich ein Minuspunkt darstellt.
    Ich weiss jetzt nicht wie es mit dem NEC aussieht aber andere EIZO´s bieten da mehr.
    Hat mich zu Anfang ein wenig enttäuscht, sollst ja davor wissen was kommt.


    Mit der Reaktionszeit lässt sich leben, wenn dein Rechner einwandfrei läuft wirst du wohl damit klarkommen.
    Wenn du Zocker bist und den TFT als Endlösung betrachtest würd ich eher abraten. :)
    Vor längerer Zeit hatte ich mal kurzzeitig einen 930BF da, der im Vergleich zwar subjektiv weniger gematscht(schlierte) hat aber das nichts am Problem ändert.
    Dafür bietet der TFT einiges an Komfort, ich hab die SE-BK Version die einfach Traumhaft ist. :)
    Die Verstellbarkeit ist ENORM!!!


    Wenn du noch interessiert bist schau mal ob du nen Händer in der Nähe findest der dir 14 Tägigen Umtausch gibt, dann probierst ihn erstmal so aus. :)

    Quote

    Original von TieffliegerDer ist (sichtbar!) noch schneller als der Eizo S1931 oder NEC 1990SXi ;)


    Das sicherlich, aber dann landet er ja bei einem TN panel was weitere Problemchen mit sich bringt.
    Und am wesentlichen ändert ein 2MS Panel ja auch nichts, das Lag wird nur kürzer ist aber immernoch da, genauso bei den Schlieren.


    Das Gerät was kommt sollte als Übergang gesehen werden dann lässt sich leichter mit den Macken der TFT´s leben.
    Speieletaugliche TFT´s die das Wort auch verdienen kann man leider noch nicht erwerben.
    Dagegen sprechen einfach 3 grundsätzliche Probleme:
    -Reaktionszeit des Display´s
    -niedrige Herzzahlen
    -Schlieren (fehlende Bildgenauigkeit)


    Der einzige Lichtblick momentan wäre der Benq 241WZ mit BFI Technik, der is aber 24Zoll gross und kostet auch nen ganzen Haufen, am wesentlichen Problem ändert aber auch das Gerät nichts.

    Hallo,


    Lag tritt sicher bei beiden TFT´s auf.
    Schon allein durch die Reakstionszeit muss teilweise Zeit auf der Strecke bleiben!
    Sogesehen ist der Ping den man Online hat aber um einiges schlimmer.
    Bei TFT´s mit Overdrive wird das Lag nochmal nen Stück deutlicher sein so das man es erkennen kann.
    Habe den S13931SE der hat minimales Input Lag was nach kurzer Zeit nicht mehr auffällt und mit dem sich leben lässt.
    Wenn du fit bist (du mehr als 60FPS sehen kannst^^) und vom CRT umsteigst fällt dir das Lag und die Schlieren wahrscheinlich direkt auf.
    Wenn du dich also mit den Schlieren abfinden kannst ist alles nur noch halb so schlimm.
    An deiner Stelle würde ich den S1931 nehmen und sobald die Technik endlich Fortschritte macht einen ordentliochen Allrounder holen der das Wort "Spieletauglich" verdient, der Wiederverkaufswert soll bei Eizo ja ganz gut sein. :)
    Einen TN Panel solltest du erstmal Vorort begutachten bevor du dich auf sowas einlässt, wobei dir 2MS die Probleme ansich auch nicht aus der Welt schaffen.


    Mir fällt gerade auf das ich deutlich weniger spiele was aber nicht unbedingt nur am TFT liegt.


    greetz

    Meine bis jetzt beste Methode: man nehme ein Brillenputztuch aus Microfaser (bei jedem Optiker zu bekommen) macht es mit Wasser nass und wringt es soweit aus das es nur noch restfeuchte hat.
    Dann einfach sanft putzen und schon is das Display wieder sauber. :)

    Chris meinte, soweit ich das verstanden habe nicht den TFT selbst, eher eine Art CS Netcode für die Grafikkarte.
    Wie das genau funktionieren soll weiss ich nicht, aber der Ansatz ist mehr als Diskussionswürdig.


    Fakt ist meine beiden Tips zur optimierung bringen Verbesserungen!
    Wer dazu etwas mehr lesen möchte dem sei ans Herz gelegt!
    Vieleicht ist meine Erklärung zu kurz geraten und auch nicht 100% genau, das ändert aber nichts an den Tatsachen!
    Für solche Diskussionen gibt es geeignetere Foren in denen die Themen schon besprochen wurden.


    Die Cpulast meines AMD Barton 2500+ bei 1000HZ=1MS Betrieb ist eher zu vernachlässigen, der Vorteil daraus überwiegt eindeutig, gerade bei spielen.
    Und wer hat heute noch sone Gurke wie ich?


    Es lässt sich vieles optimieren, Windows, Bios, Treiber... überall lässt sich ne Ecke rausholen... dumm nur wenn man bei allem ne Ecke frei hat und nun auf einen TFT umgestiegen ist.


    Discount BFI^^ liese sich ja auch teilweise mit heutigen TFT´s bewerkstelligen, man nehme 1 Drittel schwarzes Bild pro Frame (1. unten, 2. mittig, 3. oben, wie auch immer), wir hätten also bei jedem 3. Frame einmal den Bildschirm abgedeckt.
    Wie das in der Praxis aussieht weiss ich nicht, aber jede Entwicklung die Verbesserungen mit sich bringt sollte man unterstützen und im Fall eines Mangelhaften Resultats wieder verwerfen...

    Hi Chris,


    hört sich alles sehr interessant an, würd mich freuen wenn du dran bleibst.
    Vieleicht kommen ja noch ein paar hilfreichere Antworten.


    Man sollte aber nicht vergessen, jede Komponente hat irgendwo ein Lag wenn auch sehr kurz.
    Es gibt noch 2 recht nützliche Arten Lag zu minimieren sofern man das so nennen mag.
    Einmal die Maus und der USB Port, der Läuft normalerweise auf gerademal 125HZ, dabei kann man die Maus bis auf 1000HZ hochjagen.
    Bei Leuten die keine Schlieren sehen können, mag das vieleicht nicht zu treffen!
    Für Spieler bringt das einen spürbaren Vorteil aber auch beim Arbeiten merkt man den angenehmen Unterschied.
    Die Grafikkarte hat auch eine Latency (AGP Latency) die i.d.R. bei 255 liegt,
    ein herabsetzten soll Lags und Frameeinbrüche minimieren, falls deine Idee also doch Funktionieren könnte und dabei Probleme auftretten könnte das eine Lösungsansatz sein.
    Auf unter Tips und Tricks findest du alles ötige für die 2 Optimierungen.

    Hallo, diesen Fall hatte ich letztes Weihnachten mit dem 930bf.
    Nach etwa 2 Tagen fiel mir der Pixel auf, in den ersten Betriebsstunden war da nix von zu sehen.
    Ich find mich auch nicht damit ab, ich hatte letztens sogar eine Digi-Cam mit Pixelfehler, beim neuen Gerät war zum Glück alles OK.
    Eine nicht 100% funktionierende Ware zu einem 100% Preis zu verticken ist verarsche.
    Damit sollte sich keiner abfinden!
    10-20% weniger vom Neupreis für jeden Pixel der ausfällt wäre Fair. :)
    So ein Kauf darf kein Lottospiel werden, wo es User mit einwandfreien Geräten gibt und anderen die sich gefälligst daran zu gewöhnen haben...


    Schlimm genug was für Fachverkäufern man in den Märkten begegnen muss wenn man einen neuen TFT kaufen möchte.
    MM? Ich bin doch nicht blöd!

    Hallo liebe Praderaner,


    gut das es euch gibt. :)
    Ich stehe hier vor einer sehr schweren Entscheidung und weiss nicht mehr weiter.
    Ich hab mir auch schon ein Paar Modelle rausgesucht.
    1. Eizo 1931 MVA/8MS 420€
    2. Nec GX2 Pro TN/2MS 340€
    3. LG 1971HR TN/2MS 310€
    4. BenQ 91GP MVA/8MS 230 €
    5. Iiyama ProLite E1900S-B2 TN/2MS 200€ <-- Seit heute dabei :)


    Wozu brauch ich den TFT?
    40% surfen, lesen etc
    20% Video/Filme Gucken
    20% Bildbearbeitung
    20 % spielen


    Wichtig wäre mir noch ein sehr gutes Interpolationsverhalten in Kombination eines höhenverstellbaren Panels.
    Interpolationsverhalten wählbar wäre ideal, dazu sollte er noch ordentlich in der Höhe verstellbar sein.
    Zusätzliche eine Pivot Funktion wäre toll.
    Spielen ist mir nicht sooo wichtig, allerdings hab ich diese Macke mich an einer Kleinigkeit zu stören.
    Der Monitor sollte spieltauglich sein und mir keinen Grund geben mich vom FW´chen abzulenken.


    Mein Wahl fiel erst auf den EIZO, nachdem ich aber einen Thread gelesen habe, wo 3 Nutzer was von Mustern bei Bewegungen erzählten und einer sogar noch ein Pic von WOW gezeigt hat, wo man hässlichste Muster bei der Bewegung gesehen hat, habe ich erstmal Abstand vom Eizo genommen.
    Zumal ich mir für den Preis auch 2 Lowskilled TFT´s kaufen könnte.


    Preis Technisch bin ich bereit 200-450€ auszugeben, besser weniger als mehr.
    Allerdings möchte ich lieber mehr zahlen wenn ich dadurch mehr Qualität, Leistung und Features bekomme.
    Meine alte Röhre hat ja auch damals 850 Mark gekostet aber die muss endlich wegggg!
    Farb-echtheit wäre auch ein Kriterium, die Bilder meiner Kamera möchten ja auch schön anzusehen sein. :)


    Heute war ich mit einem Freund im MM, dort hatten die viele TFT´s unter anderen auch den LG und den EIZO direkt nebeneinander.
    Der LG hat mich dort ein wenig enttäuscht, der Blickwinkel war nicht so gut und die Höhenverstellbarkeit zu klein.
    Der EIZO war sehr neutral, wie meine Fuji Cam, die Höhenverstellbarkeit perfekt!
    Ein Eindruck blieb aber, die Farben waren oft kühler als die manch anderer TFT´s die weitaus weniger gekostet haben.
    Mein Kollege meinte dann, der Fujitsu für 299€ wäre viel besser und dazu noch günstiger, weiss nicht genau welcher TFT das genau war.
    Das bringt mich jetzt doch ins grübbeln obwohl ich noch immer mit dem EIZO liebäugele. :)


    Über den Iiyama weiss ich leider sogut wie nichts, der einzige Bericht hier im Forum viel sehr positiv aus.
    Ist von diesem TFT etwas zu halten?
    Mir ist schon bewusst das manche Anforderungen einfach weg fallen, je nachdem für welchen TFT ich mich letztendlich entscheide.


    Was soll ich machen? Mit welchem TFT fahr ich am besten?
    Sollte ich mir noch andere TFT´s angucken? Welche?
    Will endlich eine entscheidung treffen!


    greetz