Posts by Samy355

    So nun nach fast einem Jahr laufen beide Monitore noch. Sie waren beide jeden Tag 16-18 Stunden in Betrieb. Laufen tun sie noch immer aber ein paar Dinge zeigen sich langsam sehr deutlich :


    1. Die sehr sehr billig Produzierten Gehäuse des Monitors halten die Glasplatte nicht mehr. Das Plastik ist so dünn das es mit der Zeit durch die Hitze sich verbiegt ausdehnt. Die Scheibe wird kaum noch gehalten und möchte sehr gerne nach unten rutschen. Was sie auch dmanchmal tut.
    2. Einbrenneffekte, ich hatte zuvor keine anderen TFTs ausser Laptops. Doch stellen sich immer öfter Einbrenneffekte ein sehr sensibel auf grau blaue Farben z.b. ist eine Linie vom ICQ nach normaler benutzung und öfterem schließen von ICQ schon sichtbar. Verschwindet jedoch nach dem ausschalten wieder einigermaßen. Auch brennt es in der mitte des Bildschirms sehr schnell ein z.b. sehe ich dort auf grauen Untergrund ein Excel Kästchenmuster. Obwohl ich Excel kaum benutze. Und es eigentlich nicht genug Zeit haben dürfte einzubrennen. Auch waren diese Effekte alle am anfang nicht zu sehen. Es häuft sich nun immer mehr sprich die Zeit andem etwas statisch auf dem Bild sein kann ohne diese Einbrenneffekte wird immer kleiner.
    3. Der Kontrast sinkt helles blau auf weiß ist kaum noch zu erkennen. Z.b. im Notepad Text selektieren die Selektion ist nur noch von einem Blickwinkel unterhalb des Monitors zu erkennen sprcih man muß vom Tisch aus nach oben auf den Monitor schauen.
    4. Auf dunklen Bildern erkennt man an den Rändern besonders links rechts wo die Beleuchtung sitzt einen weißen bzw. helleren schleier. Z.B. Beim windowsstartbild oder in dos etc. Welcher sich immer mehr ausprägt.

    Da es anscheinend nirgendwo einen Testbericht zu diesem TFT gibt wollte ich hier mal einen kurzen Erfahrungsbericht über diesen Monitor abgeben.


    Fangen wir an mit dem negativen :


    1. Der Standfuß ist zwar aus schönem Metal auch die Struktur der Optik schaut gut aus jedoch ist der Standfuß von seiner Tragfähigkeit zu klein ausgefallen. Das Panel ist durch die Glasscheibe so schwer das der Halter sich verbiegt wenn man z.B. am Panel die Tasten bedient. Sodas man immer mit einer zweiten Hand den Bildschirm festhalten muß.
    2. Die integrierten Lautsprecher haben wohl eher eine Alibi Funktion
    3. Der Plastikrahmen um die Glasscheibe ist ziemlich billiges Plastik , was jedoch wenig ins Gewicht fällt da der Rahmen kaum sichtbar ist.
    4. Das Handbuch ist minimalistisch Ausgefallen , was aber wohl den meisten wie mir eh total egal ist
    5. Gravierender bei dem Display ist nur ein VGA Kabel dabei kein DVI Kabel obwohl er einen Digitalen DVI Anschluß besitzt. Im Handbuch ist vermerkt das das DVI-D Kabel nur optional erhältlich ist. Ob es dort nicht andersrum sinnvoller gewehsen währe. Da die aktuellen Grafikkarten schon lange nur noch über Adapter eine VGA Funktionalität aufweisen und dazu wieso sollte man einen digital fähigen Monitor und Grafikkarte mit einem Analogen Signal zwangsfüttern. Dazu führt dieses zumindest bei den Grafikkarten die ich getestet habe, alles NVidia Karten mit DVI Anschlüßen zu Flimmern besonders bei dunkleren Tönen wie Grau. Was kaum zu ertragen ist!
    6. Das Netzteil stinkt zum Himmel! Es ist ein 4,16A 12V Netzteil der sehr kleinen Art. Der Monitor zieht jedoch 5A und das Netzteil wird sau warm und stinkt besonders am ersten Tag aber auch noch am zweiten Tag ob das auf dauer durchhält.
    7. Sich auf die Plug N Play Funktion zu verlassen und keine Treiber bereit zu stellen ist evtl. auch nicht so sinnvoll da es zumindest bei meinem System erstmal als Plug N Play Monitor erkannt wurde und maximal 60hz einstellbar waren und auch das Flimmern sehr stark wirkte. Erst als ich einen Treiber von einem ganz anderen TFT Monitor installiert reduzierte sich das Flimmern / Flackern und es war auch ohne die nicht unterstützten Modis einzublenden 75hz.


    Positives :


    1. Preis , der Preis ist angesichts des gebotenen sehr gut.
    2. Optik , die Optik trotz des billigen Plastikrahmens ist sehr gut durch die Glasscheibe welche über fast die gesamte Fläche der Front geht fällt der Plastikrahmen aussenrum nicht auf und das Panel wirkt an und besonders ausgeschaltet sehr edel. Das Spiegeln der Glassscheibe stört zumindest an meiner Monitorposition nicht bzw. es ist nicht sichtbar wenn der Monitor aktiviert ist.
    3. Bildqualität , die Bildqualität ist trotz des günstigen Preises wenn man einmal ein DVI-D Kabel besorgt hat ausgesprochen gut. Die Farben kommen gut hervor und Details sind sehr gut zu erkennen. Auch schwarz wird satt und tief dargestellt kein Anzeichen von grau.
    4. Reaktionszeit, bei Spielen , Filmen konnte ich keine Schlieren oder sonstige Effekte feststellen. Getestet habe ich bis jetzt hl2, doom3, lfs2, fia gtr2.


    Fazit :
    Würde Yakumo das VGA Kabel optional machen und anstelle dessen das DVI Kabel standardmässig dabei legen und ein besseres Netzteil dazupackt währe der Monitor seiner größten negativen Punkte beraubt und sehr gut. Da könnte besser auf die internen Lautsprecher und das Lautsprecher Kabel verzichtet werden als an so entscheidenden Punkten zu sparen. Dennoch für den Preis mit dazu gekauftem dvi Kabel und größerem Netzteil kann man sehr gute Ergebnisse für wenig Geld erzielen.