Posts by Gloaming

    Habe das auch alles deaktiviert. Nutze ja nur einen Eingang des Monitors zur Zeit.


    Der Monitor scheint meinen PC zu stören und nicht meine Anlage, denn auch wenn ich einen Kopfhörer nutze habe ich die Störungen. Ein wenig seltsam finde ich das schon. Vielleicht versuche ich es mal mit einem anderen Kabel vom Monitor zum PC.

    Wenn ich keinen Eingang wähle der am PC hängt, stört der Standbymodus des Monitors die Musikwiedergabe nicht.
    Und das Problem trat an einem anderen Arbeitsplatz mit dem gleichen Rechner, aber komplett anderem Verstärker und Geräten, ebenso auf. Deswegen dachte ich das es eigentlich kein Problem mit der Stromversorgung sei.


    Was mir noch aufgefallen ist: Wenn ich im Menü "Video Input Control" die Option "Quick Select" auf "on" stelle geht die Quick Select Taste nicht. Wenn es auf "off" gestellt ist, geht sie.
    Kann dies jemand bestätigen?


    Firmware Version ist bei mir: GIG 032


    mfG Gloaming

    So, ich habe den HP jetzt mal behalten.


    Nach ein paar Tagen richtiger Benutzung fällt mir immer noch das Inputlag auf, doch eher in Windows als bei Shootern.


    Was mir sehr negativ auffällt ist, das der Standbymodus meinen Sound stört. Mein sound knackt, wenn der Monitor aus dem Standby kommt merklich, was weniger schlimm wäre.
    Doch auch wenn er im Standbymodus ist, knackt der Sound andauernd.
    Es liegt nicht an der Stromversorgung, das habe ich schon getestet, sondern es kommt mir so vor als ob er das verursachen würde, wenn er ein Signal sucht.
    Ist das bei euren Geräten auch? Oder habe ich nur ein schlechtes Modell erwischt?



    mfG Gloaming

    Wenn die obersten beiden Uhren auf dem Bild des CRT zu sehen sind, ist die obere der beiden 1zu1 mit der entsprechenden Uhr auf dem TFT -> Inputlag 0ms
    die Uhr darunter, hat allerdings ein lag von ca 50ms.
    Naja, hab jetzt mal alle Bilder angeschaut, so richtig konsistent mit oben und unten ist es auch nicht.


    Kann mir das aus nicht recht erklären.

    So, ich hab den Monitor jetzt auch. Endlich auch einfarbige Flächen in einer Farbe. Auch wenn das Schwarz eher enttäuschend ist wenn es dunkel ist.


    Eine Frage hätte ich zu Inputlag Messungen.


    Habe jetzt in Nativer Auflösung mit 5 Stoppuhren übereinander Bilder gemacht.
    Da immer gleich 2 Stoppuhren auf dem CRT zu sehen sind ergibt sich meist Folgendes Bild:
    obere Stoppuhr: 0ms
    untere Stoppuhr: ca 50ms wechselt ein wenig


    Wie habe ich das zu deuten?


    MfG Gloaming

    Wie sieht es eigentlich mit der Garantie beim 2475 aus?


    "3 Jahre begrenzte Garantie auf Teile, inkl. Hintergrundbeleuchtung, und Arbeit sowie Vor-Ort-Service. "


    Was heißt das denn im Klartext? Ist das wie bei vielen Herstellern ein Vor-Ort-Austausch Service oder doch irgendetwas anderes? Eventuell steht ja genaueres auf einer Garantiekarte oder so.


    Besten Dank schonmal.


    mfG Gloaming

    Auch wenn es wie üblich nur ne Standardantwort gab, hab ich bei LG nachgefragt bezüglich des Monitors.


    Laut deren Informationen scheint keine Veröffentlichung so eines Monitors geplant.


    Man weiß sicherlich nicht ob sie mir nur nicht sagen dürfen/wollen das ein neuer Monitor kommt. Aber damit hab ich den Monitor erstmal abgehakt.


    Schade eigentlich. Muss ich mir doch etwas anderes suchen.


    MfG Gloaming

    Ein Freund sucht zu seinem Samsung 22" mit schwarzem Klavierlack Rahmen einen Passenden 17" zum auslagern der Fenster.


    Gibt es einen 17" mit Klavierlackoptik im Preissegment bis 200€?


    Ich habe leider nichts gefunden, vielleichtt kann mir jemand weiterhelfen.


    MfG Gloaming

    Schade, klingt nicht so als ob das gleiche "H-IPS A-TW" wie beim NEC 2490 eingesetzt würde, irgendwie hatte ich das insgeheim gehofft.
    Mal erste Tests abwarten, klingt aber trotzdem schonmal nicht schlecht.


    MfG Gloaming

    Hallo


    Wenn ein Pixel schwarz bleibt ist das auch ein Pixelfehler. Das kann bei jeder Preisklasse leider vorkommen.
    Wer davor verschont bleiben will muss eine Pixelfehlerprüfung durchführen lassen. Doch können Pixelfehler auch während des Betriebs auftreten. Man kann also nie sicher sein das man niemals einen haben wird.


    mfG Gloaming

    Die Beschreibung die du oben gepostet hast ist doch die, die ich zitiert hab und entspricht der in den Datenblättern. Also es steht bei beiden drin das sie Pivotfunktion haben.


    Ich denke man hat die Beschreibung des Säulenstandfußes, den es schon länger gibt, nicht nochmal überarbeitet darum steht es da so explizit drin.


    MfG Gloaming

    Rein von der Beschreibung die du angegeben hast können beide Pivot:


    Quote

    " EIZO S2031WH Mit Säulen-Standfuß
    [...] Der höhenverstellbare Standfuß mit Drehfunktion erlaubt es, den Monitor je nach Bedarf quer- oder auch hoch- formatig zu nutzen. [...] "


    Quote

    " EIZO S2031WE Mit EasyUp-Standfuß
    [...] beherrscht zudem das Hoch- und das Querformat [...] "


    Außerdem steht es im Datenblatt noch einmal drin das beide Hoch und Querformat können.
    Der Säulenstandfuß hat bei jeder höhe den gleichen Abstand zum Benutzer ... während der EasyUp weiter weg wandert je höher man ihn stellt.


    Ich denke das ist einfach geschmackssache.


    Hier noch ein Link:
    EIZO: Flexible Edition
    ist zwar zu den 17" und 19" Modellen. Aber unter "Standfuß" und dann "mehr Informationen" kann man kurze Animationen zu den Standfüßen anschauen.


    MfG Gloaming

    Hallo,
    auf den Eizo 2231 warte ich auch, nachdem der kurze Abstecher zu den TN-Panels für mich schon eine Enttäuschung war wegen der Blickwinkel. Obwohl es der NEC 225WXM war, der ja schon recht große Blickwinkel angegeben hat.


    Wäre dir sehr Dankbar wenn du für den Eizo 2031 einen kurzen Test wegen Input-Lag machen könntest. Denn ich denke das Overdrive bei den Eizos sollte vllt irgendwie vergleichbar sein.


    MfG Gloaming

    So ich habe mir statt des Eizo jetzt einen NEC LCD 225WXM gekauft ... leider TN-Panel. Ich dachte nicht das es mich so sehr stört das das Bild eigentlich nie identisch aussieht, aber es nervt doch gewaltig.
    Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich den NEC zurückgeben soll und mir dafür den EIZO 2031 hole.


    Bei dem NEC sind 5ms Reaktionszeit angegeben und ich habe in Echtzeitstrategie und Rollenspielen mit der Unschärfe zu kämpfen. Bei einem Samsung mit angegebenen 2ms von nem Freund sieht es schon besser aus.


    könnte jemand hier mal den Eizo auf schlieren oder besser gesagt unschärfen bei Titan Quest, Age of Empires 3, Anno 1701 o.ä. prüfen. Ich finde da sieht man die unschärfen wesentlich deutlicher als bei Shootern.


    MfG Gloaming

    Ich bin am überlegen ob ich mir diesen Monitor holen soll. Wäre mein erster TFT.
    Zum zocken scheint er ja auch geeignet zu sein, auch wenn EIZO das anders sieht. ;)
    Nur hätte ich gerne mal ein Bild vom Banding. Könnte jemand mal seinen Monitor mit Testbild fotografieren?
    Oder sich generell die anderen Besitzer des 2031W mal dazu äußern.
    Wäre euch sehr dankbar.


    MfG Gloaming