Posts by Reina

    Hi,


    ein 27" 16:9 Monitor ist nur 1.3cm (4%) höher als ein 24" 16:10.


    Das bringt im Officebereich nur einen geldwerten Vorteil, wenn der 27" eine hohe Auflösung hat (mehr als full-hd), so dass man 2 Fenster nebeneinander darstellen kann. In diesem Fall sollte der Bildschirm dann aber unbedingt Displayport haben.


    24" finde ich das grösste sinnvolle Format bei normalem Schreibtischabstand. Bei 80cm könnten 27" gut passen...


    Stromsparend, günstig und blickwinkelstabil für Officeanwendungen sind IPS-Panels.


    mfg, Reina.

    Ich habe nun einen PB248Q.


    Mein Exemplar entspricht recht gut dem Test von Prad. Ein leichtes Backlight-Bleeding in der rechten, unteren Ecke. Ist etwas stärker als der normale IPS-Glow. Geräusche macht er auch keine. Ich bin erleichtert, das mein Exemplar in Ordnung ist.


    Das Bild wirkt bei geringerer Helligkeitseinstellung von Kontrast und Farben kräftiger als mein alter L245WP.


    Im Gegensatz zum prad Test würde ich dem Monitor im Bereich PC-Video aber kein 'sehr gut' geben.
    Der IPS-Glow schränkt die guten Blickwinkel doch sehr ein. Man sollte schon allein und direkt frontal vor dem Gerät sitzen dafür.


    mfg, Reina.

    Hi,


    dass der PB249 einen erweiterten Farbraum hat, weiss ich.
    Ich habe aber keine Ahnung, ob das für mich irgendeine Relevanz hat.


    Danke für die Links. Zumindest das 249er Prad-Testgerät war sogar schlechter als der 248er.
    Evt. aber normale Serienstreuung?


    Vermutlich liege ich mit einem 248 dann schon richtig, wenn ich eben kein Pech beim Kauf habe...

    Hallo,


    ich überlege, meinen 6 Jahre alten LG L245WP, der mir nach einer Netzteilreparatur bis heute treue Dienste leistet, doch einmal abzulösen. Schon 2007 hatte der LG eher mässige Testergebnisse, z.B. beim Kontrast.
    Allerdings konnte ich das nie nachvollziehen. Die Ausleuchtung ist einfach perfekt, Schlierenbildung gibt es kaum.


    Was stört mich: der Monitor ist mit 500 cd/m2 für ein abendliches Arbeiten zuhause viel zu hell und frisst dabei viel Strom. Ein Herunterdimmen ist mit einem sehr störenden Brummen verbunden, das nur bei etwa 33% Helligkeit nahezu verschwindet, was aber ein zu dunkles und mattes Bild ergibt.


    Meine Einsatzgebiete: Office, Multimedia, Fotobearbeitung, selten Spiele
    Bei der vertikalen Auflösung möchte ich wenigstens 1200 Pixel. Budget ~ 500 €


    Nun bin ich auf die guten Testergebnisse der Asus Modelle PB248Q und PA249Q gestossen.


    Sollte sich die Displaytechnologie nicht klar weiterentwickelt haben? Anscheinend haben aber diverse Modelle ein grosses Problem mit Backlight-Bleeding an den Ecken, so dass ich mich beim Kontrast mit etwas Pech wohl deutlich verschlechtern könnte?


    Was rechtfertigt denn den Aufpreis des 249 gegenüber dem 248? Hat der 249 weniger Probleme mit Backlight-Bleeding? Denn sonst scheint der 248 ja sehr überzeugend zu sein, wenn man Glück hat...


    Was meint Ihr?


    Grüße, Reinhard.

    Hi,


    habe mit einer Stahlfeder meinen LG endlich öffnen können und mir ein Eindruck von der Qualität des Innenlebens verschafft. Der erste Versuch, duch Modding das Brummgeräusch beim Dimmen im sRGB-Modus zu vermeiden, ist allerdings gescheitert.


    LG 245WP Innenleben


    Viele Grüße.

    @pallion:


    Der L245WP brummt nur im sRGB Modus bei Helligkeit zwischen 0 und 20 sowie 40 und 90 Prozent.


    Ich glaube kaum, dass da was geändert wird. Denn ein Vergiessen von Drosselspulen oder ähnliches kostet einfach Geld und kann schlecht beworben werden.


    mfg.

    Hallo danyyy,


    bei Deinen Anforderungen bleiben wohl nur der Dell 2407HC und der momentan günstige LG245WP (hier gibts vermutlich bald eine neue Revision mit dynamischem Kontrast).


    Für den Dell sprechen etwas bessere Kontrastwerte, Blickwinkel und Einstellmöglichkeiten. Für den LG der geringere Preis, das bessere Reaktionsverhalten (Schlieren, Latzenz) sowie die stärkere Helligkeitsreduktionsmöglichkeit. Nachteile des LG: Helligkeit nur auf Werte um 100% oder 33% einstellbar, sonst deutliches Brummen/Summen oder hoher Stromverbrauch (blosse Reduktion der Farbwerte). Nachteile des Dell: einige Käufer klagen über sogar beim Scrollen im Web stördendes Ghosting und zu grosse Helligkeit.


    mfg, Reina.

    Hallo,


    ich habe einen LG L245WP gekauft, der wie andere grosse Modelle auch, bei gedimmter Hintergrundbeleuchtung zum Summen neigt. Deshalb wollte ich das Gerät öffnen, um die Drosselspulen zu beruhigen bzw. komplett zu vergiessen.



    Wie andere moderne Geräte auch, hat der LG L245WP keine [sichtbaren] Schrauben in der Gehäuserückseite. Über einer Ecke befindet sich ein kleiner Schlitz mit einem Schloßsymbol. Durch Einstecken von Schraubendreher oder Scherenklinge ist es mir aber nicht gelungen, damit das Gerät zu öffnen.


    Weiss jemand, wie diese schraubenlosen Schliessmechanismen funktionieren ? Wie kann man solche Geräte überhaupt noch reparieren ?


    mfg, Reina.

    wer einfach nur die Farbwerte herunterregelt, anstatt im sRGB-Modus die Hintergrundbeleuchtung zu dimmen, nimmt nicht nur eine schlechtere Graustufenauflösung in Kauf, sondern auch einen viel höheren Stromverbrauch!


    PS: ich wollte eigentlich die Drosselspulen im Inverter selbst beruhigen (mit Kunstharz vergiessen), leider musste ich feststellen, dass sich der Monitor aber nicht aufschrauben lässt...

    Hi, eine Ergänzung:



    Skalierung:


    Der Monitor unterstützt nur die native 1920x1200 Breitbildauflösung korrekt. 1680x1050 wird horizontal gestaucht. Nur die 16:10 ähnlichen Modi 1280x768 und 720x480 funktionieren.


    Die Qualität des Skalierens ist nicht besonders gut, Schrift wird immer etwas unscharf.


    Die Bild-Im-Bild Funktion arbeitet nicht mit den PC-Eingängen.



    @all - Skalierung:


    Kennt jemand ein Tool, welches eine seitengerechte Skalierung bei ATI-Grafikkarten ermöglicht ? In PowerStrip 3.75 habe ich nichts dazu gefunden.



    Beim Auspacken des Monitors hatte ich übrigens eine Ecke der Quietschpappeverpackung abgebrochen, da der Haltegriff am Karton eine Entnahme des Inhalts blockierte... Sowas macht sich bei einem etwaigen Widerruf best. nicht so gut... und momentan bin ich noch unschlüssig..



    bresche:


    Mein VGA-Kabel steckte auch und die CD hat keine Hülle. Wenn Du deshalb reklamierst, wird dann sicherlich jemand ein gebrauchtes Gerät kaufen...


    mfg, Reina.

    Hallo,


    ich habe auch den LG L245 bei Noreal gekauft, nachdem ich die Klagen über den Dell 2407-HC in bezug auf Ghosting und Schlieren gelesen habe.


    Auch wenn ich noch nie an einem so grossen TFT sass und privat direkt von einer 19" Röhre wechselte, habe ich doch den Eindruck, dass hier die Benutzerberichte über den Dell vielleicht etwas zu negativ und über den LG etwas zu positiv sind.


    Mein Eindruck:


    positives:
    - Kein Lag, kein Ghosting
    - Allenfalls minimale Schlieren
    - Farbwerte wirken per default ordentlich
    - keine Pixelfehler


    negatives:
    - keine seitengerechte Skalierung (für alte Spiele)
    - z.T. deutliches Brummen im sRGB Modus, ausser bei Helligkeit um 30 oder nahe 100%
    - nicht ganz so guter Schwarzwert:
    bei frontaler Betrachtung ok, seitlich nicht gut
    - leichte Eckabdunkelungen
    - nicht ganz so gute Blickwinkel wie andere MVA
    - richtige Bedientasten nur bei frontaler Sicht zu finden


    In jedem Fall lässt sich die Helligkeit im sRGB Modus bei nur minimalen Geräuschen (Helligkeit 33% ist vom Geräusch vergleichbar mit dem Idlegeräusch einer leisen modernen IDE Platte im geschlossenen PC-Tower) deutlich absenken. Das sollte also vom Kauf nicht abhalten.


    mfg, Reina.