Beiträge von smonky

    Mein 226CW hatte das gleiche Problem: eine graue Fläche war oben grau und ging nach unten hin immer mehr in rosa über. Ich empfand das als sehr störend und das war auch der Grund warum ich den Monitor nicht behalten habe (Gott sei Dank online gekauft und somit zurückgeschickt).


    Ob das normal ist, kann ich nicht sagen. Entweder manche Leute stören diese Farbverläufe nicht, oder sie bemerken sie vielleicht gar nicht. Es gibt zumindest hier beim 226CW auch zufriedene Leute - kann sein, dass deren Modell besser ist oder dass sie die Farbverläufe nicht stören.


    Allgemein sind TN Panels (wie das vom 226CW) nicht besonders blickwinkelstabil, wodurch sich die Farben sofort verändern, je nachdem mit welchem Winkel man auf den Bildschirm schaut. Umso größer der Bildschirm, um so stärker fällt das auf.


    Ich habe mir dann nach dem 226CW einen Bildschirm mit PVA Panel gekauft - die sind zwar von den Reaktionszeiten her langsamer als TN Panels (hier geht es um gemessene Werte, auffallen tut mir nichts) bieten aber viel bessere Farbtreue und stabilere Blickwinkel (gewöhnlich +/- 178 Grad). Damit bin ich nun voll zufrieden.


    Am besten ist es vermutlich für jeden, sich verschiedene Monitore genauer anzusehen und wenn möglich auch auszuprobieren. Es lässt sich nämlich nicht verallgemeinern ob jemanden TN oder PVA Panels besser zusagen - ausprobieren hilft.

    Hallo,


    ich hätte da mal eine Frage: mein Samsung 193T (gekauft im Jan. 2004) hat seit ein paar Monaten einen dunklen Streifen, der langsam immer größer wird.


    Der Streifen ist rund 1 cm breit, nicht gleichmäßig und war zu Beginn nur wenige cm lang. Jetzt geht er bereits fast über den ganzen Bildschirm.


    Der Streifen wird bei dunklen Bildern sichtbar (am stärksten sieht man ihn, wenn dunkelgrau angezeigt wird). Wenn weiss angezeigt wird, sieht man den Streifen gar nicht.


    Ist das einfach Verschleiss, den man hinnehmen muss, oder besteht die Möglichkeit das kostengünstig zu reparieren? Hatte jemand mal etwas ähnliches und kann darüber berichten?


    Ich bin zwar jetzt auf einen neuen Monitor umgestiegen, würde den 193T aber als Zweitmonitor weiterverwenden, da ich - bis auf den Streifen - ganz zufrieden mit ihm bin.


    - smonky

    Hallo,


    ich habe mir vorgestern einen HD2441W gekauft - bin bisher sehr zufrieden, ein toller Monitor. Input-Lag ist für mich nicht spürbar (diesbezüglich hatte ich Bedenken, bin aber froh, dass die Sache doch nicht so schlimm ist, wie man oft liest).


    Was jetzt allerdings nicht funktioniert: ich wollte die Xbox 360 meines Bruders mal per HDMI anschließen um Spiele in hoher Auflösung ausprobieren zu können. Die Xbox bietet daraufhin aber nur die geringste Auflösung zur Auswahl an, 720p und 1080p sind ausgegraut.


    Kann das jemand nachvollziehen? Was kann ich machen um die hohen Auflösungen auswählen zu können?

    Hallo Leute,


    ich bin gerade wieder mal komplett verwirrt und weiß nicht, welchen Monitor ich mir kaufen soll. Vielleicht kann mir jemand Tipps geben und weiterhelfen.


    In der engeren Auswahl habe ich derzeit die Eizos:
    SX2461
    HD2441W
    evtl. auch CE240W


    Gerade hätte ich zum SX2461 tendiert, doch lese ich nun hier von schlimmen Input Lags, was mich natürlich verunsichert.


    Ich habe derzeit noch meinen Samsung 193T in Betrieb und habe leider keine Ahnung wie groß der Input Lag bei diesem ist - weiß das zufällig jemand? Habe mir darüber bisher nämlich noch nie Gedanken gemacht, da ich überhaupt nichts Negatives in dem Bereich bemerke.


    Beim SX2461 verunsichert mich weiters der erweiterte Farbraum ein wenig, da ich eher negative Auswirkungen befürchte. Ich hatte zumindet kurz einen Samsung 226CW in Betrieb, den ich jedoch wieder zurückgegeben habe, da mich die Farbdarstellung extrem gestört hat - habe mit diesem Bildschirm keine angenehme Einstellung zusammengebracht. Daher bin ich nun nicht sicher, ob der 226CW einfach schlecht ist oder ob es am erweiterten Farbraum liegt und mich der SX2461 somit ebenfalls enttäuschen würde?


    Gefallen würden mir am SX2461 die zwei DVI Eingänge, womit ich PC und Notebook gleichzeitig anstecken könnte ohne ständig wechseln zu müssen.


    Der HD2441W hat ja leider nur einen DVI Eingang. Und ob ich ein Notebook mittels "DVI auf HDMI" Adapter gut am Bildschirm betreiben kann, weiß ich nicht. Kann dazu jemand etwas sagen? Funktioniert das ohne Einschränkungen (alle Auflösungen möglich, etc.)?


    Alternativ wäre vielleicht auch der Eizo CE240W eine Variante für mich, leider habe ich über diesen aber recht wenig Infos gefunden. Er hat anscheinend keinen erweiterten Farbraum, dafür aber 2 DVI Eingänge. Ist allerdings im Vergleich zu den beiden anderen ein älteres Modell. Weiß jemand wie es bei diesem Modell mit dem Input Lag aussieht?


    Mein Anwendungsgebiet: ich mache hauptsächlich Office Betrieb, Fotobearbeitung, und gelegentlich etwas spielen. Der Samsung 193T gefiel mir in allen 3 Bereichen recht gut, wechseln möchte ich jetzt einerseits weil ich die größere Bildfläche bei den 24 Zoll Modellen sehr nützlich finde und andererseits weil mein 193T etwas in die Jahre kommt und erste Mängel auftreten.


    Auch, und noch eine Frage: kann man am DVI Eingang auch eine Spielkonsole (wie die Xbox360) betreiben (HDMI auf DVI Adapter)? Funktioniert das gut?


    Wäre super, wenn ihr mir ein wenig weiterhelfen könntet - danke!

    Nachtrag zu meinem vorherigen Posting. Ich habe gerade herausgefunden, dass mein alter 193T ja ein PVA Panel hat - dessen war ich mir nicht bewusst. Der 226CW, den ich letztens hier stehen hatte, muss aber dennoch ein sehr schlechtes TN Panel gehabt haben (da gibt es wohl Streuungen), ich kann mir zumindest nicht vorstellen, dass irgendjemand mit so einem Monitor ernsthaft glücklich werden könnte.


    Gute Nachrichten gibt es auch noch - ich habe gerade den Test vom Eizo S2231W gelesen - der ist somit eine echte Alternative und ein Lichtblick bei den 22 Zöllern für mich. Kostet zwar rund das doppelte als der 226CW, ist mir in diesem Fall aber jeden Cent wert.

    Hallo,


    ich habe mir vor 2 Wochen mehr oder weniger spontan einen 226CW gekauft, weil er eigentlich ganz gut ausgesehen hat und ich dachte mit Samsung nicht viel falsch machen zu können (so zumindest meine bisherige Erfahrung).


    Mein 226CW ist allerdings eine glatte Enttäuschung. Ich hatte zwar keine der sonst hier genannten Probleme (Rückendeckel sitzt perfekt, keinerlei brummen hörbar, ...) und es gab auch keine Pixelfehler, aber die Qualität vom Display ist unter jeder Kritik.


    Ich weiß nicht ob mein Gerät ein Einzelfall ist, nachdem ich die letzten Kommentare hier gelesen habe, werde ich den Monitor allerdings zurückschicken und kein Ersatzgerät nehmen. Da steige ich lieber auf eine andere Marke um (der 226BW soll ja auch nicht so super sein, was man hier so liest).


    Also kurz zu meinen Problemen: die Farben lassen sich nicht vernünftig einstellen. Ich habe alles mögliche ausprobiert und die Kalibrierung zig male durchgespielt, nichts hat geholfen. Die Farben sehen immer unnatürlich aus.


    Das wäre evtl. ja noch gegangen, aber wirklich abgeschreckt hat mich der extrem niedrige Blickwinkel dieses Displays! Wenn ich gerade auf den Bildschirm sehe (Augen ungefähr auf höhe des oberen Monitor-Drittels) sind die Farben im unteren Bereich des Monitors bereits stark verfälscht (ohne dass ich mich bewege)! Das macht den Monitor absolut unbrauchbar und stört extrem. Beispiel: weißer Hintergrund (Windows Explorer...). Oben sehe den Hintergrund weiß, ab der Bildmitte wird das weiß leicht rosa und im unteren Bereich ist das rot bereits deutlich merkbar. Das selbe passiert mit allen grauen Flächen...


    Ich habe natürlich auch versucht das rot etwas herunterzuregeln, hat aber nichts gebracht. Wenn man das rot weiter hinunterdreht, dann verfärbt sich das weiß eben in Richtung grün oder ähnliches.


    Nach rund 4 Tagen herumprobieren habe ich jetzt wieder meinen alten Monitor hingestellt und erst da habe ich dann wieder gesehen, wie gut das Bild doch sein kein! Daher sofort die Entscheidung den 226CW zurück zu schicken. Mein alter Monitor ist übrigens ein mittlerweilen 4 Jahre alter Samsung 193T der aber ein um Welten besseres Bild als der 226CW darstellt.


    Ich habe den 226CW auch mit einem Spiel getestet (Crysis), was ziemlich gut funktioniert hat. Keine Schlieren und gutes Bild... die Verfärbungen fallen hier ebenfalls nicht auf, da es keine gleichfarbigen großen Flächen gibt.


    Ein Tipp für Leute, die nicht mit der nativen Auflösung des Displays spielen können/wollen: ich spiele Crysis auf 1024x768, weil meine Graka (7900GT) bei höheren Auflösungen leicht ins Ruckeln kommt. Das mit der 4:3 Auflösung klappt allerdings prima, wenn man im nvidia control panel einstellt, dass kleinere Auflösung nicht skaliert werden sollen. So bleibt in diesem Fall einfach links und rechts ein schwarzer Rand und das Seitenverhältnis wird nicht verzerrt.


    So... also ich werde den 226CW erstmal zurückgeben und mich dann nochmal nach einem ordentlichen Bildschirm umsehen. An sich hätte mir ein 22" TFT getaugt, wenn sich hier aber keiner finden lässt, der zumindest die Qualität von meinem bisherigen 193T erreicht, dann bleibe ich doch lieber noch bei meinem alten Monitor...