Posts by GeorgR

    Hallo..SEUFZ...


    Vertikale Frequenz "Hz" ist bei LCD Monitoren 100% irrelevant. 99,99% aller LCD Flachscreen Monitore laufen auf 60hz. LCD Monitore arbeiten nicht wie CRTs wo ein Bild N mal/Sekunde aufgebaut wird, das Bild bei LCDs ist statisch.


    "Hz" sollte bei LCDs demnach kein Kriterium sein.


    Hier musst Du eher auf deine Games bzw. Grafikkartentreiber gucken, die meisten Games und auch Treiber Kontrollpanels haben eine Option "Vsync aus" welche Grafikkarten/Frames unabhängig von der Frequenz des Monitors erlaubt. Das heisst ein Game kann durchaus 100+ FPS (frames per second) aufbauen, auch wenn der Monitor
    nur 60 oder 70 schaffen würde.


    Es gibt weitaus wichtigere Kriterien bei LCDs für Gametauglichkeit, vertikale Frequenz gehört nicht dazu.


    G.

    Quote

    Originally posted by BxBender
    Natürlich weniger Bewegungsunschärfe aufweisen.
    Ansonsten kauft man sich lieber das günstigere Gerät für 100 Euro weniger.
    Ich bin immer noch unschlüssig, was ich kaufen soll.
    [...]


    Im Normalmodus GLAUBE ich nicht dass der Benq "weniger" BU zeigt als andere, vergleichbare Monitore da die Reaktionszeiten 5ms/2ms ja doch identisch sind. Habe ja schon genug zu dem Thema hier abgelassen :)


    Mit dem Benq kriegste halt die Option des PM, ob du die dann in der Praxis als nützlich siehst oder nicht weiss ich nicht. (Ich benutz es selten, sehe einfach keine Not dazu :). Guck bitte auch auf HDMI und allgemeine Bildq. und mach dir dann nen Gesamtbild.


    Samsung 226BW wäre ne Alternative, aber sicherlich auch der HP.

    bxb, und alle anderen. Wenn auch spärlich gesäht mit den testberichten, hier ist der test in der chip:



    Der Test spiegelt eigentlich ALLE von mir bisher gefunden Testergebnisse und auch eigene Meinung wieder.


    Chip gibt dem Monitor 100% (!) in der Bildqualität and lobt


    +Sehr gute Bildqualität
    +Hohe Helligkeit
    +Sehr schnelle Reaktionszeit
    +HDMI-Schnittstelle
    -Keine Lautsprecher
    -Lässt sich nur kippen


    Also wieder die Schnelligkeit, Farben und allgemeine Bildqualität. Was will man denn mehr?
    Die meinen der Monitor ist für Gamer perfekt, aber wegen der guten Farben und Bildqualität auch für andere Leute interessant.


    Als Alternative führen sie den Samsung 226BW an (80 Mücken weniger)...aber gabs da nicht ne Panel-Lotterie oder sowas? Chip meint der Sammy hätte "etwas" schlechtere Bildqualität im Vergl. zum Benq.


    BXB, so, die Kaufentescheidung wäre, ob HDMI, etwas bessere Bildqualität als Vergleichmonitore, grossartige Farben und die Option von Perfekmotion Dir die EU80-100 Mehraufwand wert sind.


    Meine persönliche Meinung: Selber man natürlich auch immer guckt und überall spart, aber am Monitor EU80 zu sparen..nicht unbedingt Sinn macht!


    Ich bin mir ziemlich sicher dass auch zukünfige Reviews so in etwa gleich sein werden.


    Desweiteren (correct me if i am wrong) habe ich bei Prad bisher noch keinen EINZIGEN Benq Testbericht gesehen....oder eifnach nicht gefunden.


    G.

    Quote

    Originally posted by pitu
    [...]
    lcds sind für zocker mit gehobenen ansprüchen nur bedingt geeignet. egal ob source engine oder die von crytek oder was auch immer, die bewegungsunschärfen werden immer da sein - was ja die jungs von prad auch immer in ihren testberichten bestätigen.


    pitu


    Pitu, WENN ich mir die ganzen Meinungen jetzt ansehe ist der einzige Schluss denn ich ziehen kann dass es bei den LCD Reviews immer eine GANZ, GANZ subjektive Sache ist.


    Während einer ein Gerät lobt meint ein anderer es wäre völlig unbrauchbar.


    Übrigens Prad diese Bewegungsunschärfe immer erwähnt, da haste Recht, aber diese *nicht* sagen "für Zocker mit geh. Ansprüchen nur bedingt geeignet" :) Im Gegenteil, bei fast allen derz. 5ms/2ms displays heisst es fast immer "[...wegen der schnellen Reaktionszeit] auch für Hardcore Gamer geeigneit" und sowas wie "Schlieren oder Nachzieher konnten wir nicht entdecken".


    Insofern widerspricht dies einer Aussage dass sie für Gamer nicht geeignet wären doch gewaltig. Aber...wie gesagt ich sehe dass wir uns hier in subjektiven Gefilden bewegen, insofern eine Argumentation da wenig Sinn macht. Ich seh's halt so, andere sehen' so.


    Noch was wegen CS:


    ich bin KEIN (oldschool) CS 1.6 Spieler, da das Spiel m.M. nach einfach zu alt ist. Deswegen spare ichs mir jetzt CS 1.6 zu installieren genau mit DER map um jetzt zwanghaft nach dem Manko zu suchen dass ich in allen anderen Games so persönlich nicht sehe.


    Sicherlich..WENN einer jetzt CS1.6 spielt wie SS und genau auf der map "dust" UND dieses Manko so tatsächlich der Fall ist ist das natürlich legitim wenn er LCDs kritisiert, auch wenn es so ist dass die Bewegungsunschärfe tasächlich nur vereinzelt bei gew. Games so zu tragen käme oder krass sichtbar wäre.



    Unabhängig von den (eher) subjektiven Meinungen von Spielern und deren unterschiedlichen Spielen gab/gibts es AUCH andere Kriterien die für mich den BenQ gut aussehen lassen: (Zusätzlich zu meiner pers. Meinung dass er doch sehr gut für Games geeignet ist :)


    1) Der Fakt dass der Monitor keine Pixelfehler hatte. (Alptraum jedes potentiellen LCDs Erwerbers)
    2) Recht homogene Helligkeitsverteilung
    3) Gute und satte Farben


    Ich einfach rundum zufrieden bin, auch nachdem ich mich lange Zeit gesträubt habe LCDs zu holen da ich eben viele dieser (negativen) Meinungen gelesen habe die sich so (für mich) aber in der Praxis nicht bestätigten.


    Ist es sicherlich so, jetzt an Widescreen gewöhnt, alleine schon der Gedanke wieder mit einem 4:3 zu arbeiten absurd ist...die einzige Alternative wäre da tatsächlich nur ein CRT in der Art Sony FW-900 Widescreen - der aber alleine schon wegen des enormen Gewichts und Versandkosten ausscheidet.

    schwarze sonne, der "alte" PC ist in der anderen Ecke und läuft :)


    Da mich das Thema echt fast wahnsinig macht (weil ichs eben nicht nachvollziehen kann) habe ich gestern gleich nach dem Lesen deiner Msg doch CSS auf dem alten (Mit X850XT) isntalliert. (Weil ichs gelöscht habe).


    Und dann nen direkten Vergleich gemacht mit der selben map hier aufm dem BenQ und dann am anderen Rechner mit CRT.


    Was mir auffällt, ist eben dass CSS (oder jegliches Source game) von Haus aus diese Mikroruckler-hat, auf dem CRT *und* auf dem LCD. Ich habe auch mal mit Vsync AN und AUS getested.


    Weniger ein verwaschener Motionblur...sondern eher die Tatsache dass Polygone eben nicht ganz smooth "ziehen" sondern immer ganz kleine "ruckel-doppel-nachziehbilder" haben. DAS ist aber ne Sache der Source engine, oder wie die Graka das Bild aufbaut und hat NIX mit dem LCD zu tun.


    So, also sehe ich wies aufm dem 19er CRT aussieht und wies hier aussieht - und WENN ich überhaupt nen Unterschied sehe dann ist der *extrem marginal*.


    Es wäre ne andere Geschichte wenn ich auf dem CRT rumdrehe und ich sagen würde "WHOW...was nen Unterschied! Alles so klar und smooth. Iss aber nicht, auf dem CRT nicht und nicht aufm dem LCD"


    Wenn es auf dem LCD tasächlich diese verwaschene Unschärfe gibt (bei best. Texturen)...dann mag dieses evtl. so sein...würde sich aber m.M. nach nix nehmen da diese anderen "mikro ruckler" das bild schon so verzerren (in extremsituationen, drehen usw.). Ich müsste hier wirklich Stunden sitzen und einer müsste mich darauf hinweisen um überhaupt nen Unterschied feststellen zu können..


    Evtl. ist es beim alten CS anders, keine Ahnung.


    Übrigens HL2DM / CSS...hatte 280 FPS ohne AA und 220-250 mit 4xAA...nix mit "FPS Begrenzung". Ich hab übrigens CSS assault getested um ne Referenz zu haben.

    neue theorie:


    Kann es sein dass viele Leute welche auf LCD umsteigen dann auf dem neuen LCD mit höherer Auflösung fahren - dann die "Unspielbarkeit" auf dem LCD daher rührt dass sie schlechtere Performance haben als beim alten CRT wegen der höherer Auflösung??? (Also eher Grafikkarten bedingt ??)

    bx:


    Die PCGH ist scheinbar extrem selten, beim Zeitschritfenhändler als auch bei der Tanke nicht gefunden :)


    Schwarze Sonne:


    Ich muss deine Meinung natürlich akzeptieren, leider weiss ich nicht wie alt der von dir getestede LCD war und ich weiss auch nicht ob du die selbe Aussage auch mit derzeiten LCDs machen würdest.


    Ich spiele HLDM seit HL2 rauskam und habe so alle momentanen Spiele, wie UT3T,Crysis etc..etc.. Könnte mich durchaus als "Hardcore Gamer" bezeichnen, nicht umsonst gibt man EU350 für ne Grafikkarte aus ;) HL2DM, trotz seines Alters, spiele ich religiöus.


    Ich kann mich dir aber gar nicht anschliessen mit deiner Meinung. Ich weiss nicht was ich dir sonst antworten soll - auch WENN es so wäre dass LCDs nen "untragbaren" Motionblur verursachen würden (was ich so halt leider nicht sagen kann) dann ist dieser 100% irrelevant und tritt nur in Situationen auf wo mit 200 +/- FPS sowieso das Game/Polygone beim extrem schnell drehen zerrissen ist.


    Wie soll ich das erklären...es ist ungefähr so relevant wie wenn ich mit 200kmh auf der Autobahn rechts ausm Fenster blicke und jetzt Wert drauf lege dass die irrsinnig schnell vorbausausenden Bäume extrem und detailreich zu sehen wären...in einer Situation wo es "per definition" schon absurd ist. Und dann würde ich behaupten es wäre besser dann eine Brille zu benutzen - was aber an der Tatsache ja nix ändern würde dass die Bäume immer noch mit 200kmh an der Seite vorbeisausen :)


    G.

    Helligkeitsunterschiede gibts aber tatsächlich, jetzt im Vergl. zu nem CRT. Diese sind aber m.M. nach auch eher in der Riege "naja, wenn man seine Zeit damit verschwenden will nach Mankos zu suchen".


    Wenn man ganz mittig sitzt sieht man (fast) keinen Unterschied, nen bissl zur Seite wird halt der Screen auf der anderen Seite etwas "wärmer" in den Farben, beim Weiss. Dies ist aber für nen Normalanwender denke ich irrelevant. Ist hat nicht zu vermeiden da es nen LCD ist. Beim 24er wohl noch eher zum Tragen kommt wgen der Grösse.


    Werd mir die PCGH heute holen, ich konnte nur nen RSS feed sehen wo sie dem Monitor eine 1,6 (gut) geben mit dem einzig negativem Punkt "Ausstattung", den Testbericht ansich ich aber nicht online aufrufen konnte. Kann ich ja Scannen :) (Guckt neuen Drucker/Scanner an :) Habe auch schon ewig kein PC magazin mehr gekauft :)


    G.

    ich muss zustimmen, man gewöhnt sich SEHR schnell an die Grösse. Für mich pers. ist das "genau richtig". 24er könnte tatsächlich nen paar Nachteile haben wenn man dann tatsächlich den Kopf drehen muss um zu sehen was am Screen ist :)


    Mal sehen ob ich den PCH test irgendwo finde, was die so sagen.

    Der Sony, ist das nicht dieses Wahnsinnsteil was ungefähr 3 Tonnen wiegt und auf ner Palette geliefert wird? :)


    Was spricht eigentlich dagegen sich den nochmal zu kaufen? Zumindest vor nem Jahr gabs den noch vereinzelt auf ebay.

    Es ist doch so dass es eine Handvoll grosse Panel Hersteller gibt, wie zB. AUO oder Samsung.


    Diese Panels werden dann in einer ganzen Reihe Monitore diverser Hersteller verbaut - diese LCDs sind aber dann alle "im Prinzip" gleich und unterscheiden sich doch nur im OSD und Design.


    Bspws. hat AUO (grosser Panel Hersteller) jetzt dieses neue Panel herausgegeben



    und (inkl. meinem BenQ X2200W) haben so einige Monitore dieses Panel verbaut.


    Man kann jetzt die Specs angucken, 2ms, Color Saturation, View Angle, Kontrastverhältnis usw. und man kann schon fast ziemlich sicher vorhersagen welche Monitore dieses Panel haben. Bspws. hatten vor einiger Zeit die meisten Monitor nur 78% Color Saturation....nun sieht man diese neuen 22"er Panels haben 92%, was so vorher nur auf high-end 28"er zu finden war.


    Wenn ihr jetzt rumguckt und neue 22"er sieht, jetzt mit 92% color saturation, kann man sicher sein dass diese LCDs genauso gut abschneiden wie die Monitre von anderen Marken mit den selben Spezifikationen - da alle diese wohl dieses neue Panel haben :)


    Und Unterschiede dann eben nur im OSD und Design sind.


    Dies hilft auch wenn man weiss welcher Monitor welches Panel hat, dann kann man (falls noch keine Tests für einen neuen Monitor vorhanden) einfach mit einem vergleichen wo man weiss dass er das selbe Panel hat.


    bspws. ist "mein" BenQ X2200W AUO-Panel auch oft im Dell SP2208WFP verbaut.


    Und das Panel ist ja worauf es (hauptsächlich) mal ankommt.

    ist doch blödsinn, ich arbeite nicht für BenQ :)


    Fakt ist, das ist nen guter Gamer TN. Und wenn jemand jetzt Kritikpunkte hat bzgl. Gamingtauglichkeit dann hat es keinen Sinn bei den anderen TNs zu suchen weil die nicht besser sein werden! Dann müsst ihr tatsächlich beim CRT bleiben oder nen paar Jahre warten.


    Ich habe in meinem (subjektiven) Test alles aufgeführt was nur geht und finde die Aussage dass dieser (und ähnliche) LCDs fürs Gaming ja "untauglich" wären einfach Unsinn. Ich habe auch gesagt dass in der Mehrzahl der Spiele das 60hz flickern überhaupt nicht auffällt.


    Es ist aber anscheinend so dass "man" es keinem rechtmachen kann. Es halt Leute gibt die so ein TN sehen und "extremen Motionblur" und "unspielbar" sehen - dann aber ne Option gegeben ist dieses tasächlich zu reduzieren, dann aber das "Flickern" kritisiert wird :)


    Ich denke doch dass alle (auch wenn subjektiv) Eindrücke auf dem Tisch sind um sich nen Bild zu machen - andererseits ich WIRKLICH empfehle sich TN panels gar nicht anzugucken und beim CRT zu bleiben im "Glauben" dass man es damit besser hätte.


    Ich habe weiter oben auch irgendwo erwähnt dass es sehr, sehr viele andere Faktoren gibt, angefangen mit dem Speed der Grafikkarte, wie sauber eine Gameengine überhaupt ein Bild aufbaut, VSync, Aliasing usw...usw. dass das Festmachen an gew. Monitorfaktoren so (oft) keinen Sinn macht.


    Von dem Standpunkt her müsste ich NIE HL2 spielen da das Bild ja "furchtbar" Tearing aufweist. wenn ich mich schnell drehe. Ich dürfte NIE Crysis, Stalker, Gothic III etc..etc.. spielen da Antialiasing da überhaupt nicht geht und das Bild von Haus aus schon **** aussieht, bzw. die Crysis Engine furchtbar langsam ist und keine 60fps auf 1680 mit Antialiasing schafft :)
    Bei jedem Spiel wo ich jegl. Rendering Manko sehe (die gibts übrigens zuhauf!) müsste ich das Spiel aus dem Fenster schmeissen weils ja "unspielbar" wäre.

    Der BenQ hat übrigens ein AUO panel was (so wie ich lese) gut sein soll.


    G.


    Service Menu: Menu und Enter gedrückt halten und Monitor einschalten. Dann mit "Auto" sieht man das Service menu mit nen paar informationen. Bitte nicht mit den anderen Optionen spielen....Service Menu Aufruf killt wohl auch Garantie.

    Hallo,


    ist es nicht ironisch dass sich Milionen von Xbox/Konsolen Anwendern NICHT über horrendes Geflicker aufregen während sie auf dem TV (!) spielen...da ist es sogar noch krasser da PAL TVs (oder PAL Xbox games) ja mit 50hz flackern :)


    Auf dem PC ist 60hz dann ein Dealbrecher :) Ich sage immer noch bei den meisten Games merkt man es gar nicht.

    Quote

    Originally posted by Eco
    Das Warten auf OLED oder SED (falls es überhaupt jemals auf den Markt kommt) wird auch nichts in Punkto BU bringen, da beides Hold-Type-Displays sind.
    Die BFI-Technik wäre im Grunde sehr gut zu gebrauchen, wenn die Bildwiederholfrequenz höher wäre (>= 85 Hz). Offenbar sind die Hersteller aber unfähig, so einen Monitor herzustellen. X(


    Und ohne PerfectMotion/BFI ist der BenQ in meinen Augen nicht besser (oder schlechter) für Gamer geeignet als die unzähligen anderen 22" TNs.


    das sage ich ja auch! Es scheint ja dass die 5ms (2ms mit Overdrive) eben ne derzeit machbare Grenze sind. Aber..wie wir HIER bei dem Samsung nen Paradebeispiel haben (siehe Samsung Review)
    >>
    Das nicht ganz optimal abgestimmte Overdrive und der leichte Input-Lag könnten für Enttäuschungen sorgen.
    >>
    Spielen solche Sachen ja auch eine Rolle, und ich sehe da beim BenQ nix zu meckern, und Color Gamut usw. halt ja auch. Der Monitor ist brandneu, deswegen eben die "etwas" höhere Preisspanne...insofern ich zustimme dass der eher in die EU299 Regionen rutschen sollte...DANN aber doch SEHR attraktiv wäre unabhängig ob man jetzt PM nutzt oder nicht!

    nicht sicher...hat prad JEMALS einen BenQ getested???


    Das MPA ist ja 100% identisch mit dem PM...nur dass der Samsung "aus der box" nen bissl langsamer ist...und dann eben 900 Mücken kostet !!!

    das bild WIRD bläulicher (ganz besonders mit den [unbrauchbaren] Presets), kann man aber natürlich nachjustieren. Deswegen meinte ich weiter oben ja am besten auch noch Gamma/Farben einstellen...kann man ja alles machen!


    Ein "bisschen" bläulicher ist es immer, ist aber m.M. nach nix worüber man ausflippen sollte bzw. weitaus nicht so krass wie auf den Bildern zu sehen.


    Es erscheint eben nur "bläulicher" (dunkler) da es eben im Vergleich zum "Standard" Modus die zusätzlichen dunklen Frames hat...da kann man physikalisch einfach nix ändern. Wenn jeder 2te Frame schwarz ist...dann IST das Bild mal dunkler :)


    G.


    BX: Nun, keine Verwirrung. Wie ich und pitu schon meinten...der Monitor ist nen guter Gamermonitor mit sehr(!) guten Farben und Interpolation.


    Er ist mit den 5ms/2ms "aus der Box" gleichauf bzws. besser mit allen derzeitigen Gamer TNs wie HP/LG UND hat die Option den PerfektMotion. Ich denke 100% NICHT dass nen anderer, gleichwertiger 22er irgendwas besser macht in Bezug auf Reaktionszeiten und Gaming...die einzige Überlegung wäre tatsächlich EHER dann nen 24er zu holen für etwas mehr Geld - das wäre eigentlich der einzige Grund hier zu zögern.


    Macht nicht den Fehler das optionale PM als "Nachteil" zu werten :) Die anderen haben die Option ja GAR NICHT :)

    pitu,


    danke!!


    Übrigens sehe ich bei allen games die ich spiele (UT3, HL2DM, HL2EP 1/2, Crysis) usw. gar kein flackern. Es fällt einfach nicht beim Gamen auf!


    G.


    Pitu: Ich glaube nicht dass Du bis zur Ankunft von OLED und ähnlichen neuen Technologien nen besseren TN kriegst. Wenn du dich umsiehst...ich habe noch keinen anderen TN gesehen der schneller als 5 (2 g/g) ist....es seid denn du gehst mit SIPS oder wie auch immer diese anderen Display-Arteb heissen. Was ich sagen will: Du wirst vergeblich nach einem derzeitigen TN suchen, sei es HP, LG, Samsung oder was auch immer gerade aktuell ist dass deine Erwartungen erfüllt.


    Mein 19er CRT, der jetzt in der anderen Ecke steht wirkt jetzt plötzlich "schockartig" lachhaft klein wenn ich davor sitze.


    Gerade spiele ich HL2 EP1 und ich habe PM nicht mal an. Mich stellt der Monitor (trotz seiner Ungereimtheiten) doch 98% zufrieden und der wird mir definitv ne Weile halten, als auch Hardcore Gamer Monitor.


    Ja, ich weiss, es gibt noch einen Widescreen (!) (Sony FW100 glaube ich) CRT den man vereinzelt auf ebay noch finden kann! Das Teil ist so irre schwer das man den Tisch verstärken müsste und er wird auf einer Palette geliefert da ihn kein normaler Versand ausliefern kann :)


    Tut mir leid dass Du nicht zufrieden bist, umso komischer da du in deinem Test die Gamertauglichkeit eigentlich lobst!


    G.

    Quote

    Originally posted by BxBender


    Also wenn das mit PM noch bis 8 gut lesbar ist, dann ist das im Vergleich zu Overdrive schon richtig gut. Und wenn man das neben einen 5ms-Display stellt, dann sind das doch schon Welten.


    Ja sicherlich! Wenn halt nur das nachträgliche Rumgefummle mit dem OSD zum Nachjustieren nicht wäre! Ich verstehe nicht, wenn ich einen der Gamer-Presets/Voreinstellungen wähle wo PM schon an ist...kann ich für den Preset dann NUR Helligkeit/Contrast ändern (und abspeichern) aber NICHT die "falschen" Farben und die komische Kontrastsetting wos eigentlich nötig ist! <--- das ist es was ich so bemängle. PM "im prinzip" schon ganz gut ist!


    G.