Beiträge von KeiNweG

    Guten Morgen!


    Vielen herzlichen Dank für den Testbericht :]


    Über Bilder würde ich mich natürlich auch sehr freuen. Wenn möglich, wäre besonders eine Aufnahme der Helligkeitsverteilung interessant, da ich mir gerne ein Bild von der neuen Technik zur homogenen Ausleuchtung ("DUE") machen würde =)


    Also, nochmals vielen Dank für deine Mühe!


    Viele Grüße,


    Thomas

    Hallo, plüsch!


    Ich hoffe du hast nichts dagegen, wenn ich mich mal einfach so an deine Frage "anhänge". Ich habe auch großes Interesse am neuen Eizo SX2461W, warte aber noch auf einen Testbericht bzw. den Erfahrungsbericht eines PRAD-Users.


    Also, wo sind die (glücklichen?) Besitzer des Eizo SX2461W?


    Viele Grüße,


    Thomas

    Hallo, thomo!


    Super, vielen Dank für den Link: Die PDF-Datei hatte ich bis heute noch nicht gesehen :D


    Danke auch für deine Einschätzung bezüglich der Ausleuchtung.


    Wahrscheinlich werde ich mich vor dem Kauf eines neuen Monitors direkt mit dem Händler in Verbindung setzen, um mich entsprechend abzusichern.


    Na ja, ein Test des SX2461W durch das PRAD-Team würde natürlich auch weiterhelfen ;)


    Vielen Grüße,


    Thomas

    Hallo, Prad-User!


    Gibt es denn hier Niemanden, der den Unterschied zwischen einer direkter Hintergrundbeleuchtung und der neuen Technik von EIZO ("DUE") erklären könnte? Hat man durch die neue Technik jetzt eine homogenere Ausleuchtung oder nicht? Ist das Bild dann grundsätzlich viel dunkler?


    Wer ist denn schon im Besitz eines SX2461W und kann und seine Erfahrungen mitteilen?


    Vielen Dank und Grüße,


    Thomas

    Hallo, Walter!


    Hm, ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das Verhalten des S2231W als normal anzusehen ist. Wenn das so wäre, dann bräuchte man sich ja gar keinen TFT mehr zu kaufen ;(


    Mein 2 Jahre alter S1910 hat diese Probleme jedenfalls nicht: Ich möchte also eigentlich nur einen Ersatz, der genau so gut ist :D


    Ich habe auch mal den EIZO Service angeschrieben, mal sehen was die zu dem Thema meinen...


    Beim Lacie wäre ja eigentlich auch die gleiche Frage zu klären: Wie sieht die Ausleuchtung aus ?(


    Danke an Alle und viele Grüße,


    Thomas

    Hallo, Walter!


    Schickes Teil, dieser Lacie 8)


    Ich hatte von dem Gerät bis jetzt noch nichts gehört. Eigentlich stehe ich ja auch total auf EIZO (ohne mich als Fanboy outen zu wollen :D). Nach der Sache mit dem S2231W ist mir kurzzeitig die Lust vergangen - dies könnte durch den SX2461W wieder anders werden ;)


    Der Preis des Lacie ist auf der Webseite mit ca. 1.000€ angegeben. Das wäre dann auch kein großer Unterschied mehr zum SX2461W, oder?


    Schade das niemand Informationen zum SX2461W (insbesondere dem "DUE") hat. Ich habe im Netz auch schon gesucht, aber leider nicht viel gefunden...


    Viele Grüße,


    Thomas

    Hallo, dooyou!


    Vielen Dank für deine Antwort: Also kein "X", keine Wolken etc.?


    Noch eine Frage: Hat eigentlich schon jemand einen Blick auf den neuen SX2461W werfen können?


    Wie muss ich mir den Unterschied zwischen direkter Hintergrundbeleuchtung und dem "DUE" des SX2461W vorstellen? Ist das Bild grundsätzlich viel dunkler aber gleichmäßig beleuchtet?


    Viele Dank und Grüße,


    Thomas

    Hallo, Denis!


    Danke für deine Anmerkung - daran hatte ich allerdings noch nicht gedacht ;(


    Ein SX2461W wäre also nur "die letzte Lösung".


    OK, dann muß es eben doch ein S2431W bzw. HD2441W werden ;)


    Also, nochmals mein Aufruf an alle Besitzer der beiden Geräte - wie sieht es mit eurer Ausleuchtung aus?! :D


    Vielen Dank und Grüße,


    Thomas

    Hallo, Samtrons!


    Vielen Dank für deine Antwort.


    Vielleicht bin ich überempfindlich, aber ich kann bei einem grauen Hintergrund (z.B. Photoshop) deutliche unterschiedliche in der Helligkeitsverteilung erkennen. Mein S2231W ist auf der linken Seite dunkler als auf der rechten Seite. Bei der Ausleuchtung sehe ich z.B. auch nicht nur ein "X", sondern zusätzlich noch hellere und dunklere "Flecken/Wolken" auf der linken Seite des Bildschirms.


    In einem Thread zum S2231W wurde mir bestätigt, dass dieses Verhalten eben nicht normal ist für Monitore mit PVA-Panel.


    Ich wüsste einfach nur gerne, ob z.B. der S2431W genau die gleichen Probleme bei der Ausleuchtung hat. Im PRAD Test hat er bei der Helligkeitsvereilung ein "'++" erhalten. Wenn dies bedeutet, dass keine Wolken, "X" etc. auftreten, bin ich zufrieden :D
    Sonst müsste man eben zum neuen SX2461W greifen, da dieser ja eine spezielle Technik ("DUE") für eine homogene Ausleuchtung bietet.


    Vielleicht könnte mir ja ein Besitzer des S2431W hierzu Auskunft geben.


    Herzlichen Dank!


    Viele Grüße,


    Thomas

    Hallo, PRAD-User!


    Seit 1 Woche steht jetzt der neue EIZO S2231W auf meinem Schreibtisch. Ich habe zum direkten Vergleich noch einen EIZO S1910 daneben stehen.


    Ich kann mich absolut nicht an diese seltsame Helligkeitsverteilung ("X"), die Wolken und die mangelhafte Gammaverteilung gewöhnen ;(
    Also muss der S2231W jetzt gegen einen neuen 24" Monitor von EIZO getauscht werden...


    Damit mir ein weiteres Debakel erspart bleibt, frage ich diesmal VOR dem Kauf nach euren Erfahrungen:


    Welchen Monitor würdet Ihr empfehlen: HD2441W, SX2461W oder den S2431W? Welcher Monitor hat die oben beschriebenen Probleme nicht? ?(


    Vielen Dank für eure Hilfe und Grüße,


    Thomas

    Hallo boltzmann, hallo Andi!


    Ich bin jetzt seit 2 Tagen ebenfalls Besitzer eines Eizo S2231W. Davor habe ich 2 Jahre an einem Eizo S1910 gearbeitet. Das erste, was mir an dem neuen Monitor aufgefallen ist, ist die "gewöhnungsbedürftige" Ausleuchtung des Bildschirms.


    Bei meinem alten Monitor sind mir nie irgendwelche hellen Ecken bzw. "Wolken" aufgefallen. Diese sind jetzt aber beim neuen Bildschirm relativ stark sichtbar (siehe Bild [9] Ausleuchtung).


    Ist das normal bei dieser Art von Monitoren? Bin ich einfach nur zu empfindlich?


    Je niedriger die Helligkeit eingestellt ist, desto weniger sind die Aufhellungen und Wolken natürlich sichtbar - aber wenn man weiß wo sie sind, dann sieht man sie leider auch...


    Wie würdet Ihr die Sache einschätzen?


    Vielen Dank für eure Hilfe und Grüße,


    Thomas