Posts by *red*baron

    Hallo,


    ich hatte ebenfalls alle Seiten ( bis zum Kauf waren es 8 Seiten ) gelesen, bevor ich mich entschlossen habe, den Toshiba 37C3530D zu kaufen.


    Jetzt habe ich den LCD seit ca. 2-3 Wochen, sitze total entspannt vor dem Gerät, das ich via VGA an meinen PC angeschlossen habe und genieße diesen traumhaften Monitor/Fernseher. Ich habe im Laufe der letzten Jahre einige Geräte wie Flachbildschirme, Plasma, Röhrengeräte, DVB-T-Receiver etc. gekauft und größtenteils wieder verkauft. Jetzt aber habe ich endlich eine Gerätekombination (TV, DVB-T, Monitor, PC, DVD-Rekorder = alles miteinander verbandelt), die mir uneingeschränkt zusagt.


    "Entspannt davor sitzen" (?) - ich habe meine Beine auf den Schreibtisch gelegt, die Tastatur auf dem Schoß, sehe auf den Monitor (in ca. 1,5 m Entfernung), verfasse diesen Artikel und schalte von Zeit zu Zeit aufs Fernsehen um, das ich normalerweise aus ca. 2,5-3 m Entfernung ansehe.


    Der Monitor steht auf einem Glas-Drehteller (vom Elch-Einrichtungshaus für 19,90 EUR). Mittels des Drehtellers und des drehbaren Fusses (kostenloses Standardzubehör = auch ein Kaufgrund), kann ich den LCD um ca. 90 Grad schwenken, was es mir ermöglicht hat, meinen 19 Zoll-Monitor und mein Röhrengerät abzuschaffen und jetzt dieses
    - vom Design
    - der Ausstattung
    - den Anschlüssen
    - und der Qualität des Displays
    uneingeschränkt guten Gerätes sowohl für die PC-Arbeit als auch zum Fernsehen zu nutzen.


    Einzig störend - alle Nase lang wollen meine Kinder mit dem Riesenteil mit Freunden via Internet spielen --- SUPER !!! sagen sie, ich kann da nicht mitreden, weil ich außer Mahjong am PC nicht spiele.


    Die beiden Verfasser dieses Threads (auch die Infos einiger Leser) haben eine Superarbeit geleistet und alle wesentlichen Fakten zusammengetragen, die mich zu dieser Kaufentscheidung gebracht haben und mir nur noch diesen Erfahrungsbericht übriggelassen haben, danke dafür!


    Ach so, gekauft habe ich das Gerät für 749 EUR bei einem nahen Internet-Shop, selbst abgeholt (ließ sich in meinem alten Passat-Kombi problemlos waagerecht transportieren), das Gewicht ist leicht durch einen Mann zu bewältigen, nur etwas unhandlich aufgrund der Paketgröße.


    Die letzte noch ausstehende Anschaffung ist ein USB DVB-T von Pinnacle für meinen PC (bereits geordert), so dass ich ggf. auf 2 DvB-T's aufnehmen und zusätzlich noch auf einem 3. DvB-T sehen kann (1. Aufnahme => via DVD-Rekorder/Toshiba, 2. DvB-T-Aufnahme => via USB DvB-T auf dem PC, 3. sehen => via USB DVB-T, geht, da georderter Receiver ein TWIN-Receiver).


    Wie sagte schon Willi Brand (oder war es Genscher): "... so wächst zusammen, was zusammen gehört"


    edit by Red: Aus einem anderen Beitrag hier hin kopiert.

    Hallo,


    ich hatte ebenfalls alle Seiten ( bis zum Kauf waren es 8 Seiten ) gelesen, bevor ich mich entschlossen habe, den Toshiba 37C3530D zu kaufen.


    Jetzt habe ich den LCD seit ca. 2-3 Wochen, sitze total entspannt vor dem Gerät, das ich via VGA an meinen PC angeschlossen habe und genieße diesen traumhaften Monitor/Fernseher. Ich habe im Laufe der letzten Jahre einige Geräte wie Flachbildschirme, Plasma, Röhrengeräte, DVB-T-Receiver etc. gekauft und größtenteils wieder verkauft. Jetzt aber habe ich endlich eine Gerätekombination (TV, DVB-T, Monitor, PC, DVD-Rekorder = alles miteinander verbandelt), die mir uneingeschränkt zusagt.


    "Entspannt davor sitzen" (?) - ich habe meine Beine auf den Schreibtisch gelegt, die Tastatur auf dem Schoß, sehe auf den Monitor (in ca. 1,5 m Entfernung), verfasse diesen Artikel und schalte von Zeit zu Zeit aufs Fernsehen um, das ich normalerweise aus ca. 2,5-3 m Entfernung ansehe.


    Der Monitor steht auf einem Glas-Drehteller (vom Elch-Einrichtungshaus für 19,90 EUR). Mittels des Drehtellers und des drehbaren Fusses (kostenloses Standardzubehör = auch ein Kaufgrund), kann ich den LCD um ca. 90 Grad schwenken, was es mir ermöglicht hat, meinen 19 Zoll-Monitor und mein Röhrengerät abzuschaffen und jetzt dieses
    - vom Design
    - der Ausstattung
    - den Anschlüssen
    - und der Qualität des Displays
    uneingeschränkt guten Gerätes sowohl für die PC-Arbeit als auch zum Fernsehen zu nutzen.


    Einzig störend - alle Nase lang wollen meine Kinder mit dem Riesenteil mit Freunden via Internet spielen --- SUPER !!! sagen sie, ich kann da nicht mitreden, weil ich außer Mahjong am PC nicht spiele.


    Die beiden Verfasser dieses Threads (auch die Infos einiger Leser) haben eine Superarbeit geleistet und alle wesentlichen Fakten zusammengetragen, die mich zu dieser Kaufentscheidung gebracht haben und mir nur noch diesen Erfahrungsbericht übriggelassen haben, danke dafür!


    Ach so, gekauft habe ich das Gerät für 749 EUR bei einem nahen Internet-Shop, selbst abgeholt (ließ sich in meinem alten Passat-Kombi problemlos waagerecht transportieren), das Gewicht ist leicht durch einen Mann zu bewältigen, nur etwas unhandlich aufgrund der Paketgröße.


    Die letzte noch ausstehende Anschaffung ist ein USB DVB-T von Pinnacle für meinen PC (bereits geordert), so dass ich ggf. auf 2 DvB-T's aufnehmen und zusätzlich noch auf einem 3. DvB-T sehen kann (1. Aufnahme => via DVD-Rekorder/Toshiba, 2. DvB-T-Aufnahme => via USB DvB-T auf dem PC, 3. sehen => via USB DVB-T, geht, da georderter Receiver ein TWIN-Receiver).


    Wie sagte schon Willi Brand (oder war es Genscher): "... so wächst zusammen, was zusammen gehört"

    Hallo TAKMA,


    dies ist mein erster Beitrag, nachdem ich dieses Forum entdeckt und komplett durchgeackert habe - hochinteressant und trifft genau mein Problem mit einer kleinen Abwandlung.


    Ähnlich wie Inka habe ich nur Platz und den Bedarf für einen 26er oder 27er TFT. Nachdem ich nun Deine Liste gesehen habe, kommen drei Monitore in die letzte Auswahl (auch aufgrund des Preises):


    Toshiba 26A3002P (heute Amazon 472,95 EUR (kostenlose Lieferung)
    Samsung LE26R81B (heute Amazon 578,95 EUR (Lieferung 19,95)
    Samsung LE26s81B (heute Amazon 507,95 EUR (Lieferung 19,95)


    Zum Toshiba habe ich fast alle notwendigen Informationen. - Auch wenn dieser 26-Zöller nur PixelProcessing III unterstützt, hätte ich keine andere Wahl, da PixelProcessing IV nicht bei 26-Zöllern angeboten wird.
    Würdest Du trotz PP III den o.g. Toshiba empfehlen? Leider kann ich in meiner Stadt nirgendwo einen Vergleichstest machen, da keines der drei Geräte vor Ort angeboten wird und mir die Zeit fehlt, woanders zu gucken.


    Einige Fragen zu den Samsungs: Die technischen Daten scheinen mit Ausnahme einiger bei den Samsungs fehlenden Bildformaten gegenüber dem Toshiba ziemlich identisch zu sein, was ich nicht weiß - und glaube ich auch nirgendwo gelesen habe - ist:
    - Gibt es bei den Samsungs ein vergleichbares Verfahren wie PixelProcessing (weil sie in Deiner Liste auftauchen)?
    - Wenn ja, wie gut ist das Verfahren im Vergleich zu den Toshibas und wie sind Deine Einschätzungen, wenn Du den Toshiba mit den Samsungs vergleichst?
    - Letzte Frage: Worin unterscheiden sich die beiden Samsungs "R" und "S" voneinander? Den einzigen Unterschied den ich in den Beschreibungen entdecken kann, ist, das der Preis des "S" deutlich billiger als der des "R" ist.


    Gruß Ewald


    (und vorab danke für Deine Mühe - Riesenkompliment für die Arbeit die Du und Dein Kumpel in dieses Thema investiert hast)