Posts by Necromancer

    Deine erste Frage kann ich nicht beantworten, da ich keinen Gebrauch von HDMI gemacht hab. Was willst du denn damit machen, eine PS3 anstecken?


    Zur Lautstärke kann ich aber sagen, dass bei meinem Exemplar nur direkt über den Lüftungsschlitzen (~15 Zentimeter) ein Summen zu hören ist, das keinen normalen Menschen stören wird - selbst, wenn ich mit der Nase vor dem Bildschirm hänge, merke ich nichts davon.


    Kauf dir den Monitor ruhig um die 500€, die er bei cyberport inzwischen kostet, die einzigen Nachteile sind vielleicht der staubanfällige Klavierlack und die fehlende Pivot-Funktion, außerdem hat das Teil einen unüblichen VESA-200-Standard, falls du es anderweitig montieren willst. Das Display selbst ist aber Spitzenklasse und sollte deine Erwartungen decken, da es ebenso einen ziemlich geringen Input-Lag besitzt. Wenn du einen Allrounder im 24"-Bereich willst, ist das der Favorit.

    Seit wann kann man die Wii via DVI anschließen? Nö, soweit ich weiß, geht das nur über den Component-Anschluss, ich betreib selber eine Wii an meinem Monitor. DVI brauchst du für den Anschluss an deinen PC. Die mindere Qualität rührt daher, dass es bei dem mit der Wii mitgelieferten Kabel nur eine Trennung von Video und Audio (links, rechts) gibt. Das kannst du beheben, indem du ein Komponentenkabel - egal, welcher Marke - extra für die Wii kaufst, denn durch die Spaltung des Bildsignals Rot, Grün und Blau verbessert sich die Qualität. Du musst also ganz einfach darauf achten, dass der Monitor sowohl einen DVI- als auch einen Component-Eingang hat, fertig.


    Und wenn du bereit bist, >800€ für einen Eizo hinzublättern, rate ich dir den 600€ günstigen und ebenso hochwertigen 24"-Zöller NEC 24WMGX³ an, den ich selbst besitze. Und ja, er bietet "Wii-Unterstützung". :D

    hat eigentlich schon jmd. eine Wii an den Monitor angeschlossen und kann etwas zur Bildqualität erzählen?

    Ja, ich. Bei einem Abstand, wo du nicht vor dem Monitor klebst (>100 cm) und einem Komponentenkabel (das mit der Wii mitgelieferte RGB-Kabel ist von der Bildqualität her etwas schlechter), steht der NEC einem Fernseher im Grunde in nichts außer der Größe nach. Die Lautsprecher passen zum Spielen meiner Meinung auch.


    Wenn du kein Komponentenkabel hast, kauf es dir (lieber nicht von Nintendo, denn bei einem Preis von 30€ kriegt man die von anderen Herstellern halb so billig), ich hab an dem Bild aber nichts zu merken und bisher Super Mario Galaxy und Zelda: Twilight Princess probiert, sowie Wii Sports.


    Mal eine Frage von mir: Ist es normal, dass die Lautsprecher des Monitors ab einer höheren Lautstärke rauschen? Bei 100% ist es ziemlich extrem und gut hörbar.

    So, ich melde mich zurück.
    Das Austauschgerät ist scheinbar bis auf einen weißen Pixelfehler (kein Beinbruch) einwandfrei. Das Paket hatte diesmal keinen Cyberport-Aufkleber und schien wesentlich weniger lädiert als das letzte. Zwar musste ich jetzt nochmal 10€ Versandkosten (Österreich) blechen, aber 615€ ist immer noch ein Hammer-Preis für das Gerät. Ich würd's nochmal kaufen, der anfängliche Ärger hat sich bezahlt gemacht.

    Quote

    Original von mobo
    @ecromancer


    wie sieht es denn bei Dir mit dem Zirpen/Summen aus?


    Hast Du Pixelfehler?


    Der Monitor war unhörbar, es sei denn, man hat an den Lüftungsschlitzen gelauscht. Pixelfehler hatte ich einen roten und einiges an Subpixelfehlern, wovon letztere allerdings absolut nicht zu sehen waren. Der Grund, warum ich ihn nicht behalten habe, waren die vielen grauen Flecken oder was auch immer im linken oberen Eck (acht Stück) und links unten (zwei Stück), die schon ziemlich auffällig waren.


    Derzeit warte ich jedenfalls darauf, dass das Austauschgerät kommt bzw. erstmal der Monitor zurückgeschickt wird. Ich bin eigentlich zuversichtlich, dass das nächste Gerät dann keine gröberen Makel aufweisen wird.


    Ein Sondergeschäft, was? Naja, ich weiß nicht so recht und will jetzt auch nicht spekulieren.

    Darkdriver
    Danke erstmal. Naja, es war schon einiges eingeschweißt und normal verpackt, aber die einzigen verpackten Sachen, die ich noch hab, nämlich HDMI- und VGA-Kabel scheinen irgendwie locker in dem Säckchen zu liegen, wenn man es genauer betrachtet. Dieses ist jeweils durch ein Klebeband versiegelt worden. Naja, ich bin mir nicht sicher, ob es ein Rückläufer ist, kann aber gut möglich sein.
    Ansonsten werd ich das VGA-Kabel nicht auch noch probieren, da ich mir eigentlich sicher bin, dass das nichts nützt, weil das eine Art Schmutz im Panel zu sein scheint und nichts, was mit Technik was am Hut hat.
    Jedenfalls sind diese Verunreinigungen oder was auch immer größtenteils kleiner und verschwommener, also nicht mehr so scharf geworden, nachdem ich sie Stunden lang mit UDPixel traktiert hatte. Ob es daran liegt, oder sie auch so verblasst wären, weiß ich nicht, allerdings werde ich den Monitor behalten, wenn die Störenfriede noch etwas schwächer werden, sodass sie dann kaum mehr auffallen.


    Eliteknight
    Achso, na dann.


    Hier scheint jemand dasselbe Problem gehabt zu haben, gibt es vielleicht jemanden, der eine ähnliche Erfahrung teilen möchte?


    Ansonsten kann ich nur erneut sagen, dass dieser Monitor brillant ist und ich keinerlei sonstige Einwände habe. Wer wegen irgendwas (Input-Lag, Lautstärke, Schärfe) beunruhigt ist, sollte sich den NEC einfach mal bestellen, denn mit 600€ stellt er im Grunde ein absolutes Schnäppchen dar.

    Gestern ist dieses Allroundermonster angekommen und eigentlich habe ich am Monitor selbst nichts auszusetzen, ich finde ihn rundum perfekt.
    Bloß ist es so, dass ich in der linken, oberen Ecke (in einem 1,5x1,5cm großen"Quadrat") acht Stück an grauen, verschiedenartigen "Objekte" habe. Tote Pixel (ich habe einen roten, der nur auffällt, wenn auf ihn geachtet wird) sehen doch anders aus, oder? Zumal diese grauen Dinger sich sehr oft durch Größe und Farbintentität bzw. Verschwommenheit voneinander unterscheiden, einer scheint im Panel sogar weiter hinten zu sein als der andere. Dann hab ich noch ganz winzige (um einiges kleiner als der rote) Fehler, die je nach Betrachtungswinkel anders leuchten. Sind das Subpixelfehler? Naja, insgesamt habe ich 19 leuchtende, 14 graue und einen roten, wovon nur neun graue tatsächlich ins Auge fallen, leider sehr unangenehm.


    Kann mir vielleicht jemand sagen, was diese grauen Dinger sind und ob man was dagegen machen kann, oder ist der Monitor reif für den Umtausch?


    Ich habe übrigens bei cyberport bestellt, da der TFT-Shop leider nicht nach Österreich liefert. Übrigens wäre es wirklich schmerzhaft, den Monitor zurückzuschicken, da das Zeit und nochmals Geld kostet und dann nicht einmal eine Garantie bringt, dass mir dasselbe nicht nochmals geschieht. Wenn ich einen stattlicheren Preis zahle und das Gerät laut "Kontrollsiegel" auch noch kontrolliert wird, erwarte ich schon, dass es einigermaßen intakt ist. Übrigens war bloß auf dem Klavierlack eine Folie vorhanden, auf dem Display schlauerweise nicht. Ist das normal so?


    Falls es jemanden interessiert: Das Ding summt nicht, solange man sein Ohr nicht der Lüftung nähert. Es hat wirklich absolut keine praxisrelevanten Makel, weshalb es umso ärgerlicher ist, wenn Pixelfehler oder sonstiges auftritt.

    Hi,
    Ich suche schon seit geraumer Zeit einen relativ günstigen 22" Monitor (~250€), der meinen Anforderungen vom Zocken, einfachen Anwendungen, Surfen und Videos schauen entspricht.


    In Frage kämen ja so einige: Samsung T220 (den ich vor kurzem erst entdeckt habe), Samsung 226BW, LG L227WT. Subjektiv gefallen mir die beiden Samsung am Besten, aber vom 226BW habe ich negatives bezüglich 'Panellotterie' gelesen und möchte gern wissen ob da (noch?) was dran ist. Und ob der neuere T220 dem 226BW das Wasser reichen kann oder ob die 2 ms Reaktionszeit und 20.000 dynamischer Kontrast des T220 bloß für Werbung geeignet sind und im Alltag nicht relevant.


    Danke schonmal für eventuelle Antworten.