Posts by CommanderKeen

    Hi!


    Ich suche Beamer für Bildungszwecke. Der Beamer soll bei Bedarf ins Unterrichtszimmer mitgenommen werden und wird nicht fix an der Decke montiert. Aufgrund des oft geringen Platzes in Klassenzimmern ist mir der Kurzdistanz Beamer MP522ST von BenQ ins Auge gestochen:



    Der oben genannte Beamer hat eine XGA Auflösung (1024x768), 2000 ANSI Lumen Helligkeit, 1000:1 Kontrast und eine Lampenlebensdauer von 3000 Stunden (4000 im ECO Mode).


    Durch die Kurzdistanz technologie ist der Beamer sehr flexibel von der Aufstellung denke ich. Einfach auf einem Tisch in der ersten Reihe oder dem Lehrerpult und die Bilddiagonale sollte nach wie vor groß genug sein.


    Meint ihr das ist eine gute Wahl?


    Vielen dank!


    PS: hoffe das ist das richtige Unterforum :)

    ich hab jetzt den M2400HD hier in der arbeit und der ist echt super! sehr schoenes bild finde ich! da haett ich doch noch ein wenig warten sollen und den 24er anstelle des 22ers zu nehmen ;)


    allerdings kann ich das geraeusch bei niedriger helligkeit nicht nachvollziehen. der schirm hier bleibt absolut lautlos. bin bis 20% runter und habe nichts gehoert.


    @BigKahuna: meines wissens nach ist der M2400HD bis auf die Webcam baugleich zum E2400HD (und das der M weiss ist und nicht schwarz)


    @SirJohnny: also ich sehe hier keine deiner genannten effekte. schaut alles so aus wie es sein sollte...


    mfg

    vertikal sind die blickwinkel immer schlechter. aber das ist auch kein problem denke ich weil man ja normalerweise eh auf der selben hoehe mit dem schirm sitzt. horizontal ist da wichtiger (wenn zb mehrere personen auf dem schirm schauen).
    mir ist das nicht aufgefallen das sich die farben bzw die helligkeit aendern wenn ich direkt auf den schirm gucke. die helligkeit ist sehr gleichmaessig und die farben sind ok. auch wenn ich mit meinem stuhl hin und her rolle aendert sich nichts. erst bei mehr als 45 grad sehe ich aenderungen in den farben und der helligkeit.


    spaezle: interpolation von was auf was? niedrigere aufloesungen?

    guter bericht! da kann ich nur zustimmen! hab den E2200HD jetzt auch knapp ne woche und bin sehr zufrieden. habe ebenfalls keine pixelfehler gefunden.


    farben finde ich sehr gut! wie gesagt auch schwarz wirkt richtig schwarz (ich hab immer ein wenig licht an)


    ich spiele selten aber mir sind keine schlieren aufgefallen. zocke aber primaer RPGs und RTS. also ist das fuer mich nicht so wichtig.


    zum arbeiten super (ich code viel) weil eben 2 dokumente nebeneinander passen.


    die fehlende hoehenverstellung bzw pivot vermisse ich nicht. mein alter monitor hatte beides und ich hab das nie verwendet. aber das stoert vielleicht manche...


    das design ist gut nur das der klavierlack schnell fingerabdruecke bekommt. aber nen monitor greift man eh nicht oft an...


    alles in allem ein sehr gelungener monitor. ich wuerde wieder den gleichen kaufen :)

    warum 16:10 und woher das kommt kann ich auch nciht sagen. Und es gibt jetzt schoen langsam immer mehr 16:9 TFTs. Filme werden normalerweise mit kleinen balken dargestellt falls das format anders ist. wuerde ja komisch ausschauen wenn die gestreckt werden. und bei games kann man die aufloesung ja selbst waehlen. die wurden urspruenglich ja in 4:3 gemacht aber lassen sich auf 16:10 bzw 16:9 anpassen.
    aber 16:9 ist sicherlich die zukunft. das entspricht wie du eben gesagt hast eher dem natuerlichen augenblickfeld und die meisten filme werden auch in 16:9 gemacht (bzw sogar noch breiter). ausserdem sind die panels billiger dh die monitore sind dann auch guenstiger. und mir persoenlich ist das format auch lieber. hab mir grad den BenQ E2200HD geholt und der ist schon 16:9. bin auch total zufrieden :)


    hoffe das hilft ein wenig


    mfg

    das mit den TN panels ist kein problem mehr denke ich. die sind alle schon rel gut. ich habe lange auf einem 19er mit PVA panel gearbeitet und wenn ich mir jetzt die neuen monitore mit TN panel angucke sehe ich keinen unterschied. auch der blickwinkel ist ok finde ich. da kann man schon noch easy mit 3 leuten nen film gucken ohne das es probleme gibt. und die meiste zeit sitzt man sowieso alleine davor. und dann sind mir die blickwinkel egal weil ich sowiese gerade draufschaue. wenn man nach wie vor zweifel hat halt einfach in einen laden gehen und ausprobieren ;-)

    mit dot-to-dot meinte ich ja das 1:1 pixelmapping.
    aber wozu noch einen 16:10 kaufen wenns 16:9 auch zum selben preis gibt (bzw eigentlich ja fast ein wenig billiger) und dann muss ich mir darum garnicht erst sorgen machen.

    Hallo allerseits!


    Ich möchte mir in naher zukunft einen neuen monitor kaufen. anwendungsbereich am PC sind primär programmieren, arbeiten, surfen, filme gucken und zocken mit meiner PS3.


    ich habe hier auch gelesen das in zukunft sowieso auf 16:9 umgestellt werden soll (effektivere und somit billigere produktion der panels). und das bietet dann auch den vorteil das ich "echtes" FullHD habe.
    also dot-to-dot darstellung wenn ich mit der PS3 filme gucke bzw spiele und der vorteil der hohen auflösung beim arbeiten. deswegen bin ich sehr an diesem thema interessiert.


    benq bringt in einem monat eine serie von FullHD 16:9 monitoren auf den markt und die sehen eigentlich richtig gut aus! auch der preis ist ok finde ich (würde die 24" variante für 289€ nehmen). hier der link:


    was sagt ihr dazu? hat schon jemand einen 16:9 monitor im einsatz?


    mfg

    ich denke nicht das du da noch einen unterschied wahrnimmst. allerdings sind die 2ms bzw 5ms ja auch weniger aussagekräftige werte weil ja dann noch iput-lag dazukommt usw. wenns der gleiche hersteller ist sollte das aber alles gleich sein. dann siehst du den unterschied sicher nicht.


    mfg