Posts by xamax

    Hiho,


    gibt es ein tool, mit dem ich jede mögliche auflösung einstellen kann, die eine GeForce 8800 GTS (bis 2.560 x 1.600) darstellen kann? Wichtig ist mir dabei, daß der LCD-Monitor eine auflösung die höher als die native ist einfach interpoliert.


    Mit den aktuellen NVIDIA-Treibern kann ich leider keine höhere auflösung einstellen als die native.


    Bei nem alten 15 zoller und nem beamer bekomm ich das locker hin, nur der neue 26 zoller läßt mit den mir bekannten mitteln nix zu.


    Habe bisher mit "multires" und "powerstrip" probiert.


    Danke


    cU
    xamax

    die neuen verbrauchen weniger strom und ich denke die panels sind neuer und besser. der 7000er hat 100Hz, weiß nich ob ichs wirklich brauch, aber man kanns ja abstellen. 5600er gibts glaub ich nur noch als 32". 37" wäre der 5000er.
    aber ehlich gesagt weiß ich nicht, ob der 5000er als monitor vielleicht doch besser wär als der 7000er. ich verlass mich da auf eine gewisse technische entwicklung. und welche lcd's die besten für einen monitorersatz sind weiß ich auch noch nicht - von denen die hier so fleißig schreiben, haben die meißten ja auch nur einen und da läßt sich nicht wirklich objektiv was berichten.
    dvb-t brauchste nich abstellen, is wie bei nem röhrenfernseher, der hat auch einen analogen kabeltuner und man kann trotzdem z.B. via scart-kabel einen analogen oder digitalen sat-receiver dranhängen.

    EAPOCS
    Bei nem Full-HD Gerät geht runterskalieren meiner Meinung nach auf jeden Fall, denn DVD (720x576 oder so) funzt ja auch. Gibt wahrscheinlich ein paar Qualiunterschiede zwischen den einzelnen Anschlüssen des TV.


    plubber
    Bei der Qualität der Panels heutzutage kann man wahrscheinlich für den Durchschnittsverbraucher fast alle Geräte empfehlen. Ich persönlich habe die 7000er Serie von LG ins Auge gefaßt. Preis/Leistung is unschlagbar, Ausstattung is ok und verglichen mit anderen muß sich die Qualität der LGs auch nicht verstecken. Zudem ist für mich die schnelle Reaktionszeit des Panels wichtig.
    Wenn ich z.B. nen Samsung nehmen müßte, dann einen aus der 8er Serie und der kann dann schon mal locker das Doppelte vom LG kosten. Und bei dem heutigen Preisverfall bei den Dingern muß ich keinen so teuren haben - dafür tuts nich so weh wenn ich nach 2 Jahren wieder Lust auf was neues habe...

    Bei meinem Beamer funzt es entweder im Interlaced-Modus, dabei wird die Bildwiederholrate halbiert, das kommt der hardwaremäßigen Auflösung recht nahe. Der Beamer kann 1920x1080 interlaced oder im Weglassverfahren darstellen - nativ hat er nur 1280x720. Beim Weglassen werden in regelmäßigen Abständen Bildzeilen und -spalten weggelassen, bei Bildern und Filmen fällt es weniger auf, bei Schrift jedoch sieht man leicht wenn eine Pixelzeile oder spalte fehlt, dafür geht es hier mit voller Wiederhohlfrequenz.
    Hab da auch nich so die Ahnung, wo was wie umgewandelt wird, aber es ist wohl so ähnlich, wie wenn Du ein 10 Megapixelbild auf einem Fernseher oder sogar einem Display von ner Kamera anschaust. Allerdings ist da dann nur eine Software am werkeln, während beim interlace meiner Meinung nach die Hardware oder zumindest die Firmware des Displays bemüht wird, bzw. durch die Grafikkarte entsprechend angesteuert wird, glaub ich, denk ich...

    plubber


    guck mal bei www.geizhals.at, da kann man ne Menge Auswahlkriterien angeben. Gibt nur wenige Modelle mit DVB-S und noch weniger mit DVB-S2. Und davon sind nur einige mit Full-HD. Und preislich sind die ganz schön happig.



    Mit dem Raufskalieren klappt es sogar bei meinem alten 15"-Monitor. Und beim Beamer sieht es auch noch ganz passabel aus - obwohl die beiden nur ne geringere native Auflösung haben. Demnach müßte es bei einem Full-HD Gerät ja ganz ordentlich aussehen. Zumindest wenn der TV es unterstützt - kann ja sein, das die Hersteller meinen, höher aufgelöstes TV als Full-HD gibt's nich, also brauch der Fernseher das auch nicht unterstützen.


    Hat jemand die Möglichkeit, das mal zu testen (also nen Full-HD von LG mit ner höheren als der nativen Auflösung)?


    cU
    xamax

    Werd glaub ich den 37LG6000 von LG Electronics nehmen.


    Auf Bildern hat er mir nicht so gefallen mit der runtergezogenen Unterkannte, aber als ich davor stand fand ich den schon ziemlich edel. Und recht flach ist er auch, nicht so klobig wie die meisten anderen Preiswerten.


    Naja, und vom Bild her kann man in sonem riesen Markt nicht wirklich was sagen - Zuspielung ist ja meist bescheiden. Schwarz war aber schon schwarz.


    LG hat 10bit Farbauflösung und Philips hat 14bit. Ob man da nen Unterschied erkennt müßte man mal an ein paar Fotos testen - Bilder auf USB-Stick mitnehmen und via USB-Anschluß an den Geräten anschauen und vergleichen. Das werd ich vielleicht nochmal machen bevor ich zuschlage...


    Preise:


    MediaMarkt ALEXA-Center in Berlin
    LG 37LG6000: 1399,-
    Philips 32PFL9603 oder 9613: 1399,-


    geizhals.at
    LG 37LG6000: ca 700,-
    Philips 32PFL9603 oder 9613: ca 1000,-


    Also LG im Internet zum halben Preis, bieten mehrere Shops so an - müßte demnach ok sein und kein Irrtum.


    cU
    xamax


    edit: allerdings kann man LG-Fernseher nicht an die Wand bringen, glaub ich, oder?

    Ja, denk ich auch, daß 32" optimal sind. Aber wenn man weiter weg sitzt wirds mit nem größeren auch schon gehn.


    Hab mir die von LG mal angesehen, die haben nach meiner Beobachtung nicht ganz so viel Bildoptimierung an Bord, sind deshalb billiger und wohl eher für PC geeignet, denk ich.
    Reaktionszeiten und Ausstattung sind auch ok.


    Allerdings gibt's die neue "Scarlet"-Serie in Full-HD nur ab 37", die Größe geht vielleicht grad noch so bei mir.


    Die Bravias von Sony fand ich auch ganz gut. Jedoch braucht man für PC-Betrieb nicht sone teure Bildaufbesserung, zudem kommt noch der teure DVB-C Tuner dazu. Die sind nach meiner Meinung eher für Leute, die BlueRay und Fernsehen nutzen.


    Leider gibt's zu LG's wenig Tests und Vergleiche. Werd die mal bei MM oder Saturn unter die Lupe nehmen.


    cU
    xamax

    Schließe mich der Frage an.


    Brauche allerdings nur nen 32".


    Anschluß via HDMI.


    Muß auch nich so teuer sein - denke, den teuren Schnickschnack zur Bildoptimierung deaktiviert man sowieso am besten, wenn der TV am PC angeschlossen ist.


    THX
    xamax