Posts by sniperde

    Das sehe ich genauso. Für mich eine Selbstverständlichkeit die ich nicht bereit bin, bei einem 300€ Monitor, hinzunehmen.

    Dem würde ich beipflichten wollen. Mind. die Hälfte der ausgelieferten Monitore scheinen, selbst in der neuen Revision A01, über kritsche Mängel zu verfügen. Darüberhinaus ist auch leider mit einem Anruf an Dell-Support nicht getan, sodass die Bestellung eines 2209Wa einem Glücksspiel gleicht.

    Das sehe ich hingegen nicht so.
    Einfach mal 50% "Serienstreuung" anzunehmen ist sicherlich nicht gerechtfertigt.
    Alleine in meinem Freundeskreis befinden sich 8 2209WA (Alle durch mein Anraten gekauft) und bei keinem tritt auch nur ein Qualitätsmangel auf.
    Und ich bin da sehr penibel. Man sollte also nicht alles verallgemeinern.
    Zudem habe ich hier in dem thread schon lange nichts mehr zu neuen Problemfällen gelesen, das war anfangs ganz anders.. und dabei schreien die, die Probleme haben, immer besonders laut (zu recht).


    Anfangs war die Streuung echt ein Problem, aber mittlerweile finden sich darüber zunehmend weniger Berichte, Ausnahmen gibt es immer.
    Interessant wäre, was die Händler dazu sagen, z.b. wieviele Personen von ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen. Das wären dann wenigstens verlässliche Zahlen.
    Ich gehe aber davon aus, dass kein Händler dazu was sagen würde (ich würde es jedenfalls nicht ;) ).
    Und eine weiße Fläche 100%ig homogen darzustellen ist für einige Bildschirme ein großes Problem...

    In anderen Foren wie dem von mindfactory konnt ich lesen, dass das nur für das noch verpackte Gerät im Orginalzustand gilt. Ansonsten musste man 15% Abschlag in Kauf nehmen,
    wenn man das Gerät austauschen oder einfach zurücggeben wollte.

    Das ist normalerweise so, wenn man ein gerät kauft und per BGB innerhalb von 14 Tagen zurück geben möchte, es aber deutliche Gebrauchsspuren aufweist. Dann kann eine Wertminderung verlangt werden.

    Quote


    Hierkonnt ich lesen, dass Einzelne Dell Monitore von Ihren Benutzern nach einer ersten Inbetriebnahme und Tests innerhalb der 14 Tage online Frist
    wg Brummen oder pixelfehler umgetauscht wurden
    Das ganze schnell und von einem Vorort Service mit Austauschgerät trotz beschädigter Orginalverpackung.


    Ist DELL da generell so großzügig oder sind das Einzelfälle bzw hängt das davon ab von welchem Händler man gekauft hat?

    Dell ist da sehr großzügig.
    Zum einen gibt Dell dir ne Pixelfehlergarantie, und das Aufbauen des TFT mit einem Test bezüglich der Bildqualität stellt nur ein Testen dar, da darf es noch keinen Abzug geben (Es sei denn, du hast Abnutzungsspuren hinterlassen ;)) Der Karton und alles andere sollte natürlich wie neu aussehen und vollständig sein, das ist klar.


    Du musst das Gerät schließlich testen können, und wenn man es ordnungsgemäß testet, wird dir kein ernsthafter Onlinehändler 15% abziehen.
    Aber dazu kann dir TFTshop mehr sagen :)

    Für Ottonormalverbraucher ist der Dell ne Klare und sichere Empfehlung.
    :)

    ich graturliere euch zu euren "einwandfreien" Geräten!
    Meiner war/ist es auch, aber seit 4 Tagen summt und surrt er, sobald er an ist.
    Desto heller ich ihn mache, desto geringer das surren...


    Ich finde das echt ätzend, dass er anfangs nicht gesurrt hat und nun nach ca 80 Betriebsstunden damit anfängt, zumal ich nen leisen Laptop benutze und man es dadurch deutlich hört.


    Naja ich werde mal sehen, da das eventuell auf Garantie gehen kann (hat anfangs ja nicht gesurrt) warte ich wohl noch ein bisschen..... bis es mich so richtig nervt und ich gar nicht mehr kann ;)

    Die Garantie gilt m.W.n. EU weit und wird anhand der Seriennummer/TAG des jeweiligen Gerätes geregelt.
    Hatte ein Gespräch mit Dell genau aus diesem Grund und dort wurde es mir so versichert.


    Wenn du aber auf Nummer sicher gehen willst, rufe bei Dell an und schreibe dir den Namen des Gegenüber auf oder sag ihm er soll dir eine Mail schicken mit der Information.

    Wer sich am neuen Preis stört, Dell gibt bei Nachfrage immer noch satte Rabatte, ihr solltet den 2209WA also inkl. versand und der kompletten Garantie für etwa 320-340€ bekommen können.
    Einfach freundlich nachfragen kann da viel helfen!


    zum Inputlag:
    Ich konnte bei mir den Inputlag mal kurz testen (Iyama 17Zoll Röhre als vergleich) und dieser Betrug im Mittel etwa 15ms (je nach Spiel/Bildinhalt gab es deutliche Schwankungen von 0 - 25 war alles dabei).
    Habe leider keine Bilder von gemacht, eventuell komme ich next week nochmal an die Röhre wenn es notwendig ist.


    Bisher also ein absoluter Spitzenschirm den ich erwischt habe.

    Hallo liebe 2209wa besitzer :)


    Ich habe immer noch das Gamma-Problem.
    Wenn ihr den EizoTest macht, seht ihr dann bei den Kästchen des Gammatestes wirklich alle Kästchen deutlich?
    Ich kann die zwei hellsten/dunkelsten nicht erkennen, sehen aus wie der Hintergrund.
    Beim Test mit dem Großen Kästchen muss ich auf 247 (jeweils auf 247) stellen, um leicht ein Kästchen zu erkennen.


    Wie ist das bei euch?
    Denn mein Monitor ist selbst bei Brightness 0 so leuchtend grell, dass ich ohne eine Schreibtischlampe direkt Augenschmerzen bekomme....
    Bitte postet mal eure Erfahren oder eventuell sogar bilder.. ich werde meine Nachreichen.
    Vielen Dank im Voraus!


    EDIT:
    Hat sich erledigt, an einem DVI Anschluss treten diese Probleme mit einer anderen Grafikkarte nicht auf.
    Scheint wohl beim VGA Einiges verloren zu gehen an Signalen, schade... aber leider hat mein Lappi keinen DVI... :(


    Nunja, habe beim Gamatest dieser einen Webseite (lagom.nl) werte zwischen 2.0 und 2.1 für alle Farben raus (48%), bei 25% liegen diese bei 2.2.

    egal was ich einstelle, ich sehe das Quadrat erst bei nem wert von 247 .... und das liegt nicht an meinen Augen.
    Ich habe schon fast alles probiert, aber irgendwie wirds nicht besser.

    Auch ich habe meinen 2209WA jetzt in Betrieb.
    Ergebniss:


    - es summt NIX
    - sehr homogene Ausleuchtung, nach rechts nen tick dunkler
    - trotz VGA Anschluss sehr gute Bildqualität
    - extrem hell, betreibe den im Zimmer (dunkler) bei 0 Helligkeit und 77 contrast
    - Verarbeitung tadellos, saubere Kanten, keine Spaltmaßunterschiede


    Das einzige, was mich jetzt noch stört, ist der hohe Gamma Wert... ich sehe im Eizo Monitortest die 2 Hellsten und Dunkelsten Kästchen keinen Unterschied.
    Habe ein paar ICC Profile bei mir eingestellt, aber da ändert sich nichts, obwohl mein Windows sRGB Als Farbraum benutzt.


    Mal ne Frage zum "PHASE AND CLOCK TEST" aus dem Eizotest.
    Da ich analog angeschlossen habe, musste ich clokc auf 50 und Phase auf 8 setzen, damit diese graue Fläche da halbwegs homogen erscheint.
    ABER: Diese Fläche besteht aus schwarzen und weißen Linien, ist also per Definition ja nicht Homogen Grau.
    Ist das bei denen mit Homogen gemeint?

    Dell hat seinen Shoppreis nach unten korrigiert von 401€ auf 363€


    EDIT: Hat der Dell jetzt eine 0-Pixelfehler_Garantie oder nicht? Wo finde ich dazu Informationen auf der Dell Seite?

    Habe meinen gestern für 321€ inkl. Versand bei denen bestellt... ob da jetzt noch mehr drin gewesen wäre? ;)


    Das Kollege Mediafrost auf meinen Knallerpreis reagieren muss, ist doch klar.
    Es bleibt halt nicht lange "geheim", wenn ich für euch eine Preis-Rakete abfeuere. :thumbup:

    hehe, nunja ich werde in den nächsten Tagen auch ordern, sobald das Geld aufm Konto ist ;)
    Ich sage schon mal Danke :)

    Nachdem der Monitor nur noch 279€ kostet, habe ich auch ne Antwort von Dell:

    Quote

    Sehr geehrter Herr xxxxxx,

    ich weiss es nicht. Das Monitor kostet wirklich über 400 Euro. Es kann sein, dass es um ein Pricing Fehler geht, aber auch nicht. Ich kann leider den Preis 279 Euro nicht anbieten.

    Im Grunde wundern sich dort alle über den extrem hohen Preis... mal gucken was da sonst noch geht.
    Interessant ist, dass ich keinen Ton über einen Preis von 279€ verloren habe.....


    @ basti43214:
    Könntest du mal ein paar Fotos von deinem Monitor bzw. den Farbverläufen machen?
    Was für eine Revision hast du?

    Ich glaube nicht, dass das händlerabhängig ist. Ich lese z.B. auch den Thread (inzwischen schon über 30 Seiten lang) zum 2209WA im englischen hardforum.com. Dort haben zumindest ein Chinese, ein Spanier und mehrere Amerikaner vom gleichen Problem geschrieben. Die meisten haben den Monitor direkt von DELL. Von daher scheint das generell ein Problem des Monitors zu sein und nicht nur eine kleine Charge zu sein, die jetzt ausgerechnet die PRAD.de User erwischt haben. ;-) Darum habe ich meinen auch noch nicht von DELL austauschen lassen. Wenn das jeder hat ist das ja sinnlos. Wenn aber z.B. nur jeder zweite Monitor das Problem aufweist, könnte man ja ein bisschen die DELL-Lotterie spielen bis man einen guten erwischt. Aber bis jetzt habe ich den Eindruck, dass das jeder 2209WA mehr oder weniger hat. ;(

    du hast ja drei Jahre Zeit für nen Umtausch, oder fällt das nicht in die "Premium Panely Guarantee" von Dell Ultrasharp Modellen?


    Und wie hoch war der Nachlass?

    genau das ist es ja, bisher überprüfen die noch die Tatsachen und Preise.... ich werde dort heute oder morgen anrufen und nochmals nachhaken.
    Sonst sind die ja auch schneller was Bestellungen angeht ;)
    Das Ergebnis wird dann hier gepostet.

    Hallo, ich beobachte den Thread und das Forum schon länger, aber nun muss ich mich auch mal einklinken.
    Ich wollte mir bzw. will mir den Monitor bestellen, bin aber noch unschlüssig wo.


    Die bisherigen Erfahrungen der Nutzer (siehe Hardforum) sind ja echt positiv, abgesehen von der etwas schlechten Kalibrierbarkeit des 2209WA, aber da gibt es ja schon ein paar ICC Profile für, die etwas Abhilfe schaffen.


    Wo habt ihr euren Dell bestellt bzw.was habt ihr so bezahlt?
    Ich warte seit 3 Tagen auf ein Angebot von Dell, die sind sich nämlich nicht einig, ob 400€ gegenüber den anderen Dellpreisen im Ausland nicht etwas viel sind.
    Falls einer bei Dell direkt bestellt hat, könnt ihr mir gerne ne PM mit eurem Ansprechpartner mailen ;)
    Anscheinend (so hat mir die Teamleiterin des Kundenservice gesagt) ist sich Dell über den horrenden Preisaufschlag bewusst und gibt bei Nachfrage einen Nachlass.


    Manche Nutzer berichten über Spiegelungen am Bildschirmrand/Gehäuse und Farbsäume des Bilder besonders am Rand.
    Könnt ihr das bestätigen?


    Grüße
    sniperde